{Rezension} Endless Life - Der Weg des Unsterblichen von Anne Lück

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Monsenstein und Vannerdat (4. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3956450000
  • ISBN-13: 978-3956450006
  • Preis: 16,95

Noés bester Freund ist ein Dämon. Auch wenn die ganze Welt dagegen ist. Denn wer sich mit Dämonen einlässt, begibt sich in höchste Gefahr. Sicherheit versprechen allein die Engel, fast unsterbliche Wesen, die über die Menschen auf der Erde herrschen und ihnen Schutz bieten. Doch Azriel ist anders, als es in den Büchern steht. Und dann kommt Nero, Sohn des obersten Magistrats der Engel, Noés Geheimnis gefährlich nahe. Auf Kontakte zu Dämonen stehen schwere Strafen - was aber, wenn Engel und Dämonen gar nicht so viel voneinander trennt?


Die Welt wird beschützt von Engeln. Jedenfalls nennen sie sich so. Beschützt werden von den Engeln die Menschen - vor Dämonen. Lange Zeit wird den Menschen erzählt, dass sie das wahre böse sind und sie besiegt werden müssen.
Dabei gehen diese Engel sehr rapide gegen Menschen vor, die mit Dämonen zusammen arbeiten.

"Die Engel. Eigentlich wußte niemand von uns, ob sie wirklich Engel waren. Aber auch unbegreiflichen Dingen musste man bekanntlich einen Namen geben."

Einzig die 15jährige Noé ist anderer Meinung. Sie kann nicht verstehen, wie alle Menschen sich von den Engeln und ihren Methoden verblenden lassen.
Noé hat einen guten Freund - Azriel, und Azriel ist ein Dämon! 

Und eines Tages kommen die Engel doch auf die erde, um die Menschheit noch besser zu schützen. Mit ihrer kleinen Armee, von ausgebildeten Unsterblichen.
Unter ihnen auch Nero, der Sohn des Obersten Magistrats, der nur ein Ziel hat: Dämonen bekämpfen.

"Und nur weil sie mehrere Leben haben ist es ok? Du bist auch unsterblich, ist es deshalb ok, auf dich zu schiessen, wo du den Schmerz doch ebenso spürst?"

Und an dieser Stelle möchte ich in meiner rezension einfach nicht mehr zuviel von der handlung verraten - denn es soll ja Spannung erhalten bleiben!

Das Buch liest sich wirklich wunderbar leicht und flüssig. Immer bleibt eine gewisse Spannung erhalten und man möchte einfach nur wissen, wie es nun weiter geht, deshalb konnte ich das Buch auch kaum aus der hand legen.

Mit dem Dämonen Azriel hat Anne Lück einen Charakter geschaffen, der seines gleichen sucht. Ich fand den einfach nur herrlich, zynisch, dämonisch, aber auch total liebenswert! Er hat eine Art und Weise - lest es einfach! 
Auch Noé mochte ich sofort, sie hat schon einiges erlebt und ihre nüchterne Betrachtung auf die Dinge finde ich schön, auch wenn sie für eine 15jährige manchmal zu sachlich ist, ist trotzdem eine gewisse Naivität dabei, die für das Alter normal ist.


 "Endless Life" ist ein Jugendbuch, was durchaus Erwachsene lesen können, welches recht viel Potenzial hat und richtig toll geschrieben ist.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, und vor allem geizt es nicht an Witz und Humor, ohne zu lachhaft zu werden! Ich finde es perfekt!
Deswegen bekommt das Buch auch von mir volle 5 Bücher



Eine Leseprobe findet ihr Hier

Vielen Dank an Anne, für das Rezensionsexemplar!

Die Autorin


Anne Lück wurde am 29.09.1991 in Sachsen-Anhalt geboren. Nach einem angefangenen Germanistikstudium zog es sie nach München, wo sie derzeit eine Ausbildung zur Krankenschwester macht.
Schon im Kindergarten wurden ihre Geschichten vor dem Mittagsschlaf erzählt, mit 6 Jahren schrieb sie ihre erste Geschichte "Maxi und Junior", über ein Mädchen, das einen kleinen Bruder bekam (Autobiographische Einflüsse? - Unbedingt!)
Seit ihrem 13. Lebensjahr widmet sie sich allerdings voll und ganz ihrem Lieblingsgenre: Dem Urban Fantasy. 
In diesem Jahr erscheint ihr erstes Buch "Endless Life - Der Weg des Unsterblichen" im Verlag Monsenstein & Vannerdat. Das Buch soll Teil einer Trilogie werden.  Außerdem arbeitet sie bereits an den nächsten Romanen. Seit August 2013 ist sie außerdem Mitveranstalterin der "Gemeinsamen Schreibnächte" auf Facebook, die von der Autorin Jennifer Jäger ("Saphirtränen", "Traumlos - Im Land der verlorenen Seelen") ins Leben gerufen wurden.

Annes Blog 

1 Kommentar:

  1. Liebe Ani, ich bin durch deine schöne Rezension zu Band 2 auf diese tolle Reihe aufmerksam geworden und musste natürlich gleich deine Meinung zum 1 Band der Trilogie einholen und was soll ich sagen? Da gibst du ja echt kleine, genüssliche Heppchen in Form von Zitaten von dir, die eigentlich nur eines auslösen: Man will es selbst lesen :-)) Werde mir das ganz mal aufschreiben, denn iwie bin ich richtig auf den Geschmack gekommen^^

    Alles Liebe ♥
    Leslie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.