{Buchwanderpaket} Kinder-und Jugendbücher

Nun habe ich auch das zweite Wanderpaket erhaten.
Initiatorin der Wanderpakete ist Sabrina . Vielen dank Sabrina ;-)
Und nochmal sorry, dass es jetzt so lange bei mir lag, aber meine Tochter war noch im Ferienlager und wollte sich unbedingt noch ein Buch aussuchen. Nun ist sie seit heute wiederda und nun geht es los!

Herausgenommen habe ich für mich:

Unheimliche Nähe  von Patricia Schröder


 Marla und ihre Freundin Rike feiern eine Einweihungsparty, zu der Rike spontan noch ein paar Leute von der Straße eingeladen hat. Eigentlich sind die ganz nett, findet Marla – aber seit dieser Party wird sie verfolgt. Das Telefon klingelt, doch es meldet sich niemand, und per Handy erhält sie anonyme Einladungen zum Essen. Eines Tages liegen Rosenblätter auf ihrem Bett: Jemand war in der Wohnung. Marla ist verzweifelt. Wer ist der unheimliche Fremde – oder ist es gar ein guter Freund? Was will er von ihr? Die Situation wird zunehmend bedrohlicher und Marla weiß, dass sie sich wehren muss.




Für meine Tochter:

Hexenschülerin Rabea von B.M.Schraub

 Auf dem Brocken beginnt Rabeas neues Leben. Von ihrer Mutter wird sie in die Zauberwelt geleitet. Nach kurzer Zeit wird Rabea zusammen mit einer Hexenlehrerin entführt. Der Entführer verschleppt sie in den Himalaya. Rabea soll in die Vergangenheit reisen, um eine Hexe vor der Verbrennung zu retten. Rabea und Miriam können fliehen. Dabei wird die Zauberlehrerin schwer verletzt. Oberhexe und Oberzauberer fliegen mit Rabeas Großeltern in den Himalaya, um sie zu befreien. Die Zauberer vom Himalaya fangen sie ein und versteinern sie. Nur die Oberhexe Centaura soll zusammen mit Rabea ins Jahr 1487 fliegen. Durch Rabeas Mut können die beiden statt im Jahr 1487 im Jahr 2007 landen. Nun sammeln sie Helfer, die mit ihnen in den Himalaya fliegen. Endlich sind alle frei und sie wollen zurückkehren, aber Rabea ist wieder verschwunden. Als sie ihren Kater befreien will, verliebt sie sich in den Sohn ihres Entführers. Auf der Rückreise geraten Rabea, Freya und Hannah in Rumänien in Draculas Fänge...

Und folgendes Zusatzbuch habe ich entnommen:

Die Glücksmail von Shushu Collignon  







  Zum Glück nur Pech Hanna Heller lebt auf der Überholspur. Bis sie eine Mail erhält - mit einem Versprechen zum Glücklichsein. Wenn sie diese Mail an zehn Freunde weiterleite, sei ihr das Glück garantiert. Leider schafft sie es nur, neun Mails zu verschicken, und plötzlich läuft alles schief, was nur schieflaufen kann. Ein amüsanter, höchst origineller Roman um Glück, Liebe und den einzig Richtigen.



Ich habe drei Neue Bücher hinzugefügt und wünsche nun den anderen Viel Spaß mit dem Paket!
 

{Lesemonat} August 2012

Dieser Lesemonat war mal so richtig erfolgreich für mich!
Aufgrund meines Urlaubs und der schönen Strandtage hatte ich mal richtig Zeit zum lesen.
Insgesamt habe ich gelesen:

9 Bücher mit zusammen 2.825 Seiten

Wow, mein absoluter Rekord bisher!
Nun wollt ihr nochmal sehen, was es alles war???? Na klar, dann folgt mir nochmal den August durch:

Noch vorm Urlaub habe ich zu Hause ein Buch aus der Bücherei auslesen müssen, da ich das noch wegbringen musste:

Aus meinem Fazit:
 Mich hat es so fasziniert, ich war beits nach 3 tagen damit durch - bei mir nichts normales, da ich nicht allzu viel Zeit zum lesen habe. Aber hier wurde schon auch mal die halbe Nacht weiter gelesen, weil ich einfach wissen wollte wie es weiter geht. 
Eine Weiterempfehlung wert! 

Ebenfalls noch zu Hause habe ich ein Buch gelesen, für die Challenge bei Silke (Buch mit dem längsten Titel auf meinem SUB)


Mein Fazit:
Auch die Geschchte war es wert, nicht auf dem SUB zu verstauben und jedesmal wieder frage ich mich, wieso ich immer so lange warte, bis ich sie lese.
Auf jeden Fall ein Muss für alle Fans!

Danach ging es in den Urlaub nach Bulgarien....ja ich weiss, es gab noch gar keine Fotos *gg*
Aber meine Reiselektüre habe ich mitgebracht. Als erstes dies hier:

Hier liege ich gerade am Pool ;-)
Das Buch hat mich sehr berührt, ein Teil meines Fazits:
Der Roman ist ein Endzeit-Szenario, welches düster und apokalyptisch ist. Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat mich regelrecht mitgerissen und fasziniert.
Danach habe ich noch ein SUB Buch von mir gelesen, für die Challenge von Silke (Ein Buch, das am längsten auf dem SUB liegt).
Ja, und ich war enttäuscht, es hatte wohl seinen Grund, dass es da schon so lange lag:
Ein Teil meines Fazit:
Nicht für umsonst lag das Buch ein paar Jahre ungelesen bei mir, ich hätte es mir echt sparen können.
Für mich gibt es keine Weiterempfehlung für das Buch, es ist einlach nur lahm und langweilig. 
Danach baucht ich ein besseres Buch und ich nahm mir das vor, was ich beeits im Flieger begonnen hatte zu lesen:
Ein tolles Buch und hat mir sehr viel Spaß gemacht!
Ein tolles Buch, mit einem nicht so schnulzigen Ende, wie man vielleicht annimmt, im Gegenteil, das Ende hat mich wirklich überrascht, nicht viele Bücher ( die nicht in einer Serie bestehen) können das noch! Respekt!
So, dann ging mir langsam die Leselektüre aus und ich habe auf ein Buch meiner Tochter zurück gegriffen, welches sie sich aus der Bücherei geholt hatte:
Mein Fazit:
Ein wunderschöner Sommerroman ( den man auch zu anderen jahreszeiten lesen kann), mit einer typischen Teenager Zeit. Die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben und auch die Charaktere waren so gut und treffend beschrieben. Es hat richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, und ich war nach zwei Tagen durch.
Auch das Ende finde ich sehr gelungen, nicht unbedingt ein happy End, aber irgendwie schön und treffend, ich denke, alles andere wäre nur zu Kitsch verkommen.
Prima - und: Eine erstklassige Weiterwmpfehlung von mir! 
Das kann doch nicht wahr sein, wieder ein Buch ausgelesen, und immer noch Urlaub übrig. Also ab in den Strandshop und ein Neues Buch gekauft, mein SUB ist ja nicht hoch genug zu Hause *stöhn*
Aber was solls, ohne geht eben gar nicht.
Das sollte es sein:

 Auch das war sehr gut, hatte ich den richtigen Griff beim Bücherkauf.
Wirklich eine klasse Buch, mit einer hervorangend  recherchierten Geschichte, die einfach nur Lust auf mehr macht. Aufgrund der flüssigen Schreibweise und dass die Autorin sich nicht beim Schreiben "verliert", lässt sich das alles so gut lesen, wie selten ein Historischer Roman. Ich jedenfalls war begeistert und kann dieses Buch nur weiter empfehlen!
So, dann war ich wieder zu Hause, da wartete noch ein Buch aus der Bücherei auf mich, natürlich auch jede Menge Wäsche zum waschen und noch mehr Gartenarbeit.
Achja, und übrig geblieben vom Urlaub sind Erinnerungen und wunderschöne Muscheln
Ein richtig gutes Buch! Machte mich sehr nachdenklich!
Auch wenn ich ein paar Kritiken äussern musste, war das Buch jede Seite wert und es hat mich fasziniert und erschreckt gleichzeitig. Für mich auf jeden Fall eine Weiterempfehlung wert, einfach ein Muss, auch für Menschen, die dieses Genre sonst nicht lesen!
 Und zu Guter Letzt habe ich auf den letzten Tag des Monats dies hier ausgelesen:
Das war mein erster Arena Thriller, nachdem ich so viel Gutes gehört habe davon.
Und da ich Krystyna Kuhns Reihe "Das Tal" auch so gut finde, habe ich es erst einmal damit probiert.

Mein Fazit:
Es wird nicht mein letzter Arena Thriller sein!
 Ein spannender Arena-Thriller, der als Einstieg für Jugendlicher gut geeignet ist.
Ich kann ihn nur weiter empfehlen!

*******************************
So, das war er wieder mal, mein Lesemonat,
wie gesagt, diesmal extrem viel, ich denke, nächsten Monat wird es wieder weniger,
da muss ich auch wieder mehr arbeiten...
 

{Rezension} "Märchenmord" von Krystyna Kuhn

  • Broschiert: 190 Seiten
  • Verlag: Arena Verlag; Auflage: 1. Aufl. (11. Juni 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401060872
  • ISBN-13: 978-3401060873
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre

Kurzbeschreibung

Als Gina durch das Fenster im Haus gegenüber einen Mord beobachtet, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Denn die Leiche ist kurz darauf auf mysteriöse Weise verschwunden und niemand glaubt ihr. Keine Leiche, kein Mörder, nur eine Zeugin - die einzige Zeugin. Bildet sie sich die Schatten, die ihr folgen, nur ein? 

Zum Inhalt

 Gina muss mit ihrer Mutter ihre Ferien in Paris verbringen, für Gina das Schlechteste was ihr zu dem Zeitpunkt passieren kann. Ihre Eltern haben sich getrennt, ihr Vater hat eine neue Freundin und ihre Mutter beginnt ein neues Leben.
Gina ist in Paris geboren, aber seit dem Tod ihrer Großmutter spricht sie nicht mehr französisch.

Am ersten Abend bereits allein gelassen von ihrer Mutter, beobachtet Gina am Fenster ihre Nachbarschaft. Dabei sieht sie im Haus gegenüber ein Mädchen am Fenster. Doch diese beachtet Gina nicht. So widmet Gina sich weiteren Hausbewohnern. Doch plötzlich sieht sie, wie das Mädchen von Gegenüber von einem Mann angegriffen wird und mit einem Messer niedergestochen wird.
Gina ist entsetzt und verschwindet hektisch vom Fenster, als sie bemerkt, das eben dieser Mann sie gesehen hat. Als sie kurze Zeit später wieder schaut, fängt es in der Wohnung an zu brennen.

Entsetzt rennt sie auf die Strasse. Als die Polizei eintrifft, versucht sie ihnen klar zu machen, was in der Wohnung passiert ist, aber keiner glaubt ihr. Die Wohnung war leer stehend, seit Monaten wohnt da schon niemand, keiner hat jemanden da bemerkt. Und schon gar nicht wurde eine Leiche gefunden. Ausserdem gibt es keine Vermisstenmeldung.

Gina ist wütend, dass ihr keiner glaubt. Ausser Noah. Noah ist ein Schuhputzjunge aus Marokko. Er will seine Familie unterstützen, damit seine Schwester operiert werden kann, denn sie ist krank. Deswegen sind sie auch nach Frankreich gekommen.

Noah und Gina machen Jagd auf den schwarzen Mann, wie sie den mutmasslichen Mörder nennen und es beginnt eine Jagd durch die Strassen von Paris.

Meine Meinung

Der Roman war von Anfang an spannend und ich wollte das Buch nicht weglegen.
Gina hat mir manchmal nicht ganz so gut gefallen, aber hey, sie ist eine 14jährige und klar, dass sie dann manchmal so naiv drauf ist und auch mal etwas jämmerlicher. Aber eigentlich war sie doch recht nett.
Noah mochte ich von Anfang an, ein sehr liebenswerter Junge, der alles daran setzt, Gina zu helfen.

Auch die Geschichte um Najah und Justin fand ich schön, auch wenn sie irgendwie manchmal etwas unterging.

Fazit

Ein spannender Arena-Thriller, der als Einstieg für Jugendlicher gut geeignet ist.
Ich kann ihn nur weiter empfehlen!


{Top Then Thursday} # 79


http://alice-im-bücherland.de/

Thema heute:

10 Bücher die ihr in der Schule gelesen habt

Da meine Schulzeit mittlerweile ...zig Jahre her ist, habe ich leider keine mehr und musste mir nun mal ein paar Fotos aus den Verlagen googeln...

  • Antennenaugust von Kurt David
  • Käuzchenkuhle von Horst Beseler
  • Die Reise nach Sundevit von Benno Pludra
  • Ede und Unku von Alex Wedding
  • Timur und sein Trupp von  Arkadi Gaidar
  • Robinson Crusoe von Daniel Defoe
  • Camilo von Ludwig Renn
  • Nackt unter Wölfen von Bruno Apitz
  • Faust von Goethe
  • Wie der Stahl gehärtet wurde Nikolai Ostrowski

Ja, ich bin ein DDR Kind und habe eine etwas andere Schul-Pflicht-Lektüre gehabt ;)
Aber ich habe es überlebt und so schlecht waren die Bücher wirklich nicht!

Das Thema für Donnerstag, den 06.09.2012
10 Bücher zum Thema Freundschaft / Beziehungen / Familie

Na da bin ich mal gespannt, ob ich was zusammen bekomme ;)


{Rezension} "Die Rebellion der Maddie Freeman" von Katie Kacvinsky

Die Rebellion der Maddie Freeman  

von Katie Kacvinsky

  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Boje); Auflage: 5 (16. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3414823004
  • ISBN-13: 978-3414823007
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Awaken

Klappentext

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen - das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin - für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben - und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Zum Inhalt

Es ist das Jahr 2060. Es gibt keine Bäume, kein Rasen...überall regiert das digitale Netzwerk, Verabredungen mit Freunden, Konzertbesuche, Ausstellungen etc. finden nur noch im sozialen Netzwerk statt. Schule ebenso: Digital School nennt diese sich. Essen gibt es aus Tuben und Dosen, kochen kann kaum noch jemand.
In diesem Leben lebt Maddie Freeman, 17 jährige Schülerin und Tochter von Mr.Freeman-dieser ist der Gründer der Digital School und ein Verfechter der digitalen Netzwerke und Überwachung.
Im Alter von 15 Jahren hat Maddie sich in den Computer ihres Vaters eingehackt und Daten über die DS gestohlen. Diese hat sie an den Widerstand - den Rebellen - weiter gegeben. Sie flog auf und steht nun unter der totalen Kontrolle ihres Vaters - bis sie 18 wird.
Der Widerstand versucht die Menschen aufzurütteln, damit sie wieder "sehen" und sich richtig kennenlernen, sprechen etc. und nicht nur über digitale Netzwerke.

Meine Meinung

Ein erschreckender Dystopie-Roman, wirklich. Immer wieder dachte ich mir: Kann es diese Welt wirklich geben? Und wenn ich mich teilweise im Internet, Bekanntenkreis etc. umsehe, vielleicht ist diese Welt irgendwann mal Wirklichkeit. Zumindest nicht weit weg davon. Und das ist wohl das erschreckenste daran.

Die Geschichte an sich hat mich sehr berührt, Maddie lernt durch Justin die Welt wieder kennen, oder überhaupt erst einmal kennen, denn sie ist in der digitalen Zeit aufgewachsen. Nun lernt sie wieder sehen, spüren, fühlen. Wie fühlt sich richtiges Gras an, wie schmecken echte Früchte, wie kocht man, wie mäht man Rasen .... Für Maddie ein totaler Neuanfang, aber sie liebt dieses neue Leben!

Wie gesagt, die Geschichte ist fantastisch, einzig die Charaktere um Maddie und Justin sind mir immer etwas fremd geblieben. Sie konnten mich nicht wirklich überzeugen und ich hatte das Gefühl, dass alles nur etwas an der Oberfläche passiert, es ist einfach nicht tiefsinnig genug, für die Art Roman.
Ich war einfach nicht überzeugt.

Ebenso war ich über das Ende überrascht. Alles war noch offen, und als ich mir das dann gegoogelt habe, musste ich sehen, dass ein Band 2 in der Vorbereitung steckt. Da war ich schon etwas enttäuscht von. Allerdings hat mich die Geschichte so überzeugt, dass ich mir auch Band 2 holen werde,

Fazit

Auch wenn ich ein paar Kritiken äussern musste, war das Buch jede Seite wert und es hat mich fasziniert und erschreckt gleichzeitig. Für mich auf jeden Fall eine Weiterempfehlung wert, einfach ein Muss, auch für Menschen, die dieses Genre sonst nicht lesen!

 

{Top Ten Thursday} # 78

Euer liebstes Top Ten Thema, dass ihr verpasst habt und nachholen wollt.

Da hole ich folgendes Thema nach:

10 lila Bücher die bei mir im Regal stehen:

Das Thema für Donnerstag, den 30.08.2012
10 Bücher die ihr in der Schule gelesen habt.
 
Mal sehen, ob ich die zusammen bekomme, denn das ist seeeeeeeeeehr lange her :(

 

 

{Top Ten Thursday} # 77

... will ich nun endlich nachholen.
Ich war ja im Urlaub, habe aber trotzdem mir 10 Bücher zum Thema
"Paare auf Cover"
rausgesucht.

{Musik} Mein derzeitiger Lieblingshit

Irgendwie wird man ja ständig im Moment mit irgendwelchen Sommerhits voll geplärrt, die ich alle nicht hören kann.... Die sind einfach nur lalala und ich hab sie auch im Urlaubshotel über gehabt, noch bevor die richtig losgingen.

Deswegen will ich mit Euch heute mal meinen derzeit totalen Lieblings-Sommer-Ohrwurm-Hit teilen:

'Little Talks' - OF MONSTERS AND MEN

Hier habe ich ein Video gefunden, bei ihrem Live Auftritt im ARD Morgenmagazin


Ich liebe das Lied!!!
Und ihr? Mögt ihr es auch?
Bin schon sehr auf Eure Meinungen gespannt!

{Neuzugänge} August # 3

Und auch hier gibt es mal wieder was Neues in meinem Regal.
Zum einen habe ich von Steffi erhalten. Sie hatte ein paar Bücher davon zum Welttag des Buches am 23.04.2012 gewonnen:



Kurzbeschreibung:

Ein Serienmörder verbreitet Angst und Schrecken, seine unschuldigen Opfer: junge Mütter. Kommissar Harry Hole irrt durch ein Labyrinth aus Verdächtigungen und falschen Fährten. Als seine Freundin Rakel ins Visier des Killers gerät, entwickelt sich ein mörderisches Duell.





 ****Dankeschön Steffi ****
**************************************

Zum anderen habe ich heute in der Bücherei was Neues entdeckt und mit genommen:

http://www.weltbild.de/media/ab/2/034569993-angelfire-meine-seele-gehoert-dir.jpgKurzbeschreibung

Sie ist stark. Sie ist kämpferisch. Nur sie kann die Welt retten

Zuerst kamen die Albträume. Jede Nacht wurde Ellie von ihnen heimgesucht. Schreckliche Wesen verfolgen und töten sie dann. Aber sind es tatsächlich Träume – oder nicht doch Erinnerungen? Und dann ist da dieser mysteriöse Fremde, Will. Es kommt ihr vor, als würde ihre Seele ihn wiedererkennen. Und wirklich weiß er mehr über sie als sie selbst – denn er offenbart ihr, dass sie magische Kräfte besitzt, an die sie sich nicht mehr erinnern kann. Und dass die Wesen in ihren Träumen schreckliche Realität sind, finstere Kreaturen, die es auf die Seelen der Menschen abgesehen haben. Ellie ist die Einzige, die den Kampf gegen sie aufnehmen und ihnen Einhalt gebieten kann. Doch zuerst muss sie sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen, auch wenn die Erinnerungen daran fast schmerzlicher sind, als sie ertragen kann.


****************************************************

Und? kennt ihr die Bücher bereits?
Wie fandet ihr sie?

{Rezension} "Zwei Freundinnen, ein Sommer" von Kate Le Vann


  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Boje); Auflage: 1 (1. Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3414821230
  • ISBN-13: 978-3414821232
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre

Kurzbeschreibung

Die ersten Sommerferien ohne Eltern! Rachel und Samantha können ihr Glück kaum fassen. Doch in Frankreich läuft manches anders als gedacht: Die schüchterne Rachel landet bei einer schicken, herzlichen Familie, ihre Gastschwester Victoire kennt alle angesagten Clubs. Sams Gastfamilie hingegen ist streng, wortkarg und absolut uncool. Während Sam kaum ausgehen darf, mausert Rachel sich zum Partygirl. Und dann verlieben sich beide in den charmanten Lucas...

Zum Inhalt

Rachel und Samantha machen Urlaub in Frankreich - hauptsächlich um ihre Französischkenntnisse zu verbessern, aber auch, um so richtig Spaß zu haben.
Samantha ist die eigentlich coolere der eiden, kommt allerdings in eine Gastfamilie, die so gar nichts cooles an sich hat, und ausserdem einige strenge Regeln aufstellt.
Rachel hingegen, die eigentlich immer ruhige und besonnene Freundin, kommt in eine hippe Familie, die gerne auf reisen geht, gerne feiert und ausgeht.

Und dann lernen beide Freundinnen Lucas kennen, er ist der Sohn von Sams Gastfamilie. Sam ist fasziniert von Lucas, aber wie weit will sie gehen?

Meine Meinung

Das Buch habe ich von meiner Tochter, sie hatte es sich in der Bücherei geliehen, und da mir im Urlaub der Lesestoff ausging, hab ich mir dies geschnappt. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht Es lies sich wirklich gut lesen und die Autorin hat einen wunderschönen Jugendroman hervorgebracht, der genau richtig für den Sommer ist.
Sam und Rachel sind mir sehr sympatisch gewesen. Allerdings machte Rachel im Laufe des Buches eine eigenwillige Verwandlung durch: Sie entwickelte sich zur unbesonnenen, verrückten Freundin, die erst handelt und später - vielleicht - nachdenkt. Sie vergisst aufgrund ihrer neuen hippen Freunde ihre "alte" Beste Freundin Sam.
Sam ist enttäuscht und kann nicht verstehen, wieso Rachel sich so verhält.
Auf einer Party kommt es dann zum Eklat der Freundinnen und beide verkrachen sich so sehr, dass sie nicht mehr miteinander sprechen.

Fazit

Ein wunderschöner Sommerroman ( den man auch zu anderen jahreszeiten lesen kann), mit einer typischen Teenager Zeit. Die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben und auch die Charaktere waren so gut und treffend beschrieben. Es hat richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen, und ich war nach zwei Tagen durch.
Auch das Ende finde ich sehr gelungen, nicht unbedingt ein happy End, aber irgendwie schön und treffend, ich denke, alles andere wäre nur zu Kitsch verkommen.
Prima - und: Eine erstklassige Weiterwmpfehlung von mir!

{Rezension} "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer



  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: Goldmann; Auflage: dritte auflage (Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442465869
  • ISBN-13: 978-3442465866

 Kurzbeschreibung

Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift „Like“ kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher – bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?
 

Zum Inhalt

Durch einen Zufall lernt Emmi Rothner Leo Leike kennen - per E-Mail. Eigentlich wollte sie nur ihr Abo bei der Zeitschrift Like abbestellen, kommt aber, wegen eines Tippfehlers immer wieder bei Leo Leike heraus.
Aus dieser Zufallsbekanntschaft entwickelt sich ein E-Mail Kontakt, der weit über eine normale Zufallsbekanntschaft hinaus geht.

Meine Meinung

Dieses Buch ist nur als E-Mail Roman geschrieben, und aufgrund eines fehlenden Erzählers kann sich jeder auch selbst eine Vorstellung der beiden Charaktere machen.
Das Buch lies sich echt sehr gut lesen und ich mochte Emmi ebenso gern wie Leo. Von Anfamng an haben mich ihre witzigen, ironischen und manchmal auch ernsten E-Mails fasziniert und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Fazit

Ein tolles Buch, mit einem nicht so schnulzigen Ende, wie man vielleicht annimmt, im Gegenteil, das Ende hat mich wirklich überrascht, nicht viele Bücher ( die nicht in einer Serie bestehen) können das noch! Respekt!
Für mich ist es eine Empfehlung wert - lest das uch, es ist wirklich toll geschrieben, und auch schnell gelesen ;)

{Rezension} "Der Regenmörder" von Sidney Sheldon

Bild anzeigen
  • Gebundene Ausgabe: 147 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag München (1997)
  • ISBN-10: 3572009677
  • ISBN-13: 978-3572009671

Kurzbeschreibung

In London geht scheinbar unfaßbarer Frauenmörder um, der seine grauenvollen Taten nur bei Regen verübt. Als ein Inspector von Scottland Yard mit der Aufklärung der Morde beauftragt wird, bekommt er unerwartet Hilfe: Das letzte Opfer, eine japanische Bildhauerin, konnte fliehen und modellierte den Kopf des Regenmörders. Ihr Leben gerät erneut in höchste Gefahr..... 

Zum Inhalt

Ein Frauenmörder geht in London um, er mordet während Regens, in London also ziemlich oft. Ein Inspektor von Scotland Yard ermittelt bereits nach mehreren Fällen und kommt nicht weiter, er fordert Unterstützung an. Dieser dann verbeisst sich so in den Fall und kommt dem Täter auf die Spur. Dann wird eine weitere Frau angegriffen, diese kann entkommen, denn der Täter wird gestört.
Aufgrund ihrer Aussage kommen die Ermittler dem Täter immer näher.

Meine Meinung

Ich hatte dieses Buch bereits lange Zeit auf meinem SUB liegen und habe es nun im Zuge einer Challenge gelesen. Ja, was soll ich sagen, eigentlich mag ich die Romane von Sidney Sheldon, aber das war wohl sein schlechtester.
Geschrieben war er bereits, als wäre alles nur eine Rohfasung, manchmal so einfach, dass es beim lesen weh tat. Oder lag es an der Übersetzung?
Auf jeden Fall ganz mies.
Der Mörder wird bereits nach einigen Seiten bekannt gegeben, auch seine Vergangenheit und warum er mordet. Für mich war bereits da die nicht vorhandene Spannung vorbei.
Zum Glück war das Buch recht kurz...

Fazit

Nicht für umsonst lag das Buch ein paar Jahre ungelesen bei mir, ich hätte es mir echt sparen können.
Für mich gibt es keine Weiterempfehlung für das Buch, es ist einlach nur lahm und langweilig.

{Rezension} "Ashes - Brennendes Herz" von Ilsa J. Bick (Band 1)

  • Gebundene Ausgabe: 502 Seiten
  • Verlag: Ink; Auflage: 1 (4. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 386396005X
  • ISBN-13: 978-3863960056
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Ashes

Kurzbeschreibung

Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden, komme, was wolle

Zum Inhalt

 Alex ist schwerkrank: Sie hat einen Hirntumor und keine Medizin und keine Behandlung hat darauf angeschlagen. Nun will sie auch keine weiteren Behandlungen, nimmt sich eine Auszeit und geht in den Bergen wandern. Sie ist auf der Suche nach sich selbst und wie es weiter geht - soll es überhaupt weitergehen?

Unterwegs trifft sie Ellie mit ihrem Großvater. Ellie ist ziemlich aufmüpfig und schwierig, sie hat ihren Vater im Krieg verloren, die Mutter kennt sie gar nicht. Ellie ist zwölf Jahre jung und widerspänstig.

Plötzlich gibt es eine mächtige Druckwelle und alles spielt verrückt, Ellies Großvater stirbt, die Tiere spielen verrückt und Alex riecht plötzlich wieder - aufgrund ihres Tumors hatte sie das verlernt. Und sie riecht alles!

Alex hat keine Ahnung, was das war, aber das sie weiter muss, noch dazu muss sie sich um Ellie kümmern, sie hat nun gar niemanden mehr. Zusammen wollen sie zur nächsten Rangerhütte.
Bereits auf den Weg dahin fallen sie von einer Katastrohe zur nächsten: Ellie weigert sich, Alex verliert ihre gesamte Ausrüstung und sie stoßen auf Jugendliche, die sich wie Tiere benehmen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Dann werden sie von wilden Hunden angegriffen, und von einem Jungen, der ebenso wild ist. Gerettet werden sie von Tom. Und von da an, versuchen sich die dei zusammen durchzuschlagen. Tom hat ein paar Theorien, was passiert sein kann, aber Gewissheit bekommen sie keine.

Als Tom verletzt wird, versucht sich Alex zur Stadt Rhule durchzuschlagen, dort soll es Hoffnung geben. Und irgendwie schafft sie es auch, aber einmal in Rhule, kommt sie so schnell nicht wieder weg. Und nun hat sie einen Gedanken: Flucht und die Suche nach Tom, denn der war bereits verschwunden, als sie mit Hilfe bei ihm eintraf ...

Meine Meinung

Der Schreibstil der Autorin ist fliessend, bildhaft und mitreissend. Von der ersten bis zur letzten Seite war ich begeistert und konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Ilsa J. Bicks Roman ist ein Endzeit- Szemnario, welches schockiert! Einige Szenen sind wirklich grausam und die Beschreibung der Jugendlichen "Zomies" ist schon sehr heftig.

Die Charaktere sind wunderbar beschrieben und Alex ist eine starke Persönlichkeit, die ich von Anfang an mochte. Ellie war mir anfangs nur als Nervensäge erschienen, aber sie ist noch jung und hat schon so viele Verluste erlitten, irgendwie kann man sie da auch verstehen.
Tom ist recht verschlossen, aber tut alles, um Alex und Ellie zu schützen. Ich mag ihn sehr!

Fazit

Der Roman ist ein Endzeit-Szenario, welches düster und apokalyptisch ist. Das Buch ist sehr gut geschrieben und hat mich regelrecht mitgerissen und fasziniert.
Viele Fragen bleiben offen, aber Band 2 soll ja demnächst erscheinen, ich werde auf jeden Fall diesen lesen, denn das Ende des Buches war mehr als nur spannend, ein richtig guter Cliffhanger!

Meine Empfehlung: Auf jeden Fall lesen!

{Rezension}"Das letzte Evangelium" von Barbara Goldstein

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 1 (11. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404166159
  • ISBN-13: 978-340416615

 Kurzbeschreibung 

1453, eine verlassene Abtei in den verschneiten Abruzzen. Sie ist verletzt, erinnert sich an nichts. Nicht einmal an den Menschen, der ihr am nächsten stehen sollte: ihren Ehemann, der sich liebevoll um sie bemüht. Doch Alessandra traut ihm nicht, läuft vor ihm davon. Als sie auf ein Grab mit ihrem Namen stößt, beginnt für sie eine Reise in die Vergangenheit - eine Reise in die Hölle. Wer ist sie? Warum ist sie hier? Schatten huschen nachts durch die Abtei. Was suchen sie? Und wer ist der Tote, der in der Kapelle aufgebahrt liegt?

Zum Inhalt 

In einer verlassenen Abtei erwacht nach einer Verletzung Alessandra. Aber sie hat keinerlei Erinnerungen mehr: Sie weiss nicht, wer sie ist und sie weiss nicht, was geschehen ist. Verzweifelt versucht sie zu erfahren, was passiert ist. Ihr zur Seite steht der Frater Fra Gil, der sie versorgt und sagt, er wäre ihr Ehemann. Aber ist das wahr? Alessandra traut ihm nicht, weiss aber selbst nicht weshalb.
In ihren Komaträumen hat sie erlebt, wie er und zwei weitere Frater sie beerdigen wollten - obwohl sie noch lebte!

Immer wieder hat sie Träume aus ihrer Vergangenheit - die Eoberung von Konstantinapolis durch die Türken, von ihren gelynchten Ehemännern und auch von Fra Gil.
Wer ist er wirklich, und was will er von ihr?

Alessandra ist auf der Suche nach dem Mandylion - eine heilige Relique, die gerettet werden muss. Aber alle anderen wollen ebenfalls in deren Besitz kommen. Und dann wird sie noch gejagt von den Assassinen von Sultan Mehmet -  der Konstantinapolis mit seinen Türken erobert hat.

Immer mehr Details aus ihrem Leben träumt sie - aber was ist echt und was ist nur geträumt?

Meine Meinung

Von Anfang an hat mich die Geschichte mitgerissen und beeindruckt. Schon sehr bald ist man selbst als Leser verwirrt und weiss nicht mehr, was wirklich geschehen ist, und was Alessandra nur geträumt hat. 

Auch die Geschichte rund um die Eroberung von Konstantinapolis durch die Türken ist sehr gut geschrieben und lässt sich gut lesen. Es ist beeindruckend und grausam gleichzeitig. Mich hat das sehr berührt.

das buch lies sich wirklich sehr gut lesen, es sind kurze kompakte Kapitel und die Schreibweise der Autorin flüssig und eingängig.

Eigentlich ist das Buch mitten aus einer Serie rund um Alessandra d´Ascoli, aber die Geschichte ist in sich geschlossen und ich hatte nie den Eindruck, etwas verpasst zu haben, weil ich die vorigen Bücher nicht gelesen habe.

Fazit

Wirklich eine klasse Buch, mit einer hervorangend  recherchierten Geschichte, die einfach nur Lust auf mehr macht. Aufgrund der flüssigen Schreibweise und dass die Autorin sich nicht beim Schreiben "verliert", lässt sich das alles so gut lesen, wie selten ein Historischer Roman. Ich jedenfalls war begeistert und kann dieses Buch nu weiter empfehlen!

Hier nochmals die einzelnen Titel, die bereits erschienen sind:

2007 »Der vergessene Papst«,
2008 »Der Gottesschrein«,
2009 »Der Ring des Salomo«,
2010 »Das letzte Evangelium«

{Award} Liebster Blog & I Love your Blog

Ich habe vor meinem Urlaub noch zwei wundervolle Awards bekommen!
Vielen Dank Nici !!!



Jetzt gibts noch eine To-Do-Liste fürs weitere Vorgehen:
So, da hab ich mir auch mal fünf Blogs ausgesucht, ich hoffe ihr habt die Awards noch nicht und freut euch!







{Sommerurlaub}


So ihr Lieben, nun werde ich mal für 14 Tage eine Blogpause machen, denn es geht in den Süden zum urlauben :)
Ich wünsche Euch eine schöne Zeit und vergesst mich nicht ;)
Urlaubslektüre ist ebenfalss eingepackt:

und der hier:
 
Mal sehen, ob mich meine Kinder etwas lesen lassen :)

Tschüss und bis die Tage!

{Top Ten Thursday} # 76


http://alice-im-bücherland.de/

So, da ich morgen bereits in den Urlaub fliege ( gleich mal für 14 Tage verabschiede und Euch zu winke)
kommen heute abend schon meine neuen Top Ten
 

 10 männliche Bücher
(Männer auf dem Cover)

Und hier sind meine 10 ausgesuchten Bücher:

 War gar nicht so einfach, 10 zu finden*gg*

Die nächsten beiden Wochen bin ich leider raus ... wegen Urlaub, aber vielleicht liefere ich ja auch nach??? :)

Das Thema für Donnerstag, den 16.08.2012
10 Coverpärchen (Pärchen auf dem Cover, egal in welcher Form)

{Rezie} Charmed, Zauberhafte Schwestern - Das Zepter der schwarzen Magierin

Charmed Zauberhafte Schwestern - Das Zepter der schwarzen Magierin
 
Autor/in: Scott Ciencin, Antje Görnig

  • Gebundene Ausgabe: 180 Seiten
  • Verlag: Vgs; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3802532643
  • ISBN-13: 978-3802532641
  • Originaltitel: Luck Be a Lady

Kurzbeschreibung

In einer Vision sieht Phoebe ein schreckliches Ereignis voraus: Sie beobachtet eine Versammlung vermummter Dämonen, die augenscheinlich Böses im Schilde führen. Die drei Zauberhaften ermitteln flugs den Ort des geheimnisvollen Geschehens und orben hin, um das drohende Unheil abzuwenden. Der Kampf mit den Vertretern der Unterwelt scheint zunächst ein Kinderspiel für die drei Hexen zu sein. Zu spät erkennen sie, dass sie in eine Falle getappt sind, und plötzlich sieht die Lage gar nicht mehr so rosig aus. Zum Glück schafft es Cole, die Drei und sich selbst an einen sicheren Ort zu retten und so dem Tod von der Schippe zu springen. Doch wo sind sie nur gelandet? Seltsam gekleidete Menschen begegnen ihnen. Diese jedoch scheinen sich ebenfalls über das Aussehen der Neuankömmlinge zu amüsieren. Da erkennen Piper, Phoebe, Paige und Cole, dass sie in einer anderen Zeit angekommen sind. Es beginnt die große Suche nach dem Weg zurück in die Gegenwart. Mit List und Magie finden die Zauberhaften schließlich heraus, wer ihnen diesen Ausflug in die Vergangenheit beschert hat ...

Meine Meinung

Mal wieder habe ich hier ein Charmed Band aus meinem alten SUB hervorgeholt und wurde auch diesmal nicht enttäuscht. Ich liebe diese Bücher einfach! Eigentlich sollte man die der reihe nach lesen, aber da ich auch die TV Serie in - und auswendig kenne, empfinde ich es nicht so schlimm, da auch mal durcheinande zu lesen.

Hier in diesem Band Nr. 32 finden sich die drei Zauberhaften zusammen mit Cole in der Vergangenheit wieder, nachdem sie in eine Falle von Schicksalsdämonen gegangen sind. Und während Leo mit einem dieser Dämnen kämpft, suchen die die drei Hexe und Cole nach den Unschuldigen, die sie wohl retten sollen. Nicht für umsonst sind sie in der Zeit gereist, da sind sie sich sicher.

Ich finde die drei Schwestern immer wieder super und mein Lieling ist - wie von Anfang an - Phoebe. Hier kämpft sie wieder einmal mit ihren Gefühlen für/gegen Cole, der nun wieder gut ist, nachdem er bereits als "Quelle" über alle Dämonen herrschte.
Durch die Zeitreise ist Cole aber nun wieder zu 100% menschlich, ohne dämonische Fähigkeiten und muss mit ganz alltäglichen Sachen als Mensch kämpfen.

Ich muss sagen, ich bin ja eigentlich ein Fan von Cole Turner / Balthasar. Vielleicht liegt es am Schauspieler? Nein, auch in den Büchern, und mag er noch so böse sein, finde ich seine Figur einfach nur gelungen, hat sie doch richtig gute Ecken und Kanten.

Auch die Geschchte war es wert, nicht auf dem SUB zu verstauben und jedesmal wieder frage ich mich, wieso ich immer so lange warte, bis ich sie lese.
Auf jeden Fall ein Muss für alle Fans!

{Neuzugang} August # 2

Gerade poste ich hier mein Bibliotheks-Neuzugang, schon klingelt die Postfrau und bringt mit mein Gewinnerbuch von Hanne´s Gewinnspiel !
WOW, ich hab mich so sehr gefreut, es kam nämlich von der Autorin persönlich und mit Widmung! Wenn das nichts ist! Ich bin restlos begeistert!
Und hier nun mein Gewinn:


Wunderlich
Hardcover, 432 S.
09.03.2012
14,95 €
978-3-8052-5016-0

Kurzbeschreibung

Man schreibt das Jahr 2264.
Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird.

Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet?

Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

Zur Autoin:

Holly-Jane Rahlens

Holly-Jane Rahlens kam nach dem Studium der Literaturwissenschaft und Theater Arts aus ihrer Heimatstadt New York nach Berlin.


Mit Funkerzählungen, Hörspielen und Solo-Bühnenshows machte sie sich dort in den achtziger und neunziger Jahren einen Namen. Außerdem arbeitete sie als Journalistin, Radiomoderatorin und Regisseurin.


Ihr Jugendbuch «Prinz William, Maximilian Minsky und ich» (2003 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet) kam 2007 in einer Drehbuchadaption der Autorin ins Kino.


Holly-Jane Rahlens lebt heute mit Mann und Sohn in Berlin-Charlottenburg.

 http://www.holly-jane-rahlens.com/home

Und auch hier meine Frage: Wer kennt das Buch bereits? Und wie fandet ihr es?

 

{Neuzugang} August 2012 # 1

Die Rebellion der Maddie Freeman 

von Katie Kacvinsky

Ab 14 Jahren
Boje Verlag
Hardcover, 368 Seiten
Ersterscheinung: 22.07.2011
ISBN: 978-3-414-82300-7

Kurzbeschreibung

Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen – das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin – für den nur das wahre Leben offline zählt.
Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Hier noch ein Trailer zum Buch

Wer hat das Buch schon gelesen?

Und wie fandet ihr es?

Ich habe schon so viel darüber gelesen, aber nun will ich selbstmir ein Urteil bilden.

Also hatte ich es mir kurzer Hand in der Bücherei bestellt nd jetzt auch erhalten.

Das ging flott :D

Bin natürlich wieder total auf Eure Meinungen gespannt!