[BloggerAktion] Unser Halbjahres-Lesehighlight 2012

Ich möchte Euch heute mein Lesehighlight des ersten Halbjahres 2012 vorstellen:
Dieses Buch hat mich anhand des Covers sofort angesprochen und ich habe es in einem Leseforum - Ullis Büchercafé - als Wanderbuch beantragt, dann aber dort in einem Gewinnspiel gewonnen und darf es nun mein eigen nennen. Und ich habe Luftsprünge dafür gemacht, ich wollte das ganz dringend haben ;)
Ich bin ein Fantasy Fan, noch dazu, wenn es als Jugendbuch deklariert wird. Und hier sprach mich einfach an, dass es mal ein ganz anderer Fantasyroman sein soll, endlich mal keine Vampire die unwiderstehlich gut aussehen. Endlich schafft es eine Autorin, mal etwas Neues zu scheiben.
Und neu ist dieser Roman auf jeden Fall!

Dunkle Umarmung (2009)
von Amber Kizer

Originaltitel: Meridian
Verlag: PAN
Seitenanzahl: 352

ISBN-10: 3426283018
ISBN-13: 978-3426283011
Eine Leseprobe könnt ihr hier finden:


Hier habe ich mal eine kleine Zusammenfassung und eine kleine Rezie für Euch:

Kurzbeschreibung Klappentext:
Berührend, magisch, ungewöhnlich »Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …« Ein besonderes Mädchen. Ein großes Abenteuer. Ein außergewöhnliches Leseerlebnis!

zum Inhalt:
Das Leben der 16jährigen Meridian war noch nie einfach, irgendwie scheint alles in ihrer Umgebung zu sterben. Ständig findet sie tote Tiere um sich herum. Je älter sie wird, desto größer werden die Tiere. Sie hat keine Ahnung weshalb das so ist, bis ihre Eltern sie am an ihrem 16. Geburtstag ohne irgendeine Erklärung zu ihrer Tante schicken. Erst dort erfährt sie, wer sie wirklich ist. Sie ist eine Fenestra, ein Fenster, durch das die Seelen der Toten in den Himmel gelangen. Doch sie schwebt in Gefahr, denn ihre Aufgabe ist nicht einfach. Zudem haben die Fenestrae auch Feinde und mit denen ist nicht zu Spassen...

Meine Meinung:
Ich war von dem Buch sofort total begeistert, endlich mal ganz etwas anderes in Sachen Fantasy!
Die Geschichte geht sofort rasant los und hält die Spannung bis zum Ende aufrecht, an einigen Stellen gibt es auch unerwartete Wendungen.
Als Meridian bei ihrer Tante ankommt, wird die Atmosphäre recht düster, kein Wunder, spielt doch der Tod immer wieder eine große Rolle.
Allerdings hat die Autorin auch nicht an den richtigen Humor gespart, da sind einige Dialoge zwischen Meridian und Tens doch recht zum schmunzeln.
Allerdings kommen auch Stellen, wo ich etwas traurig war und man hätte gleich los heulen können. Somit von allem alles dabei.

Alles in allem ein gelungener Auftakt der Serie und ich werde mir den Band 2 auf jeden Fall auch noch holen.

**********
 
Hinzufügen möchte ich noch, dass mir die ganze Aufmachung des Buches total gut gefallen hat.
Klar, das Cover - damit ging alles los und damit kann man mich eindeutig locken.
Aber auch innen war das Buch sehr schön gestaltet, an jedem Kapitelanfang wurden die Ranken aus dem Cover wiederverwendet:





Und dann standen zwischen verschiedenen Abschnitten immer mal wieder ein paar Zitate, so wie dieses hier:




Das alles finde ich schon sehr schön und wichtig an einem Buch, zeigt es mir doch, mit wieviel Liebe zum Detail es entworfen wird.
Ein großes Danke an Autorin und Verlag für dieses Lesevergnügen.

Und hier noch etwas zur Autorin:

Amber Kizer

Amber Kizer liebt saure Süßigkeiten, laute Popmusik und den Geruch von Lilien. Außerdem backt sie für ihr Leben gerne und lebt auf Whidbey Island, einer Insel, die leider nicht in der Südsee liegt, sondern vor der Küste des US-Bundesstaats Washington. Mehr Informationen im Internet: www.AmberKizer.com

Interview der Autorin über ihr Erstlingswerk "Meridian":

 Interview Amber Kizer mit dem PAN Verlag


 So, nun hoffe ich, ich habe Euch neugierig gemacht!



Kommentare:

  1. Hi Anett, deine Vorstellung und warum es dein Highlight ist, haben mich angesprochen. Ich kannte das Buch noch nicht, und ich liebe Fantasiegeschichten. Habe es mir bei Amazon gleich vorgemerkt. Hast du denn auch schon den zweiten Band davon gelesen _ FLüsternde Seelen?
    Liebe Grüße
    Hanne
    Oh ich muss m ich sputen, Freitag bin ich dran

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hanne,
    nein, leider habe ich Band 2 noch nicht gelesen, aber er steht bereits auf meiner nächsten Kaufliste ;)
    Bin schon sehr auf Dein Highlight gespannt :)

    AntwortenLöschen
  3. Hi Ani,
    ein schöner Beitrag :)
    Das Buch kannte ich noch garnicht!

    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch :)

    LG EMMA

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Emma,
    vielen Dank fürs Lob :)
    Ich hoffe, ich habe Dich neugierig gemacht!?
    Auch Dir einen schönen Mittwoch &

    LG Anett.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anett!

    Mir hat die Buchvorstellung Deines Lesehighlight des ersten Halbjahres 2012 super gefallen. Ich denke mal die Autorin wird auch ihre Freude daran haben, es ist eine tolle Werbung für ihr Buch. Du hast mich sehr neugierig auf dieses Buch gemacht und ich denke viele andere auch. Die Geschichte klingt spannend und Deine Beschreibung ist sehr gut aufgemacht, vor allem auch durch die Fotos dazwischen, die das Ganze sehr auflockern.

    Neugierig wie ich bin, habe ich mir natürlich auch die anderen Highlights angesehen und muss ganz ehrlich sagen, dass mich Deines am meisten beeindruckt hat.

    Liebe Grüße
    Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulli,
    hab Dank für Deine lieben Worte.
    Habe mich wirklich riesig über das Buch gefreut :)

    AntwortenLöschen
  7. Hey!

    Eine tolle Vorstellung, Ani! Danke, dass du mitgemacht hast! Das Buch habe ich noch nicht gelesen und setze es gleich mal auf meine WuLi.

    Liebe Grüße an dich
    Anka

    AntwortenLöschen
  8. Hey Anka!

    ich habe zu danken für Deine Einladung! Eine wunderbare Idee!

    Liebe Grüße an Dich zurück
    Anett.

    AntwortenLöschen
  9. Grüß Dich, Anett.
    Wenn das kein Grund zur Freude ist, wenn ein spontanes Wunschbuch sogleich als Gewinn in die eigenen vier Wände segelt.
    Anbetracht der Tatsache, daß Dir die Lektüre ausgesprochen zu gefallen wußte, kann dann von richtigem Glück die Rede sein.

    bonté

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anett,
    die Buchvorstellung ist toll. Zwar nichts für mich, aber hat mir dennoch gefallen. Hab dich durch Anka und Emma entdeckt und mich gleich mal als Leser eingetragen. ;)
    Mach weiter so!
    Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  11. @RoM: Ja, das war wirklich ein Glückstreffer!

    @ Petra: Danke fpr Deinen Eintrag, und da werde ich Dich doch auch gleich mal suchen gehen ;)

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  12. Huhu Ani,

    Wow, der Eintrag hat mich nu ziemlich neugierig gemacht...werde gleich mal in meinen Online.Buchshop hüpfen und schauen, ob ich es da bekommen kann...

    VLG Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Hey Bianca,
    wie schön dass Du mal hier warst!
    Freue mich sehr darüber.
    Ja, das Buch ist bestimmt was für Dich :)

    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Ani,

    ja ist schon bestellt und sollte bald hier eintreffen *grins*

    AntwortenLöschen
  15. Hey Ani,

    auch eine schöne Vorstellung! Ich habe "Meridian" vor einiger Zeit mal begonnen - schon ewig her. Ich fand es damals gar nicht schlecht und weiß jetzt auch nicht mehr, warum ich damals nicht weitergelesen habe. Bei der Vorstellung sollte ich evtl. mal wieder einen Blick hineinwerfen. :)

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.