{Lesemonat} September 2012

Mein Lesemonat September war nicht so voll wie im August, aber das war ja zu erwarten. Wieder arbeiten gehen, Verpflichtungen in Schule und Kindergarten, und meine Arbeit im Garten, da bleibt nicht mehr so viel Zeit.

Trotzdem bin ich mit meinem Lesemonat voll und ganz zufrieden. Heraus gekommen sind:

4 Bücher mit insgesamt 1.808 Seiten.

Und ich will Euch noch einmal kurz mit auf meinen Lesemonat nehmen. Vielleicht kennt ihr ja das eine oder andere Buch? Hat es Euch gefallen? 
Zuerst hatte ich noch ganz viel im Garten zu tun, ich musste meine Pflaumenbäume von ihrer schweren Last befreien, und Pflaumen essen und Buch lesen - das geht auch:

 Ein richtig tolles Buch und ein guter Auftakt zur Serie.
Meine Rezension findet ihr

HIER

Mein Fazit dazu:

Dieses Erstlingswerk der Autorin ist einfach nur genial! Es hat mich sofort in Bann gezogen und schon jetzt fiebere ich darauf hin, bald einen 2.Band davon zu lesen.
Die Autorin hat mit dem Roman einen göttlich-dämonischen Fantasyroman geschrieben, der vor Action, Abenteuer und Wortwitz überzeugt. Natürlich darf auch eine kleine, aber feine Lovestory nicht fehlen, die sie aber so gut eingearbeitet hat, dass es auch nicht zu viel ist.

Meine Weiterempfehlung für alle: LESEN !!! Und zwar unbedingt! :-)

*******
Danach habe ich endlich Band 2 meines Halbjahreshighlight gelesen:

Und auch von Band 2 war ich keinesfalls enttäuscht!
Meine komplette rezension findet ihr HIER

Aber mein Fazit verrate ich Euch sofort:

Auch dieser 2.Band hat mich nicht enttäuscht und ich finde noch immer die Idee gut: Ein Mensch, mit Genen von Engeln im Blut der Gutes tut. Es ist einfach mal ganz was anderes, und ich finde, dass ist nötig in der Zeit der Fantasy - voll von Vampiren und Werwölfen!
Von mir eine Weiterempfehlung auf jeden Fall, allerdings bitte in der richtigen Reihenfolge lesen ;)
*******
Dann musste ich mal ein Buch aus meinem Uralt SUB lesen, schon aufgrund einer Challenge. Und ich bin ja froh, wenn der SUB langsam mal nach unten geht:
Mein Fazit:
Spannung und Action = ein typischer Dirk Pitt Roman, den man einfach mögen muss.

Es ist Roman Nr.10, fals man der Serie folgt. Ich persönlich lese sie einfach, wie sie kommen und tut der Sache keinen Abbruch. Jede Geschichte ist eine für sich geschlossene, und deswegen auch kein Problem, wenn man nur mal einen Band liest.
Die komplette Rezension findet ihr HIER 
********
Und dann musste noch der folgende Roman gelesen werden, den ich mir aus der Bücherei mitgebracht habe:
Ich fand das Buch recht schön und auch hier findet ihr wieder eine Rezension von mir:
Mein Fazit:
Trotzdem war es ein guter Jugendroman, mit dem man sich ins und ans Meer verzaubern kann. Und es bleiben, trotz nicht vorhandenen Cliffhanger, noch ein paar Fragen offen, weshalb ich schon den 2.Band lesen werde!
Verzaubert war ich eigentlich sofort von dem Cover und ebenso von de Aufmachung im Innern des Buches:
 Ist es nicht wunderschön???












*********

So, das war eigentlich mein Lesemonat.
Ausserdem habe ich noch 4 Hörbücher gehört:
"Teufelsengel" von Monika Feth
Teufelsengel

"Todesspiele" von Karen Rose:


http://media.libri.de/shop/coverscans/936/9361581_9361581_xl.jpg
"Ich.darf.nicht.schlafen." von S.J. Watson
 

  und von Kerstin Gier "In Wahrheit wird viel mehr gelogen"
Kerstin Gier: In Wahrheit wird viel mehr gelogen 
*********
Was gibt es sonst noch Neues???
ich habe zwei Aufrufe zu Challenge gemacht.


und


zu beiden könnt ihr Euch noch anmelden und ich würde mich sehr freuen!

******
Das soll es für heute aber mal gewesen sein,
nun freue ich mich auch auf Eure Lesemonatszusammenfassungen ;)

{Rezension} Meeresflüstern von Patricia Schröder


  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3649603195
  • ISBN-13: 978-3649603191
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre





 

Kurzbeschreibung

Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.

 Zum Inhalt

Nach dem Tod ihres Vaters ist Elodie nicht wieder richtig ins Leben zurück gekehrt. Ihre Mutter schickt sie deshalb zu ihrer Großtante nach Guernsey. Bereits auf dem Weg dahin lernt Elodie Javen Spinx kennen. Er ist recht sonderbar, allerdings verliert sie in seiner Nähe die Angst vorm Wasser. Diese Angst begleitet Elodie schon seit ihrer Kindheit. Und ausgerechnet nun will sie auf eine kleine Insel, wo sie überall von Wasser umgeben sein wird.

Bei ihrer Goßtante angekommen fühlt sich Elodie gleich wohl, sie lernt Ruby und ihren Freund Ashton kennen, sowie ein paar andere Freunde von den beiden. Sie verbringen ihre Zeit am Meer mit surfen und baden. Gleich am ersten Tag wird Elodie von Cyril zum Essen eingeladen. Der sonst verschlossene Cyril, von dem keiner wirklich weiss, was er tut und woher er stammt. Und Elodie ist ebenfalls von ihm fasziniert. Verbringt viel Zeit mit ihm und fragt sich, weshalb er ihr so sehr helfen will, die Angst vor dem wasser zu besiegen.

Ausserdem lernt sie noch drei weiter Jungs kennen, die mit den Mädchen aus Rubys Clique ausgehen. Bis eines Tages Lauren tod aufgefunden wird.
Ihr Tod gibt Rätsel auf, sie ist ertrunken, allerdings aufgefunden auf einer Wiese, weit weg vom Wasser.
Wer hat sie getötet? Und warum?

Elodie versucht dahinter zu kommen, aber es tun sich immer mehr Rätsel auf. Besonders, als plötzlich Gordian vor ihr erscheint. Von Anfang an fühlt Elodie sich zu ihm hingezogen, hat sie doch bereits von ihm geträumt, noch bevor sie richtig auf der Insel war.

Doch die beiden sind zu verschieden - zu verschieden, um miteinander beisammen zu sein?

Meine Meinung

Ich habe schon recht viel über das Buch gelesen, und nun war ich doch interessiert, wie es mir gefällt.
Und ich muss sagen, es hat mich überzeugt. Der Schreibstil der Autorin ist toll und niemals hat sie sich in Details aufgehangen und es unnötig in die Länge gezogen.

Die Charaktere sind toll beschrieben und durchdacht. Elodie war mir von Anfang an so sympatisch. Ihr Schmerz nach dem Tod ihres Vaters so verständlich! Auch Ruby und Ashton haben mir sehr gut gefallen. Man muss die beiden einfach mögen. Cyril war mir ebenfalls von Anfang an sy,mpatisch, allerdngs weiss ich bisher noch nicht, was er so richtig für eine Rolle spielt.

Das Einzige, was für mich einen Minuspunkt bringt: An keiner Stelle traf eine Überraschung oder eine Neue Wendung des Geschehens ein, irgendwie war es immer (für mich) vorrausschaubar. Das hat ein wenig an Spannung verloren.
 Ausserdem fehlte mir doch ein klitzekleiner Cliffhanger ;)

Fazit

Trotzdem war es ein guter Jugendroman, mit dem man sich ins und ans Meer verzaubern kann. Und es bleiben, trotz nicht vorhandenen Cliffhanger, noch ein paar Fragen offen, weshalb ich schon den 2.Band lesen werde!


{Award}-Regen

Und wieder habe ich 2 Awards bekommen.
Zum einen von Chocolate, Books´n Coffee und noch von Das lyrische Wir 
Ich danke Euch!
Da ich den Award nun allerdings schon so oft bekommen habe, werde ich ihn nun bei mir hier ruhen lassen, da ich einfach keinen Blog mehr mit unter 200 Lesern finde :)
Ich danke Euch trozdem ganz sehr dafür und werde Eure Fragen noch beantworten :)

11 Fragen von Chocolate, Books´Coffee

- Mit wie vielen Jahren hast du das Lesen für dich entdeckt?




Eigentlich bereits in der grundschule, aber richtig angefangen habe ich so mit 18 ungefähr.

- Liest du lieber dünne oder dicke Bücher?
Egal, hauptsache gut!

- Wie viele Bücher besitzt du ungefähr?
müssten jetzt bei ca. 400 liegen

- Bist du die einzige Bücherliebhaberin aus deiner Familie?
nein, meine Tochter hat den selben Spleen ;-)

- Liest du mehrere Bücher auf einmal oder immer nur eins?
immer nur eins, und noch ein Hörbuch

- An welchem Ort liest du am liebsten?
auf meinem Sofa

- Magst du Buchreihen?
bin süchtig danach, gibt ja schon fast nur noch Serien ..

- Auf welche Neuerscheinung wartest du sehnsüchtig?

im Moment gar nicht, hab so viele und komme kaum hinterher...

- Wenn du dich erinnern kannst- welches war dein erstes Buch, das du gelesen hast?
in der Schule??? "Antennenaugust" das war in der 3. oder 4. Klasse

- Dein längster Lesemarathon?
hab ich noch keinen gemacht

- Dein für dich persönlich Wertvollstes Buch?
hab ich keins, mir sind irgendwie die meisten ans Herz gewachsen



11 Fragen von Das lyrische Wir

1. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wäre es?
Tiger

2. Was ist dir bei einem Buch wichtig?

Spannung

3. Kaufst du gebrauchte Bücher?

ja, öfters
 
4. Welchen Sport machst du?

Pilates

5. Was ist dein Lieblingsnachtisch?

Pudding
 
6. Welches Buch hat dich genervt?

fällt mir jetzt keins ein

7. Was würdest du an deinem Blog gerne verbessern?

was meint ihr denn???

8. Hättest du gerne mehr Zeit zum Bloggen?

och, ich nehm mir genügend Zeit dafür, alles was mir einfällt, blogge ich recht schnell

9. Magst du Chinos (Hosen)? 


??? ich bin wohl zu alt, oder? ich kenne die nicht ???

10. Hast du schonmal daran gedacht, ein Buch zu schreiben?

nein.

11. Fiel es dir schwer, meine Fragen zu beantworten? Wenn ja, welche?

nein. habe überall spontan geantwortet, wie es mir gerade einfiel...

 
 

{Challenge} Lyx Challenge - NEU


  Wir lesen Lyx !!!
Ziel ist es, 15 Bücher aus dem LYX Verlag zu lesen.

Zeitraum: 01.12.2012 bis 30.11.2013

Wer möchte dabei sein????
Bitte einfach einen kurzen Kommentar abgeben,
mit Link zu Eurer Challenge und Eurem Nicknamen.
Eure Fortschritte poste ich dann hier:


Ich freue mich auf eine rege Teilnahme!

{Challenge} SUB Abbau Challenge ???


Ich plane für das kommende Jahr eine SUB Abbau Challenge :)
Da mein SUB langsam immer höher wird, muss ich definitiv was tun.
Nun meine Frage, hätte denn wer von Euch Interesse daran teilzunehmen???
Ich bin noch am grübeln und überlegen, aber das Grundgerüst, wie sie ablaufen soll hab ich schon im Kopf ;)

Also sagt mir Bescheid, wer wäre denn mit dabei???

{Rezension} In Wahrheit wird viel mehr gelogen von Kerstin Gier (Hörbuch)

Kerstin Gier: In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: 3 (26. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785741855
  • ISBN-13: 978-3785741856

Kurzbeschreibung

Carolin ist sechsundzwanzig - und ihre große Liebe (der Vater ihres Exfreundes) gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen "Nummer zweihundertdreiundvierzig" helfen ihr bei einem Neuanfang ... Ein wunderbar vergnüglicher Roman über das Leben, die Liebe und das liebe Geld.

Zum Inhalt

Carolin ist 26, überdurchschnittlich intelligent - sie spricht mehrere Sprachen fließend, kann mehrere Instrumente spielen, hat mehrere Studienabschlüsse und kann die kompliziertesten Aufgaben im Kopf rechnen - und Witwe.

Als ihr Mann Karl völlig unerwartet an einem Herzinfarkt gestorben ist, ist Carolin in ein tiefes Loch gefallen. Sie hasst jeden, außer vielleicht ihrer Schwester Mimi und deren Mann Ronnie, und empfindet alle Menschen um sich herum nur noch als Idioten. Sie interessiert sich für nichts um sich herum, denn alles, woran sie denken kann, ist, dass ihr geliebter Mann tot ist.

Carolin ist vorübergehend erst einmal zu ihrer Schwester gezogen, die sich rührend um sie kümmert und ihr helfen will, diese schlimme Zeit zu überstehen. Schließlich wird sie von Mimi dazu genötigt zu einer Therapeutin zu gehen, von der Carolin allerdings auch nicht viel hält. Die Therapeutin soll ihr helfen, ihr Leben wieder in geregelte Bahnen zu lenken. Immerhin kann Carolin nicht für immer bei ihrer Schwester wohnen und muss sich langsam überlegen, was sie mit ihrem restlichen Leben anfangen will, bisher hat sie ja immer nur studiert.

Zu allem Überfluss muss sie sich auch noch mit dem Bruder ihres Mannes und deren Kinder um das Erbe streiten, das erheblich höher ist, als Carolin es je für möglich gehalten hätte.

Vor allem die Begegnung mit Karls Sohn Leo möchte Carolin lieber vermeiden, schließlich hat sie ihren Mann nur kennen gelernt, weil sie damals Leos Freundin war.

Außerdem ist da ja noch der nette Apotheker, der gegenüber vom Schuhladen ihrer Schwester arbeitet. In ihm findet Carolin zum ersten Mal einen richtigen Freund, der ihr nach und nach dabei hilft, ihre Trauer zu überwinden.

Meine Meinung

 Carolin ist so sympatisch und man kann sich mit ihr identifizieren - auch wenn man nicht so intelligent wie sie ist. Und sie hat so einen bissigen Humor, und sie stellt alle in Frage - umgeben von Idioten, einfach, weil alle die falschen Fragen stellen.
Während ihrer Therapie durch ihre inkompetente Therapeutin schreibt Carolin ihre erste Begegnung mit Karl auf - schon da kann man Tränen in den Augen bekommen. Aber dann auch noch andere Storys rund um sich und Karl. Und man weiss: Sie haben sich geliebt. Umso tragischer die Geschichte rund um Karls Tod.
Auch schrieb sie, was ihre letzten Worte waren, was sie gemacht haben, an dem letzten Morgen, den sie sich gesehen haben. Das ist alles in so einem tollen Stil geschrieben, ich war fasziniert. Auch der Austausch ihres Telefonats wegen eines yahoo - Passwortes. Einfach herlich!

Fazit

Alles in allem fand ich dieses Hörbuch so schön, auch wenn für mich das Ende etwas überraschend kam, da ich dachte, jetzt müsste doch eigentlich noch etwas kommen. Trotzdem, es war einfach nur schön.

Ganz besonders fand ich auch, dass das Höruch von Mirja Boes gesprochen wurde - sie passte einfach perfekt zum Stil des Buches und ich habe manches mal losgelacht und seltsame Blicke aus meiner Umgebung dafür geerntet.

************

Steckbrief von Kerstin Gier
Kerstin Gier
Mein Name:                   
Kerstin Gier   

Kindheitstraum:   
Als ich neun Jahre alt war, schrieb ich in mein Tagebuch: Wenn ich groß bin, möchte ich ganz allein auf einer Alm leben, Käse machen und Kinderbücher schreiben. Manchmal fänd´ ich das heute immer noch toll.

Schönste Erinnerung:  
     
An heiße Sommertage, an denen sich Tanten, Onkel, Cousins und Cousinen mit Picknickkörben im Garten meiner Großeltern einfanden. Hier spendeten alte Bäume Schatten, und der selbstgebaute Pool meines Onkels lockte mit herrlich kühlem Wasser. Meine Cousine und ich durften so lange wie wir wollten im Schwimmbad bleiben, wo wir Winnetou und Old Shatterhand spielten – wie genau, weiß ich nicht mehr.

Lieblingsbuch in der Kindheit:  
     
Ferien auf Saltkrokan von Astrid Lindgren

Lieblingsbuch heute:                
wechselt wöchentlich

Lieblingslied:       
Im Augenblick Beethovens „Ode an die Freude“, das singt mein siebenjähriger Sohn den ganzen Tag, allerdings mit klassischen Verhörern im Text: „Freunde schöner Götterzinken, Torte des Elysiums.“ Als ich vorsichtig nachfragte, was das denn bedeutete, meinte er nur: „Das verstehst du nicht, Mama, das ist italienisch.“

So entspanne ich:       
Beim Lesen. Bei der Gartenarbeit, respektive beim Buchsschneiden. Beim Schlafen.

Worauf ich stolz bin:               
Auf meine Buchskugeln.

Größte Herausforderung:       
Eine friedliche Koexistenz mit den Nacktschnecken zu finden, die es auf meine Knäuelglockenblumen und den Muskatellersalbei abgesehen haben.

Perfekter Tag:       
Sonnenschein, die Rosen blühen. Ausschlafen, aber nicht zu lange. Mit der Familie auf der Terrasse frühstücken, Cappuccino mit viel Milchschaum trinken. Die Katze kraulen. Kein Termindruck, keine Verpflichtungen, der ganze Tag gehört uns. Zwischendrin mal eine halbe Stunde in der Hängematte liegen. Am Abend vielleicht ein Kinobesuch oder ein leckeres Essen mit Freunden.

Erster Job:       
Sekretärin in einer Firma für Computer-Hardware, in den Osterferien in der 11. Klasse

Laster:                       
Essen ist kein Laster, oder?

Lieblingsfilm:                   
Grasgeflüster                     
Und täglich grüßt das Murmeltier                     
Pride and Predjudice (die großartige BBC-Fassung mit dem großartigen Colin Firth)

Inspiration:       
Elternabende, bei denen man auf kleinen Kinderstühlchen sitzt und geheime Abstimmungen über den Kohlensäuregehalt der Getränke abhält, die die Kinder während der Pause trinken dürfen. Es gibt nichts Inspirierenderes.

{Rezension} Die Ajima-Verschwörung von Clive Cussler

http://bilder.buecher.de/produkte/12/12433/12433385n.jpg
  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442360897
  • ISBN-13: 978-3442360895
  • Originaltitel: Dragon.

Kurzbeschreibung:

Mit einer infamen Aktion will ein kaltblütiges japanisches Verschwörerkartell zur Weltmacht Nummer Eins aufsteigen. Von Ajima aus, einer kleinen Insel im Pazifik, wird die atomare Bedrohung gesteuert, die das Leben tausender von Menschen bedroht! Für Dirk Pitt, der im Auftrag der Meeresbehörde NUMA die Katastrophe abwenden soll, beginnt ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit – bis zum explosiven Finale scheinen ihm seine Gegner immer einen Schritt voraus zu sein ...

Zum Inhalt:

Auf den Weg nach Japan wurden 1945 zwei Bomben geschickt. Eine davon ging verloren. Die andere sollte die Welt für immer verändern. Jahre später treibt ein Geisterschiff im Pazifik. Der Aus Japan stammende Autotransporter birgt ein böses Geheimnis. Als die ersten Menschen an Bord kommen um Anspruch auf Bergung zu erheben werden sie verstrahlt. Sie lösen sich vor den Augen ihrer Kollegen auf.

Mit einer atomaren Explosion mitten im Pazifik wird der Bergung ein Ende gesetzt. Doch dies ist nur die Spitze des Eisberges. Die Explosion löst ein Seebeben aus, welches eine auf dem Meeresgrund befindliche Forschungsstation der NUMA zerstört. Dirk Pitt und Al Giordino können gerad so entkommen.

Wie sich herausstellt war das Geisterschiff jedoch nicht der einzige Transporter, der mit dieser "besonderen" Fracht an Bord in Richtung USA unterwegs war...

Meine Meinung:

 Auch dieser Dirk Pitt Roman ist ein Abenteuerroman mit allem drum und dran: Abenteuer, Spannung, Dramatik, Action und Bissiger Humor.
Ein typischer Dirk Pitt, wo er nun mal wieder die Welt retten muss. Die Action unter Wasser, und ebenso die Flucht auf der Insel Ajima von Dirk Pitt ist einfach nur klasse.
Ich fand es total spannend, als Dirk und die anderen auf der Insel waren und die Ausmasse des Kaiten Projekts zum Vorschein kamen und irgendwie war das Ganze auch etwas beklemmend.

Fazit:

Spannung und Action = ein typischer Dirk Pitt Roman, den man einfach mögen muss.

Es ist Roman Nr.10, fals man der Serie folgt. Ich persönlich lese sie einfach, wie sie kommen und tut der Sache keinen Abbruch. Jede Geschichte ist eine für sich geschlossene, und deswegen auch kein Problem, wenn man nur mal einen Band liest.

{Rezension} Todesspiele von Karen Rose (Hörbuch)

http://media.libri.de/shop/coverscans/936/9361581_9361581_xl.jpg
  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: 2 (27. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785743475
  • ISBN-13: 978-3785743478

 Kurzbeschreibung

In einem Bunker stößt die Polizei auf fünf bestialisch zugerichtete Mädchenleichen. Von ihren Peinigern keine Spur. Zwei Mädchen haben schwerverletzt überlebt. Ihre Aussagen führen die Ermittler auf die Spur eines international operierenden Mädchenhändlerrings. Ein dramatischer Wettlauf beginnt, als Agent Papadopoulos und die smarte Staatsanwältin Susannah Vartanian die Ermittlungen aufnehmen. Beide haben ihre ureigenen Motive, die skrupellosen Killer zu stoppen. Doch als Susannah eine überraschende Entdeckung macht, gerät sie selbst in Lebensgefahr 

Zum Inhalt

Monica Cassidy ist nervös. Sie hat ein flaues Gefühl im Magen, denn heute soll sie zum ersten Mal jenem Jungen gegenüberstehen, den sie bisher nur virtuell beim Chatten kennen gelernt hat – genauer: kennen gelernt zu haben glaubt. In den vielen Gesprächen im Internet hat Monica das Gefühl, dem Richtigen begegnet zu sein – demjenigen Menschen, der sie liebt und deshalb entjungfern soll. Dann läuft sie kurz vor dem Treffen einem Mann über den Weg, der sich als Polizist ausgibt und ihr zu verstehen gibt, dass sie einem Verbrecher aufgesessen ist. Nur, dass der Polizist selbst der Böse ist. Und dass sie vom virtuellen Chatroom in einen wahren Alptraum gerät...
Dies ist der Moment, wo der Fall der Monica Cassidy zu einem Fall für Staatsanwältin Susannah Vartanian und Special Agent Luke Papadopoulos wird. Bei einer Polizeirazzia finden beide in einem Bunker fünf tote Mädchen, die auf bestialische Art und Weise vergewaltigt und getötet worden sind. Ein Brandzeichen auf den Körpern der Toten bringt Vartanian, die für den Fall in ihre Heimatstadt zurückgekehrt ist, in ihre eigene Vergangenheit – und in die dunkle Vergangenheit ihrer Familie – zurück. Denn auch sie ist dereinst vergewaltigt worden. Und sie muss nun merken, dass die Erinnerung an das, was sie für abgeschlossen hielt, sie wieder gänzlich und bis zur Ohnmacht gefangen nimmt.

Meine Meinung

Dieses Buch war der Taten wegen doch recht bedrückend: Mädchenhandel, Kinderpornographie, Vergewaltigung.  Jedoch ist es der Autorin gelungen, gutes Herz mit Luke und seiner Familie in die Handlung einzubauen, was einem die ganze Handlung nicht ganz runter gezogen hat. Mir war Luke und seine Familie total sympatisch!

Auch die Geschichte rund um Susanna und ihrer Vergangenheit, sowie die Annäherung zwischen ih und Luke fand ich sehr gelungen und hat mich fasziniert.

Leider habe ich zu spät mitbekommen, dass es sich hier um eine Triologie handelt, was zwar der einzelnen Handlung keinen Abbruch tat, allerdings hatte ich immer das Gefühl etwas über/mit Susanna verpasst zu haben.

Fazit

das Buch kann ich empfehlen, für alle, die nicht nur auf rasante Action stehen, sondern auch die sozialkritischen Elemente sehen wollen, eine Geschichte mit Tiefgang eben.
 

{Award} einer von Zweien :)

Und es ist wieder Award Zeit!
Ich freue mich ganz sehr, diesen bekommenzu haben,
einmal von 
und von 






Die Regeln:

· Jede Person, die getaggt wurde muss 11 Dinge über sich schreiben
· Jede Person muss auch die 11 Fragen des Taggers beantworten
· Jede Person muss sich wiederum 11 neue Fragen überlegen
· Jede Person muss sich dann 11 Blogger aussuchen, welche weniger als 200 Leser haben
· Wenn die Auswahl getroffen ist, muss dies natürlich den Bloggern mitgeteilt werden
· Zurück taggen ist nicht erlaubt 

11 Dinge über mich:
1. Ich bin geboren in Karl-Marx-Stadt, jetzt Chemnitz, also ein echtes DDR-Kind :)
2. Ich esse gerne Eis, egal ob Sommer oder Winter.
3. Ich fühle mich an manchen Tagen so alt, wie ich bin.
4. Ich habe 2 Mädchen, die mein ein und alles sind
5. Ich sortiere meine Bücher nach Genre.
6. Ich liebe Schottland und würde gerne mal länger als nur 2 - 3 Wochen da leben.
7. Ich liebe Disney Filme.
8. Ich brauche morgens als erstes meinen Kaffee, ansonsten bin ich nicht ansprechbar.
9. Ich bin manchmal ziemlich chaotisch.
10. Ich mag sowohl Die Ärzte als auch Die Toten Hosen :)
11. Ichwürde gerne mal nach Mexiko reisen.

11Fragen von Dreaming Daisies an mich:
1. Welches ist dein Lieblingsmärchen
"Aschenputtel" 
2. Welches ist deiner Meinung nach das Buch mit dem schönsten Cover?
Oh weh...da gibt es so viele...
Spontan würde ich jetzt auf "Rubinrot" tendieren.
3. Welches ist das langweiligste Buch, was du je gelesen hast?
"Der Regenmacher" von Sidney Sheldon
4. Welches ist dein erstes Buch gewesen?
...kann ich mich nicht mehr erinnern...
5. Verfilmung ja oder nein?
bin ich immer wieder skeptisch,
bisher gab es keine Verfilmung, die mich 100%ig überzeugt hat.
Schaue aber immer wieder gerne.
6. In welchem Buch würdest du gern "mitspielen"?
"Harry Potter"
7. Hast du einen Bibliotheksausweis?
natürlich, schon seit vielen Jahren
8. Wissen Leute aus deinem "realen" Leben von deinem Blog?
ein paar ja.
9. Hast du schon einmal selbst eine Geschichte geschrieben?
nein.
10. Was kaufst du dir lieber von deinem letzten Geld Klamotten oder Bücher?
Bücher, was für eine Frage.
11. Was magst du lieber: den Duft von alten oder von neuen Büchern?
 von neuen
So, hier die 11 Fragen von Julia an mich:
1. Wie viele Bücher liest du so im Monat?
 im Durchschnitt 4

2. Welche Reihe liest du aktuell?
ganz viele: Kim Harrisons Rachel Morgan Serie, Laurell K.Hamiltons Anita Blake Serie.... Die Erben der nacht von Ulrike Schweikert....und noch einige mehr
3. Welcher ist dein Lieblingsverlag?
Pan und Lyx
4. Lieder Hardcover oder Taschenbuch?
Taschenbuch
5. Hast du auch signierte Bücher, wenn ja, welche und von wem?
Ja, "Everlasting" von Holly Jane Rahlens
6. Wo liest du am liebsten?
auf dem Sofa
7. Hast du schonmal ein Buch weg geschmissen?
nein
8. Was magst du an Rezensionen am liebsten?
das Fazit :) Kurz und knapp...
9. Wie sortierst du dein Bücherregal?
nach Genre / Autor
10. Welches Genre magst du garnicht?
irgendwann mag ich alles, ich brauche die Abwechslung
11. Wie viele Lesezeichen besitzt du?
 habe nicht nachgezählt, sind zu viele...

So, hier meine 11 Fragen an Euch
1. Welches Genre ist Dein absoluter Favorit?
2. Träumst Du Dich in Deine Bücher?
3.Wie hoch ist Dein SUB (Stapel ungelesener Bücher)?
4. Magst Du zeitreisegeschichten?
5. Liest Du Serien? Wenn ja, wieviele?
6.Welches Buch hat Dich am meisten berührt, bzw. am längsten beschäftigt?
7. Verborgst Du Deine Bücher?
8. Wie lange hast Du bereits ein Buchblog?
9. Wann hast Du Deine Leseleidenschaft entdeckt?
10. Wann liest Du am liebsten?
11. Welches Buch war Deine größte Enttäuschung?
Den Award und die Fragen gebe ich weiter an:

{Neuzugänge} ... oder: schon wieder in der Bücherei!

Eigentlich wollte ich nur mein Buch "Angelfire" und das Hörbuch "Teufelsengel" wegbringen.
Aber die freundliche Frau in der Bücherei hat mir ein Neues Buch weggelegt, weil sie meinte, das wäre was für mich ... auweia, ich bin bereits richtig bekannt, und das in der Großstadt!!!
Na ich konnte dann ja auch nicht sagen, nö, ich nehm das nicht. Ich wollte das eh schon längst mal lesen, nur ich schaffe es nie, meinen SUB mal etwas abzubauen, ich lese imme wieder was Neues....

Und weil ich einmal da war, habe ich mir gedacht, ich hole auch gleich nochmal ein paar Hörbücher, die kann ich im Auto und dann im Büro hören, wenn ich alleine bin, was in nächster Zeit öfters passieren wird, also sind es ein paar mehr geworden...

Meersflüstern von Patricia Schröder        

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3649603195
  • ISBN-13: 978-3649603191
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 15 Jahre








Kurzbeschreibung

Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen tot aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.
Und hier die Hörbücher:

 "Sommerfänger" von Monika Feth

"In Wahrheit wid viel mehr gelogen" von Kerstin Gier

"Todesspiele" von Karen Rose

"Todesschrei" von Karen Rose

 


Und hier wieder meine Frage:
Kennt ihr die Bücher bereits? Wie ist Eure Meinung dazu? Freue mich wie immer über Eure Meinungen dazu!

{Award} ...noch einer :)

Ein ganz lieber Dank geht an Andrea für einen kleinen hübschen Award:

Hab ganz lieben Dank!!!

Folgende Bedingungen sind an die Weitergabe des Awards geknüpft:

1. Der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
2. Man muss über den Award auf seinem Blog berichten.
3. Den Blog des Nominators musst du auf deinem Blog verlinken, damit auch dieser Blog wächst.
4. Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen davon.
5. Schreibe diese Regeln auch auf deinen Blog. 

Und nun gebe ich den Award weiter an:

{Neuzugänge} September # 1

Achja, ich habe schon wieder Neuzugänge bei mir zu verzeichnen, dabei habe ich immer noch nicht geschafft, meinen SUB zu verringern ... Es gibt einfach viel zu viele Bücher, die ich unbedingt lesen MUSS !!!

Gekauft bei amazon habe ich mir:

"Finsteres Verlangen - Ein Anita Blake Roman von Laurell K.Hamilton

  • Taschenbuch: 624 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 1 (22. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404166779
  • ISBN-13: 978-3404166770
  • Originaltitel: Cerulean Sins






 Klappentext:

Ich brauche Urlaub. Es gibt zu viele Jobs und Männer in meinem Leben. Ich arbeite als Vampirhenkerin, Totenerweckerin und kläre Verbrechen auf. Und ich habe einen Vampir und einen Werleoparden als Freund. Nun taucht auch noch eine hinreißende, unschuldig aussehende Gesandte des Vampirrats auf und fordert für ihre Gebieterin einen Vampir aus unseren Reihen als Sklaven. Am besten, ich hätte sie sofort kalt gemacht.

Oh ich habe mich sooo gefreut, endlich wieder ein Neuer Anita Blake Roman ...Juhuuuu...

 "Erwählte der Ewigkeit" von Lara Adrian








Klappentext

Der Orden der Vampire wird von einem finsteren Widersacher bedroht, der immer mehr an Macht gewinnt. Der Vampir Sterling Chase, der mit den dunklen Abgründen seines Wesens ringt, beschließt, sich zu opfern, um dem gefährlichen Gegner ein für allemal das Handwerk zu legen. Doch seine Pläne werden durchkreuzt, als eine junge Sterbliche zwischen die Fronten des wachsenden Konfliktes gerät. Eine Frau, die ein ungeahntes Geheimnis verbirgt ...

Musste einfach sein, schliesslich habe ich alle anderen auch gelesen, also muss ich wissen, wie es weiter geht. Auch wenn die irgendwie alle nach dem Gleichen Muster gestrickt sind ...

Dann habe ich etwas aus der Bücherei wieder geholt, da konnte ich nicht vorbei gehen, weil ich das schon immer mal lesen wollte:
 "Die Beschenkte" von Kristin Cashore

  • Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: Carlsen Verlag GmbH; Auflage: 4 (September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551582106
  • ISBN-13: 978-3551582102
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre








Kurzbeschreibung

"Er schien plötzlich nicht zu wissen, was er sagen sollte, schaute nach unten und spielte mit seinen Ringen. Er holte Luft und rieb sich den Kopf, und als er ihr wieder das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen. Sie wusste, was er sagen würde." Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katsa dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Nur Bo, der fremde Prinz, scheint keine Angst vor ihr zu haben und ringt beharrlich und mit viel Geduld um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten - und zu einem leidenschaftlichen, unabhängigen, innigen, streitenden, liebenden Paar.

Dann habe ich mich ganz sehr gefreut, als mein Gewinn von Ankas Wochenrätsel eingeflattert ist! Ich habe extra an diesem Wochenrätsel teilgenommen, weil ich das Buch unbedingt haben wollte:

"Pinguinwetter" von Britta Sabbag

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 3 (7. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404166523
  • ISBN-13: 978-3404166527








Kurzbeschreibung

"Das Schlimme an Halbwahrheiten ist, dass immer die falsche Hälfte geglaubt wird."

Charlotte wird auf dem Höhepunkt ihrer Karriere gefeuert. Außerdem erhält sie von ihrer Mutter äußerst fragwürdige SMS aus der U-Haft in Grönland. Dann entscheidet sich ihr Immer-mal-wieder-Mann Marc auch noch, endlich in den Hafen der Ehe einzuschiffen - allerdings nicht mit ihr. Und nun? Rein in die rosa Babyelefantenhose und rauf aufs Sofa! Um Charlotte auf andere Gedanken zu bringen, drückt Freundin Trine ihr Sohnemann Finn aufs Auge. Als es bei einem Zoobesuch zu einem Beinahe-Unfall kommt, steht Charlotte der alleinerziehende Eric als Retter in der Not zur Seite. Weil der jedoch glaubt, Charlotte sei Finns Mutter, geht der Schlamassel erst richtig los ...

Und zum Schluss habe ich hier ein Buch, welches ich in meiner Wichtelgruppe erhalten habe: A - Z Wichteleien :

 "Schattenflügel" von Kathrin Lange

  • Broschiert: 264 Seiten
  • Verlag: Arena (März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340106794X
  • ISBN-13: 978-3401067940
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre








Kurzbeschreibung

Als Kim den mysteriösen Lukas kennenlernt, ahnt sie noch nicht, dass er der Freund ihrer älteren Schwester Nina war, die man vor zwei Jahre tot aufgefunden hat - mit einer schillernden Libelle auf dem Gesicht. Kim verliebt sich in ihn, auch wenn sie immer wieder zweifelt, ob sie ihm trauen kann. Gerade als sie beginnt, sich auf ihn einzulassen, verschwindet erneut ein Mädchen.
So, nun bin ich wieder mehr als eingedeckt :)
Kennt ihr vielleicht das eine oder andere Buch? Wie findet ihr sie?
Bin wie imme wieder sehr auf Eure Meinungen gespannt! 

{Rezension} Meridian - Flüstende Seelen (Band 2) von Amber Kizer

http://bibliofila83.files.wordpress.com/2012/01/2011_meridian2.jpg
  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: PAN (1. Dezember 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426283654
  • ISBN-13: 978-3426283653
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Wildcat Fireflies

Klappentext

Das Mädchen Meridian schwebt in größter Gefahr: Als Fenestra ist es ihre Aufgabe, den Seelen der Verstorbenen den Weg in dem Himmel zu weisen – doch sie hat dunkle Gegenspieler, die dies verhindern wollen. Auf der Flucht vor den Aternocti gelangt Meridian in eine friedlich wirkende Kleinstadt, in der sie die Gegenwart einer anderen Fenestra spürt. Kann sie diese finden, bevor die Aternocti es tun?

Zum Inhalt

 Meridian und Tens machen sich auf die Suche nach einer weiteren Fenestra. Und schliesslich landen sie in einer kleinen Stadt und haben das Gefühl, da bleiben zu müssen.
Und tatsächlich, hier finden sie eine Fenestra, allerdings weiss diese noch nichts von ihrem Schicksal und lebt in einem Heim.
Dieses Heim wird mit Härte und Schläge von einer Leiterin geführt und Juliet - die angehende Fenestra - kennt kein Lachen und kein Leben. Sie hilft den kleineren Kindern beim aufwachsen und beschützt sie. Ausserdem leben immer wieder todkranke Menschen in dem Heim und Juliet hilft ihnen beim sterben.
Von ihrer Gabe weiss sie allerdings nichts.

Meine Meinung

Ich habe mich sehr schnell wiede in das Buch und die Handlung gefunden. Band 1 war schliesslich mein Halbjahres Highlight und nachdem ich nun band 2 geschenkt bekommen habe, muste der natürlich gleich gelesen werden. Und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht.

Das Buch wir aus zwei Sichten dargestellt. Einmal aus Sicht von Meidian und Tens und dann aus der Sicht von Juliet. Was dem Buch wirklich gut tut und man sich wunderbar in die einzelnen Charaktere hineinversetzen kann.

Juliet ist mir sofort ans Herz gewachsen und sehr sympatisch. Sie ist ein starkes Mädchen, die zu schnell erwachsen wurde, aber durch ihre harte Kindheit nicht selbst so wurde, sondern mitfühlend und beschützend.
Meridian und Tens - ich liebe die beiden und das wurde auch in diesem 2.Band nicht andes. Ich fand es toll, wie sich die Beziehung der beiden nun auch hier weiter entwickelte.

Am Schönsten fand ich diese Stelle ganz am Anfang:

"Freundin oder Schwester" Sie deutete mit dem Daumen auf mich.
Er lief rot an, antwotete aber trotzdem. "Die Liebe meines Lebens"
(Seite 30)

Einfach nur herrlich!

ja, aber dann sind da noch Aternocti in der Stadt und Meridian bekommt wieder Angst, kein Wunder, wenn man bedenkt, was bei ihrer Tante mit dem Aternocti Premio passiert ist.

Wunderschön finde ich aber auch alle anderen Charaktere, die den beiden und Juliet zur Seite stehen, auch sie sind so gut beschriebe und in Szene gesetzt, dass man sie einfach lieb haben muss!

Fazit

Auch dieser 2.Band hat mich nicht enttäuscht und ich finde noch immer die Idee gut: Ein Mensch, mit Genen von Engeln im Blut der Gutes tut. Es ist einfach mal ganz was anderes, und ich finde, dass ist nötig in der Zeit der Fantasy - voll von Vampiren und Werwölfen!

Von mir eine Weiterempfehlung auf jeden Fall, allerdings bitte in der richtigen Reihenfolge lesen ;)

{Rezension}Ich. Darf. Nicht. Schlafen. - von Steve Watson (Hörbuch)


  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag (5. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839811058
  • ISBN-13: 978-3839811054
  • Originaltitel: Before I Go To Sleep

Kurzbeschreibung

»Es ist wie sterben, jeden Tag. Immer und immer wieder.«

Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?

Zum Inhalt

'Vertraue Ben nicht!'
Das ist der erste Satz im Tagebuch Christines. Ein Satz, den sie jeden Tag wie neu liest (sobald sie ihr Tagebuch überhaupt gefunden hat). Ein Satz, der sie allerdings in noch größere Verwirrung jeweils stürzt, als sie an sich bereits im Raume steht.
Denn jeden Morgen wacht Christine eben neben besagtem Ben auf. Ihrem Mann. An den sie sich nicht erinnern kann. Wie sie sich an nichts erinnert, was nach ihren Jugendjahren geschehen sein könnte.

Auch wenn es sicherlich tröstlich ist, dass mit jedem Morgen ein neuer Tag oder ein neuer Start ins Leben beginnt, so hat dieser Neubeginn im Falle von Christine Lucas mehr als unschöne Nebenwirkungen angenommen. Christine leidet an einer besonderen Form der Amnesie, die es ihr lediglich ermöglicht, sich an ihr Leben zu erinnern, als sie rund zwanzig war. Danach werden alle neuen Erlebnisse lediglich für einen Tag gespeichert und der Schlaf löscht jede neue Erinnerung aus. Auf den ersten Blick erscheint diese Beeinträchtigung vielleicht undramatisch, da ja immerhin keine Lebensbedrohung ausgelöst wird. Dennoch: Wer will jeden Morgen neben einem Mann aufwachen und glauben, als 20jährige einen One-Night-Stand erlebt zu haben, nur um festzustellen, dass man mehr als doppelt so alt ist und brav und bieder neben seinem Mann geschlafen hat. Wenn dieser Mann dann jeden Morgen geduldig erklärt, wer er ist und was geschehen ist, könnte man sehr froh sein, mit einem solchen Goldstück verheiratet zu sein. Vorausgesetzt natürlich man kann seinem Mann vertrauen …

Meine Meinung

Ich bin zwiegespalten. Ansich ist die Geschichte super und die Hauptprotagonistin sehr sympatisch. Man leidet furchtbar mit ihr mit, jeder Tag ist neu und jeden Tag findet Christine etwas Neues über Leben heraus. Was ist wahr und was ist Fantasie? Christine führt Tagebuch, damit sie jeden tag nachlesen kann, aber immer wieder hat sie Erinnerungen aus ihrem früheren Leben. Aber was ist wirklich eine Erinnerung, und was ist nur ein Traum?

Auf der anderen Seite gibt es, aufgrund ihrer Amnesie, immer wieder Passagen, die immer wieder und immer wieder gelesen werden. Manchmal nervt das einfach.

Fazit

Trotz der Kritikpunkte finde ich es einen aufregenden Krimi und ich war gespannt, was heraus kommt. Es ist wirklich spannend und macht Spaß.

Sehr zu Gute kommt auch die Sprecherin des Hörbuches: Andrea Sawatzki. Ich mag sie als Schauspielerin und auch ihre Hörbücher sind immer wieder ein Genuß.


{Top Ten Thursday} #81

http://alice-im-bücherland.de/

 

 10 Bücher, die mich zum Nachdenken gebracht haben:

  • Alice Kuipers "Sehen wir uns morgen"
  • Betty Mahmoody "Nicht ohne meine Tochter"
  • Bruno Apitz "Nackt unter Wölfen"
  • Morton Rhue "Die Welle"
  • Christine Spindler "Mond aus Glas"
  • Katie Kacvinsky "Die Rebellion der Maddie Freeman"
  • Bernhard Aichinger "Für immer tod"
  • Ilsa J. Bick "Ashes - Brennendes Herz" Band 1
  • Ludwig Renn "Camilo"
  • Verene Wermuth "Die verbotene Frau"
Das eine oder andere Buch kennt ihr vielleicht schon aus einem anderen TTT - sorry.
Bin schon sehr auf Eure 10 Bücher gespannt!

Nächste Woche ist dieses Thema:

Das Thema für Donnerstag, den 20.09.2012
Eure 10 liebsten Buchzitate
Ich glaube, da bin ich raus ....

{Award} Kinderschuh-Award

Und noch einmal habe ich ihn bekommen:

heute von TauschRausch.

Vielen dank Anii-Chan :)

Da ich gerade gestern erst den Award weiter gegeben habe, lasse ich ihn nun hier ruhen.



{Rezension} Teufelsengel von Monika Feth (Hörbuch)


    Teufelsengel
  • Audio CD
  • Verlag: cbj audio; Auflage: gekürzte Lesung (8. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837102610
  • ISBN-13: 978-3837102611
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Gesprochen von Anna Thalbach

 

 

 Kurzbeschreibung:

Psychothriller der Extraklasse: brillant erzählt, atemberaubend spannend, mit dichter Atmosphäre und faszinierenden Figuren.

Die achtzehnjährige Romy hat ihren Traumjob ergattert: ein Volontariat bei einer Kölner Zeitung. Engagiert stürzt sie sich in die Recherchen – und kommt einer mysteriösen Bruderschaft auf die Spur, die Exorzismen an einem jungen Mädchen durchführt. Gemeinsam mit Kommissar Bert Melzig gerät sie bald selbst in Gefahr…

Inhalt:

Romy Berger, gerade achtzehn Jahre alt gewordene Tochter von Aussteigereltern, lebt in einem Szenehaus in der Kölner Südstadt und hat das ergattert, was sie schon immer wollte: ein Volontariat beim "KölnJournal", einer links-alternativen Tageszeitung, deren Chefredakteur viel von der jungen Volontärin hält. Als die Leiche eines jungen Mannes aus einem nahe gelegenen Badesee geborgen wird und man wenig später ein völlig abgemagertes totes Mädchen findet, glaubt aufgrund der unterschiedlichen DNA-Spuren niemand, dass diese Todesfälle mit dem Mord an drei weiteren Personen zusammenhängen, die in jüngster Zeit verübt wurden. Vier verschiedene Kommissare sind mit der Aufklärung der Fälle beauftragt, und Bert Melzig, der erst vor kurzem nach Köln gezogen ist, arbeitet an dem vierten.

Nur eine Person spürt instinktiv, dass es einen Zusammenhang zwischen den vier Todesfällen gibt: Romy. Sie luchst ihrem Chef die Erlaubnis ab, für die Zeitung Nachforschungen anstellen zu dürfen. Doch lange Zeit laufen ihre Recherchen ins Leere – so wie auch die von Kommissar Melzig.

Erst als Romy den Tatort des letzten Mordes aufsucht, kommt sie dem Hintergrund der Morde ein Stück näher: Am Ufer des Sees trifft sie auf Arno, einen Fotografen in Mönchskutte, der sie zugleich fasziniert und ihr Angst einjagt. Um das junge Mädchen selbst unter die Lupe zu nehmen, lädt er sie ein zur "Bruderschaft der Getreuen", einer erzkonservativen religiösen Gemeinschaft. Deren geheimnisvoller Anführer, ein junger charismatischer Abt namens Vero, lebt mit zwölf Jüngern – unter ihnen Arno – in einem alten Kloster, das er der Kirche abgekauft hat.

Was Romy zu diesem Zeitpunkt ebenso wenig weiß wie die Laienmitglieder der Gemeinschaft, deren Zahl stetig wächst: Vero und seine Jünger sind hochkriminell und höchst gefährlich. Sie schrecken nicht davor zurück, sich die Mitglieder der Gemeinschaft mit Gehirnwäschen gefügig zu machen und sogar Exorzismen durchzuführen. Derzeit konzentrieren sie ihre Anstrengungen vor allem auf Pia, eine junge Studentin und entfernte Bekannte von Romy, die sich weigert, die Lehren der Getreuen widerspruchslos hinzunehmen. Vero ist entschlossen, alles dafür zu tun, um den angeblichen Dämon aus Pia zu vertreiben.

Bei ihrem ersten Besuch im Kloster trifft Romy auf die völlig verstört wirkende, von Angst erfüllte Pia, die ihre Ängste Romy gegenüber jedoch nicht preisgeben will. Romy spürt, dass es hinter der aufrechten Kulisse der Gemeinschaft nicht mit rechten Dingen zugeht – zugleich empfindet jedoch auch sie die Anziehungskraft, die die Brüder auf ihre Mitmenschen ausüben. Trotz der flehenden Bitten ihres Freundes Calypso, den Fall ruhen zu lassen, ist sie nicht bereit, ihre Nachforschungen abzubrechen. Sie recherchiert weiter und findet heraus, dass alle Ermordeten mit der Bruderschaft in Verbindung standen. Und mit dieser Entdeckung bringt sich Romy selbst in Gefahr ...

Meine Meinung:

Monika Feth hat hier ein Jugend-Krimi geschaffen, mit sympatischen Darstellern und wenig Blutvergiessen. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil, der schon eine dichterische Darstellung gleicht und einfach nur schön ist.

Auch der Sprecherin Anna Thalbach habe ich richtig gerne zugehört, man hat gemerkt, dass es ihr Spaß machte und sie konnte so gut die einzelnen Charaktere darstellen, das man sich echt im Buch wiederfand.

Fazit:

Spannend, spannend und nochmals spannend!
Dieses Buch kann ich uneingeschrenkt empfehlen und wer der Stimme von Frau Thalbach folgen möchte: Tut es! Ich fand die unglaublich gut!