{Rezension} Die Beschenkte von Kristin Cashore

Ani
www.carlsen.de




Produktinfos

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 4 (September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551582106
  • ISBN-13: 978-3551582102
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Klappentext

 Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde." Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens.
Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen.
Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Zum Inhalt

 Katsa wächst im Königreich von König Randa auf, eines der sieben Königreiche. Sie ist eine Beschenkte, also mit einer angeborenen besonderen Gabe, der Gabe des Kämpfens. König Randa nutzt diese Gabe, um Menschen aus seinem Reich zum Gehorsam zu zwingen.
Aber ausserhalb ihrer Aufträge des Königs arbeitet sie in einem geheimen Rat, wo sie Menschen aus den Königreichen helfen. Auf so einer Mission befindet sie sich, als sie auf den Prinzen Bo aus Linied trifft.

Als Katsa mit dem König Randa bricht, macht sie sich mit Bo auf den Weg zum Königeich Monsea, um dem Geheimnis des dortigen Königs anzugehen.


Meine Meinung

Katsa und Bo sind zwei wunderbare, starke Charaktere, die sich irgendwann zusammen tun und damit eigentlich alles schaffen können.
Anfangs konnte ich Katsa nicht richtig leiden, irgendwie war sie so unnahbar, aber im Laufe der Geschichte wurde sie mir immer sympatischer.

Die Geschichte ist rasant und spannend geschrieben, verliert sich nicht und lässt sich richtig gut und flüssig lesen. Die Geschichte ist wunderbar durchdacht.
Und auch das Ende finde ich sehr gut geschrieben. Macht neugierig auf Band 2, und doch ist die Geschichte fürs Erste erzählt und fertig.

Was mir auch sehr gefallen hat, war die Karte, die am Anfang des Buches, so hatte man eine viel bessere Vorstellung der einzelnen Königreiche


Fazit

"Die Beschenkte" ist ein Fantasy Jugendbuch, was auch Erwachsene lesen können und ihren Spaß daran haben.

Eine wunderschöne, durchdachte Fantasywelt, die sich gut lesen lässt und Freude auf mehr macht!

Also: Unbedingt lesen!












































Kommentare:

  1. Ich habe das Buch auch schon gelesen und war total begeistert. *o*

    Schöne Rezi hast du geschrieben. :)

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.