Kurz-{Rezension} Milchgeld von Volker Klüpfel und Michael Kobr (Hörbuch)

Autor:  Volker Klüpfel / Michael Kobr
Titel: Milchgeld

Serie: Kommissar Kluftingers 1.Fall
Verlag:
Der Audio Verlag Erschienen: 2001
ISBN-10:
B00BWEKJIG
Preis: 15,98 Euro


Klappentext


Ein Mord in Kommissar Kluftingers beschaulichem Allgäuer Heimatort Altusried – jäh verdirbt diese Nachricht sein gemütliches Kässpatzenessen. Ein Lebensmittelchemiker des örtlichen Milchwerks ist stranguliert worden. Mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden riskiert der liebenswert-kantige Kommissar einen Blick hinter die Fassade der Allgäuer Postkartenidylle – und entdeckt einen scheinbar vergessenen Verrat, dunkle Machenschaften und einen handfesten Skandal.

Meine Meinung


Milchgeld ist der 1.Fall des Kommissars Kluftinger.
Und in diesem muss Kluftinger einen Mord aufklären, ausgerechnet in seinem ruhigen Wohnort Altusried wird ein Lebensmittelchemiker ermordet! Kluftinger beginnt zu ermitteln und gräbt sich tief in die Vergangenheit des Ermordeten.

Die beiden Autoren haben mit dem Kluftinger einen Kommissar  erschaffen, der recht eigen ist: er verabscheut Flugreisen und alle "verenglischungen" der deutschen Sprache. Er ist manches mal maulfaul, aber sehr bodenständig. Kluftinger ist tief verwurzelt mit seiner Allgäuer heimat und wirklich sehr sympatisch.

Ausserdem wird das Hörbuch noch vom Autorenduo persönlich gelesen und man merkt den Spaß und die Frische der beiden auf jeder Zeile! Es macht süchtig nach mehr.


Kommentare:

  1. Ich habe das Buch noch bei mir auf dem SuB, lese ich evt. demnächst in einer kleinen Leserunde :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß! ich liebe den Klufti!!!!

      Löschen
  2. Hallöchen, ich hab deine Rezension auf meinem Blog verlinkt und hoffe, dass ist ok. Du kannst es dir gerne HIER anschauen

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.