{Leserunde} "Splitter"

Ani
Silke und ich haben uns kurzfristig entschlossen, mal ein Buch zusammen zu lesen


Ich werde hier immer mal wieder ein Update dazu starten, und werde mich dann mit Silke austauschen. Gerne sind auch Kommentare gern gesehen, von anderen Bloggern, die das Buch ebenfalls schon gelesen haben und gerne mit reden wollen!

Achtet aber bitte darauf, dass diese Updates Spoiler enthalten können, da wir uns ja über das Buch austauschen wollen.
Also für alle, die es noch lesen wollen - zur Info :)

Ich muss zugeben, ich habe bereits gestern abend angefangen und das Buch hat mich sofort in seinen Bann geschlagen. Bisher hatte ich nur einen Fitzek gelesen und das war "Therapie". Bereits von dem Buch war ich so begeistert, dass ich mir gleich noch ein paar Bücher auf den SUB holte :D

Schon auf den ersten beiden Seiten in "Splitter" bekam ich irgendwie eine Gänsehaut. Die Sache mit der Lampe - war irgendwie wie eine Vorahnung.
Und dann die ersten beiden Kapitel, als Marc so verletzt war und bei dem Professor eintraf - nun wird seine Geschichte erzählt und ich war sehr gespannt, was mich erwartet.

Es ging wirklich spannend weiter - jetzt habe ich mittlerweile Kapitel 15 beendet und bin ebenso verwirrt wie Marc. Er war doch nur in der Klinik und hat Fragen beantwortet - und nun soll sich sein Leben verändert haben??? Ich finde das schon irgendwie gruselig...

Ich bin mal gespannt, wie es weiter geht und werde ein nächstes Update posten, wenn ich bis Ende Kapitel 30 bin. Kann es jetzt kaum erwarten, weiter zu lesen - aber jetzt sind erst einmal meine Kinder an der Reihe :)

Bis später

Update Sonntag 03.02.2013 - 12:30 Uhr

Ich habe nun die ersten 30 Kapitel gelesen und bin immer mehr verwirrt.

Update Montag 04.02.2013 - 10:00 Uhr

Ich bin nun mittlerweile am Ende von Kapitel 45 und irgendwie wird es immer verzwickter - aber das kenne ich ja bereits aus Fitzeks "Therapie". Es macht total süchtig zu lesen - ich könnte die ganze Nacht durchlesen - wenn ich nicht schon wieder morgens um 6 raus müsste.
Was ist nun Wirklichkeit? Lebt Sandra doch noch? Wieso sollte sie ihm so etwas antun?
Marc ist total verzweifelt und weiss kaum noch weiter.
Auch sein Bruder hat so seine Probleme - als Marc und Emma bei ihm auftauchen - oh weh - da spitzt sich alles noch zu.
Und dann die Situation mit seiner Brieftasche - nun fährt er zum ehemaligen haus von sich und Sandra - mal sehen, was noch alles passiert!

Nächstes Update folgt, wenn ich Kapitel 60 gelesen habe:) 

Update Dienstag 05.02.2013 - 8:45 Uhr

Ich habe gestern abend noch Kapitel 60 beendet und will nun wieder berichten.
Marc hat ein Drehbuch gefunden, welches Sandra geschrieben hat - genau mit dem, was er gerade erlebt! Er wird niedergeschlagen und von seinem Bruder zu einem Professor gebracht - mitten im Wald. Dieser spricht mit Marc, und beide entdecken: marc hat gar keinen Splitter im Nacken!!! Weshalb also nimmt Marc die Tabletten? Warum hat sein Schwiegervater Constantin ihn dann deswegen behandelt? Immer mehr verdichtet sich bei mir der Verdacht, dass Constantin ihn aus dem Weg haben möchte.
Oder was wollte Marc wirklich vergessen?
 Mit dem Unfall kann das doch nun nicht mehr alles zusammen hängen!?

Ich bin also weiter gespannt und habe keine richtige Ahnung, in welche Richtung sich das ganze noch entwickelt.

Update Donnerstag 07.02.2013 - 11 Uhr

So, nachdem ich in den letzten tagen echt viel Arbeit hatte, habe ich gestern abend noch das Buch zu Ende lesen können.
Was für eine Auflösung!!! Ich war zwar nahe dran mit meinem Verdacht, aber warum und weshalb Marc sein Gedächtnis verlieren sollte - das war mal ein ganz neuer Ansatz!

Alles in allem war es ein wundervoller Fitzek Thriller!
 Und es hat mir ganz viel Spaß gemacht, ihn mit Silke zu lesen und mich mit ihr auszutauschen.
Gerne wieder Silke ;-)





Kommentare:

  1. Sorry, dass ich mich jetzt erst zu Wort melde, was die Leserunde angeht, aber gesundheitlich geht es mir schon wieder(!) nicht so gut und habe deshalb auch nicht so viel gelesen wir du - aber Kapitel 31 liegt jetzt vor mir =D

    Ich möchte mich nicht Spoilern, deshalb habe ich mir nur dein Update bis zum 30. Kapitel angeschaut und mich beruhigt es ungemein, dass es dir genauso geht wie mir^^

    Hast du schon eine ungefähre Ahnung, in welche Richtung das geht? Mir schwebt nämlich eine kleine Vermutung im Kopf herum, wer ihn loswerden möchte.


    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      ich hatte es schon auf twitter gelesen - Du arme!!!
      Also ich hatte schon so einen Gedanken, aber den habe ich wieder verworfen...ich dache an den Schwiegervater ??? Mal sehen, wie es weiter geht....

      Löschen
    2. Blöd nur, dass das nach so kurzer Zeit schon wieder auftrat, geht aber auch vorbei.

      An den Schwiegervater habe ich auch gedacht^^

      Löschen
    3. Dann lassen wir uns mal überraschen - ich mach mal flott mein nächstes Update - wie weit bist Du denn jetzt?

      Löschen
    4. Ich fange jetzt das 46. Kapitel an. Also langsam finde ich den Anschluss zu dir (ganz langsam)^^

      Zum Update vom Montag:
      Die Sache mit dem Haus ist doch echt verrückt, oder (positiv gemeint)? Wer legt denn ein Funkgerät in eine Wiege und bittet die Person auch noch in den Keller? Jeder vernünftige Mensch würde abhauen.

      Das muss man S. Fitzek lassen, er lässt auch am Kapitelende alles offen, sodass man nicht anders kann und weiterlesen muss.

      Löschen
    5. Stimmt, man muss einfach durchlesen, aber ich hatte heute keine zeit zum lesen, ich beginne dann heute abend mit Kapitel 61.
      Ich denke, da wird es noch so einige Wendungen geben, und am Ende ist es jemand ganz andres :D

      Löschen
    6. Dass es anders kommt, denke ich auch, sonst wäre das Buch zu durchschaubar. Kann mir nicht vorstellen, dass der Autor das wollte.

      Löschen
    7. Das glaube ich nämlich auch nicht - war schon bei meinem letzten Fitzek Roman so ;)

      Löschen
  2. Habe das Buch heute beendet und finde es toll =) Hast du gestern noch bis zum Ende lesen können?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider nicht - und auch heute hatte ich noch keine Zeit - wurde von der Arbeit ausgebremst :(

      Löschen
    2. Vielleicht sieht es die nächsten Tage besser aus. Lass dir ruhig Zeit.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.