{Rezension} Zeit für Eisblumen von Katrin Koppold

Ani
Autor:  Katrin Koppold 
Titel: Zeit für Eisblumen
Serie: Sternschnuppen - Serie - Band 2 (von 4)
Format: E-Book | Kindle Format
Verlag: Aureolus Verlag
Erscheinungsdatum: 05.August 2013
Dateigröße: 1.332 KB  
Seitenzahl der print-Ausgabe: 314 
Sprache: Deutsch  
ASIN:  B00ED40842
Preis: 2,99 €


"Manchmal muss man sich erst verlieren, um sich selbst zu finden."

Nach der Geburt ihres Sohns Paul gerät Fees Leben völlig aus den Fugen: In den meisten Kleidern sieht sie aus wie eine zu fest gestopfte Weißwurst, der Job als Moderedakteurin wächst ihr zunehmend über den Kopf und ihr Freund scheint sie mit ihrer verhassten Kollegin zu betrügen.
Als sie auf der Arbeit einen folgenschweren Fehler begeht und von ihrem Chef in Zwangsurlaub geschickt wird, beschließt sie, ihr Leben zu ändern.
Fee trennt sich von Sam und macht sich mit ihrer Mutter und dem elf Monate alten Paul auf ins winterliche Irland. Fernab vom Stress und der Hektik der Großstadt versucht Fee, zu sich selbst finden. — Und sie möchte David wiedersehen, einen Straßenmusiker, mit dem sie einst eine leidenschaftliche Affäre hatte, und den sie seitdem einfach nicht vergessen kann.


Zum Inhalt selbst möchte ich diesmal nicht zuviel verraten.
Wer das erste Buch der Serie "Aussicht auf Sternschnuppen" gelesen hat, und hier ein ähnliches Format vermutet wird enttäuscht sein, oder wie in meinem Fall: begeistert!
Schluss mit der naiven Helga, hier kommt die ernsthafte Fee, und eine wirklich ernstere Geschichte und mit weniger Humor. Versteht mich nicht falsch, es ist keine todernste Geschichte und Humor ist auch wieder dabei, trotzdem unterscheidet sich dieser 2.Band grundsätzlich von dem ersten.
Ich jedenfalls war positiv überrascht und mir hat dieser zweite Teil viel besser gefallen!


Selten kann mich ein Autor/ eine Autorin überraschen, wenn ich eine Serie lese, aber Katrin Koppold ist es gelungen! Nachdem der Erste von Witz und Humor übersprühte, legt sie hier eine Ernsthaftigkeit und große Gefühle zu Grunde. Das Buch hat mir sehr gefallen und ich mochte Fee sehr gerne. Es gab Texstellen, wo ich laut lachen knnte, aber auch einige, wo ich mir doch auch mal ein Tränchen verdrücken musste...

Vielen dank für die gelungene Fortsezung die (Vor-)Freude auf den nächsten Band macht!

Leseprobe:
Bis vor einiger Zeit war ich ein richtiger Glückspilz. Als Redakteurin eines Boulevardmagazins jettete ich um die Welt, mein Freund Sam sollte bald die Apothekenkette seines Vaters übernehmen und ich hatte jede Menge Designerklamotten in Größe 36 im Schrank.
Doch dann fiel Sam aus heiterem Himmel ein, dass er sein weiteres Leben unmöglich damit verbringen konnte, Potenzmittel und Klosterfrau Melissengeist zu verkaufen, ich wurde schwanger und von diesem Moment an ging einiges schief. In den meisten Kleidern sah ich aus wie eine zu fest gestopfte Weißwurst, mein Job wuchs mir zunehmend über den Kopf und Sams Macken hatte ich leichter ertragen können, als er noch nach Geld und Macht und Klosterfrau Melissengeist gerochen und wir nicht nur an Sonn- und Feiertagen miteinander geschlafen hatten. Die einzig positive Veränderung in meinem Leben war mein Sohn Paul. Ach ja! Und die Tatsache, dass mich die meisten Frauen lieber mochten, seitdem ich Mutter war und einen BMI von über 20 hatte.

Meine Rezension zu Band 1 "Aussicht auf Sternschnuppen" findet ihr --> Hier!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.