{Rezension} Herzversagen von Alessia Gazzola

Autor: Alessia Gazzola    
Titel: 
Alice Allevi - Band 2    
Verlag: carl´s books  
Erschienen: 30.September 2013   
ISBN-10: 357058514X  
ISBN-13: 978-3570585146   
Seiten: 432 
 Einband: Broschiert   
Preis: 14,99 €

Der zweite Fall für die liebenswert-chaotische Serienheldin Alice Allevi
Ein neuer Fall für die charmante Rechtsmedizinerin Alice Allevi: Ein alter, renommierter Schriftsteller soll von seinen Söhnen entmündigt werden. Kurz darauf ist er tot, ein rätselhafter Abschiedsbrief liegt vor. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass es kein Selbstmord war. Alice Allevi nimmt sich die Familiengeschichte und die Werke des Schriftstellers vor und entdeckt Ungereimtheiten, die sie an die Polizei weiterleitet. Auch in Alices Privatleben geht es turbulent zu: Die Beziehung zum Reisejournalisten Arthur scheint ohne Zukunft zu sein; dagegen beginnt ausgerechnet ihr Kollege Claudio Conforti einen heftigen Flirt mit ihr, und sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll. Und nicht zuletzt beschließt auch noch ihre geliebte Mitbewohnerin Yukino ganz plötzlich, zurück nach Japan zu gehen.





Über den Inhalt selbst möchte ich gar nicht allzu viel verraten / spoilern. Denn eigentlich steht alles relevante bereits im Klappentext.

Mit der Rechtsmedizinerin Alice Allevi hat die Autorin eine charmante und chaotische Protagonistin geschaffen, mit Herz. Ich mochte sie von Anfang an. Und auch wenn ich den ersten Band, den Debütroman der Autorin, "Mit Skalpell und Lippenstift" nicht gelesen habe, habe ich mich doch recht schnell in diesen Roman hinein gefunden.

Wer hier einen reinen Krimi vermutet ist allerdings falsch, denn es ist eher ein ChikLit Roman. Der eigentliche Fall wird natürlich auch gelöst und dank Alice kommen einige Wendungen immer wieder hervor, trotzdem liegt doch eher das Augenmerk auf der Protagonistin und ihrem Privatleben. Es ist also kein blutrünstiger Krimi und das hat mir wirklich gut gefallen.





Ein lockerer Roman, mit dem richtigen Humor und Esprit, der sich wirklich gut und schnell lesen lässt. Mit Alice Allevi ist hier eine Protagonistin zu Gange, die man einfach in ihrer chaotischen Art lieben muss. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gefallen und ich werde mir im nachhinein auch noch den ersten Band kaufen.

Das Ende fand ich trotz der vielen Wendungen und Verstrickungen dennoch überraschend, allerdings wurde so viel Hin und Her gerätselt, philosophiert und verdächtigt, dass man als Leser manches mal ein wenig durcheinander kam. Deswegen auch ein kleines Pünktchen Abzug und nur 4 Bücher.


Ein Dankeschön an carl´s books für das Rezensionsexemplar!

Alessia Gazzola

Alessia Gazzola, geboren 1982 in Messina, ist Chirurgin und hat gerade ihre Facharzt-Ausbildung zur Rechtsmedizinerin beendet - ihrem Traumberuf. Ihre weitere große Leidenschaft ist seit ihrer Kindheit das Schreiben. Mit ihrem Krimidebüt "Mit Skalpell und Lippenstift" (carl's books 2012) konnte sie beiden Passionen gerecht werden und erlebte damit einen riesigen Erfolg bei Lesern und Kritikern. Auch "Herzversagen", der zweite Band mit der Rechtsmedizinerin Alice Allevi, wurde in Italien sofort ein Bestseller. Im Moment schreibt sie am dritten Band der erfolgreichen Serie.
Alessia Gazzola © Giuseppe Gerbasi







1 Kommentar:

  1. Ich hab den ersten Band gelesen und kann deinen Eindruck aus dem zweiten nur bestätigen: Chick-Lit mit leichten Krimi-Noten.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.