{Rezension} Everlasting - Der Mann der aus der Zeit fiel von Holly-Jane Rahlens

Produktinformation

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Wunderlich (9. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805250169
  • ISBN-13: 978-3805250160

 Klappentext

Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

Zum Inhalt

 Es ist das Jahr 2264 und die Welt hat sich total verändert. Deutsch ist eine tote Sprache, die so gut wie niemand mehr spricht. Da kommt es an den Historiker Finn Nordstrom, der auch Sprachwissenschftler und Spezialist für tote Sprachen ist an, denn es wurden Aufzeichnungen im Bodden gefunden, mehrere Tagebücher eines Mädchens aus Berlin. Finn soll diese übersetzen.

Von Anfang an gefällt Finn der Schreibstil und der Humor der 13jährigen Eliana. Die Tagebücher erstrecken sich über einen längeren Zeitraum und Finn lernt Eliana zu schätzen und zu mögen.
Aber in eine Welt, in der die Ponomen ich und mein nicht mehr existieren, gibt es auch keine liebenden Gefühle und Finn ist total verwirrt.

Dann begibt er sich auf mehrere Zeitreisen und lernt Eliana im realen Leben von 2001 bis 2009 kennen - und lieben!  Und da beginnen natürlich auch die Probleme!

Meine Meinung

Fantastisch! Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt an diesem wunderschönen Roman! Finn war mir auf Anhieb sympatisch und ich mochte ih wirklich sehr. Das Buch beginnt damit, dass erzählt wird, dass er seine Familie verloren hat. Das ist sooo traurig und doch so gut erzählt, dass es einem richtig ans Herz geht. Immer wieder kommen Textpassagen, wo finn an seine Familie denkt und man könnte gleich hingehen und ihn umarmen. Ich finde es grandios!

Eliana. Ohja, Eliana ist fabelhaft. Von Anfang an war sie irgendwie mit Finn verbunden, auch wenn sie sich nur kurz gesehen haben, so machte sie ihn gleich - und ich mochte sofort Eliana.
Ihre Familie ist so liebenswert, es macht Spaß da mit dabei zu sein und diese zu erleben. Sie sind alle so herzlich, haben einen tollen Humor-ein richtiges Vergnügen.

Da die 1.Person Singular nicht mehr existiert, bzw. nicht mehr gesprochen wird, haben die Personen auf Wörter wie "Dieser ist Historiker..." oder "Dieser zeitreisende...", was am Anfang etwas verwirrend war, bis zu dem Zeitpunkt, das es aufgeklärt wurde.

Die Entwicklung, so waohl die von Eliana vom Teenager zur Frau, als auch die der Beziehung Eliana zu Finn, ist einfach so toll, man hat stellenweise Tränen in den Augen und  möchte mitunter einen Schubs geben. Es ist wunderbar.

Die Autorin hat wirklich goßartiges geleistet und auch die Beschreibung des Jahres 2264 ist ihr super gelungen. Selbst mit der ganzen Technik konnte ich etwas anfangen, sei es die Roboter oder Brain Button o.a. Sehr schön fand ich ja, was sie als Relikte aus dem 21.Jahrhundert in die Zukunft transportierte: da wären Quelle Kataloge und Gartenzwerge Austellungen ode der Hubba Bubba. Ich finde das super, hat es doch einen gewissen Humor.

Fazit

Das Buch ist voller Spannung, Humor, Liebe und tollen, liebenswerten Charakteren. Deshalb bekommt es von mir eine klare Leseempfehlung!
Und bekommt auch die volle Punktzahl: 5 von 5 Sternen! Für mich ein Lesehighlight 2012 !

Anmerkung

Dieses Buch hatte ich auf Hannes Blog gewonnen und es enthielt sogar eine ganz persönliche Widmung für mich von Holly-Jane Rahlens, dafür bin ich sehr dankbar und macht für mich das Buch noch kostbarer - ein kleiner Schatz in meiner Sammlung!




Kommentare:

  1. Das klingt ziemlich interessant. Ich lese eh gerne Zukunftsromane. Deine Rezi hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht! (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst Du unbedingt lesen nora!
      gefällt Dir bestimmt auch sehr gut!

      LG
      Anett.

      Löschen
  2. Tolle Rezi!
    Das Buch steht auch auf meiner WL.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst Du unbedingt lesen! War total schnell durch damit :)

      Löschen
    2. Hi Anett, ich bin gleich mal losgerannt und sehe, dass du das Buch gelesen hast. Irgendwie irre, ich gehe auf Mail abonnieren und er nimmt es an... Nur bei dem Post für die Challenges nicht. Egal.... ich freu mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat.
      Umärmel liebe HGrüße Hanne

      Löschen
    3. Hallo Hanne,
      ohja, ich fand das Buch sehr schön und freue mich jetzt noch ganz sehr, es gewonnen zu haben!
      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen
  3. Oh, das Buch wartet noch auf dem SuB auf mich. Da freue ich mich nun noch mehr darauf. Dein Exemplar mit persönlicher Widmung ist natürlich etwas ganz Spezielles.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch kenne ich noch nicht. Aber ich habe letztens eine Rezi zu einem anderen Buch von Holly-Jane Rahlens geschrieben - "Stella Menzel und der goldene Faden". Ich war auch echt begeistert von dem Buch und ihrem Schreibstil.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ann-Bettina, "Stella Menzel ..." habe ich letztens auch gelesen und Rezi geschrieben. Einfach toll, und "Everlasting" mußt (!) du lesen...
      LG Hanne

      Löschen
    2. Stella dachte ich, wäre mehr ein Kinderbuch - also sollte ich es wohl doch lesen *grübel*

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.