{Rezension} Keine Zeit für Vampire von Katie MacAlister

Autor: Katie MacAlister
Titel: Keine Zeit für Vampire
Originaltitel: A tale of Two Vampires
 Serie: Dark Ones - Band 10
Verlag: Lyx Verlag
Erschienen: 11.April 2013

ISBN-10: 3802590759
ISBN-13: 978-3802590757 
Seiten: 352 Seiten  
Einband: Taschenbuch 
Preis: 9,99 Euro



Bei einer Reise nach Österreich entdeckt die Amerikanerin Iolanthe Tennyson einen geheimnisvollen Wald – und findet sich prompt im achtzehnten Jahrhundert wieder. Dort begegnet ihr der Vampir Nikola Czerny, auf dem ein dunkler Fluch lastet. Iolanthe will den attraktiven Nikola retten, doch damit droht das Zeitgefüge durcheinanderzugeraten.


Zum eigentlichen Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten.
Wer die Serie bis hierhin verfolgt hat, weiss in etwa was auf einem zukommt. Ich war von diesem 10.Band wieder begeistert, wie immer schreibt die Autorin in einem locker leichten Stil, mit einem guten Sinn für Humor, etwas Erotik und viel Charme für die Protagonistin.

Wobei auch manches mal die etwas schnodderige Aussprache von Io merkrwürdig ist, und man das Gefühl man hat eine 16jährige vor sich.Sie verhält sich auch teilweise so, das hat mich doch etwas gestört.

Ganz im Gegensatz zu Nikola, der mir sehr sympatisch war, mich mehr faszinierte, als Io und der das Ganze Buch heraus gerissen hat. Er fand sich in der Zukunft auch irgendwie besser zurecht, als Io in der Vergangenheit, hat einfach eine positivere Ausstrahlung.

Trotzdem fand ich die Geschichte sehr amüsant, und keinesfalls darf man alles zu ernst nehmen.
Dies ist Band 10, eigentlich sind alle Geschichten in sich abgeschlossen, trotzdem empfehle ich immer wieder, die Teile der Reihe nach zu lesen, es gibt immer mal Handlungsstränge, die erschliessen sich nicht, wenn man nicht die Vorgeschichte kennt und fühlt sich dann total verwirrt.


Leichte Unterhaltungskost für zwischendurch. 
Zurück lehnen, lesen und geniessen!










1 Kommentar:

  1. Klingt auf jeden Fall nach einer interessanten Reihe, die sich sicher auch in meinem Bücherregal ganz wohl fühlen würde :)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.