{Rezension} BETA von Rachel Cohn

Autor: Rachel Cohn
Titel:  BETA
Originattitel: BETA 1
Serie: ANANDA Series - Band 1
Verlag: Cbt
Erschienen am: (25. Februar 2013
ISBN-10:  3570161641
ISBN-13: 978- 3570161647
Seitenzahl: 416
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Preis: 17,99 €

Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...

Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...
Elysia ist ein Klon - geschaffen um den Menschen zu dienen.

Ich muss sagen, das ist gruselig, wenn man denkt, es sollte wirklich mal soweit sein, dass Menschen geklont werden können und es auch getan wird. Die Klone werden regelrecht gehalten und sollten keine Gefühle haben. Erschreckend wie Menschen mit ihnen umgehen, wie sie sie behandeln, sie sind eben nur Ware. Aber scheinbar gibt es doch Klone mit Gefühlen, Gecshmack und ähnlichen. Aber sind sie deswegen wirklich defekt?

Ich fand diesen Jugendroman wieder sehr schön, super geschrieben und man hat mit Elysia mitgelitten. Sie wollte es den Menschen so gerne recht machen und ja nicht auffallen.

Das Buch plätschert so dahin, lässt sich aber recht gut lesen. Und dann am Schluss überschlagen sich die Dinge. Jede Menge passiert und fast alles gleichzeitig. So viel Spannung hätte ruhig schon eher kommen können.

Jedoch bleiben die Charaktere etwas unscheinbar. Es wird aus Elysias Sicht erzählt und sehr viel über sie und ihre Gefühle. Charaktere wie auch Tahir bleiben irgendwie auf der Strecke, alles ziemlich oberflächlich. So auch die Beziehung von Elysia und Tahir - recht oberflächlich.

Trotz Schwachstellen ein schönes Buch, und der Auftakt zu einer 4teiligen Reihe ( was ich allerdings erst später bemerkte). Ich hoffe auf einen Spannungsanstieg in Band 2, es waren so viele Fragen offen geblieben am Ende des Buches und ausserdem mit einem fiesen Cliffhanger geendet.

Band zwei soll in Planung sein - man darf gespannt sein, ob dann das volle Potenzial der Geschichte ausgeschöpft wird!



Rachel Cohn

Rachel Cohn ist seit Jahren eine renommierte Autorin für Jugendbücher und hat bereits zahlreiche erfolgreiche Romane veröffentlicht. Unter anderem schrieb sie gemeinsam mit David Levithan „Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht“ (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis). Sie hat keine Hobbies, es sei denn, man zählt die Suche nach dem perfekten Cappuccino darunter. Und sie verbringt viel Zeit damit, ihre Musiksammlung und ihre Bücher zu sortieren, oder mit ihren beiden Katzen Bunk und McNulty herumzuhängen.





Kommentare:

  1. Schade, ich dachte das Buch ist wirklich super, super...:)
    Naja, aber tolle Rezi!(;
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich wusste gar nicht, dass das Buch so viele Teile haben soll.
    Ich dachte auch,d as Buch ist mega gut.. aber ich werd wohl trotzdem mal reinlesen ;)

    Lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lesen ist nicht für umsonst, ich habe schon schlechtere gehabt :(
      Aber ich habe mir auch mehr versprochen - ist aber wohl immer so, bei diesen super gehypten Büchern!

      LG Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.