{Rezension} Kiana - Das Band der Träume von Michelle I. Moore

Ani
Autor:  Michelle I. Moore 
Titel: Das Band der Träume
Serie: Kiana : Band 1
Format: E-Book | Kindle Format
Verlag: Self Publisher
Erscheinungsdatum: Juni 2014
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 363
Sprache: Deutsch  
ASIN:  B00KUTGZV4
Preis: 3,99 €

Die vierzehnjährige Kiana kennt die Welt nur aus Büchern, denn sie ist im Hort eingesperrt, einem Heim für ausgestoßene Kinder und Jugendliche. Als eines Nachts jedoch die geheimnisvollen Fremden auftauchen, die sie für ihren Herrn, dem Falken, als Geschenk für sieben glorreiche Jahre Herrschaft über die Menschen auserwählen, gelingt es ihr endlich zu fliehen.
Voller Entsetzen muss sie die schreckliche Wahrheit hinter den Fremden erfahren. Von da an ist sie auf der Flucht vor einer Meute blutrünstiger Vampire, einem charmanten Gefallenen Engel und dem Falken, mit dem sie obendrein noch eine merkwürdige Verbindung zu haben scheint ...








Kurz vor meinem Urlaub bekam ich noch dieses Rezensionexemplar von der Autorin. Mich hat es schon sehr interessiert, zumal ich in letzter Zeit weniger Fantasy gelesen hatte.

Also begann ich mit dem Buch und hatte einen WOW - Effekt! Gleich von Anfang an war ich in der Geschichte drin und diese ging auch zügig und spannend voran.

Kiana wird in jungen Alter von 4 Jahren von ihren Eltern in den Hort gegeben. Dort leben Kinder, die keiner will. In diesem Heim geht es auch recht schrecklich zu und ist alles andere als liebevoll. Eines Tages ist auch Kiana eine Auserwählte, die angeblich zu Pflegeeltern kommen soll.

 Doch Kiana ist immer kritisch und hinterfragt schon all die Jahre, ob es wirklich so ist, wie man ihnen weiß machen will. Und sie flieht, als sie die Möglichkeit dazu hat. Auf ihrer Flucht macht sie wirklich eine Menge Entdeckungen und merkt, dass sie die Welt, wie sie wirklich ist überhaupt nicht kennt. Da begegnet sie einer Riesenratte, es ist die Rede von Vampiren, gefallenen Engel und einem mysteriösen Falken, der Kiana von nun an jagen wird.

Wie gesagt, ich war von der Geschichte sofort fasziniert und ich konnte gar nicht genug bekommen. Ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen, weil es immer wieder so spannend war.
Kiana, eigentlich ziemlich rebellisch, ist allerdings auch recht naiv, eben weil sie die Welt nie wirklich kennen gelernt hat. Aber sie ist auch sehr sympathisch, sie entwickelt sich und schreitet voran und nach und nach wird im Buch erklärt, wie es ist mit ihren Träumen und der Verbindung zu dem Falken.

Dieser ist wirklich ein grausamer Herrscher, doch ein gefallener Engel möchte die guten Seiten des Falken wieder hervorholen. dafür sucht er die Hilfe von Kiana. Aber kann und will sie ihm wirklich helfen? Und will der Falke eigentlich Hilfe? Wem kann Kiana noch trauen?




Eine wirklich spannende, gefühlvolle Fantasygeschichte, die es wert ist gelesen zu werden und der man mehr Aufmerksamkeit schenken sollte. Ich habe Kiana gerne auf den ersten Teil ihres Weges begleitet und bin mir sicher, dass ich auch den nächsten Band lesen werde, denn das Ende lies noch so viel offen!



Vielen dank an die Autorin für das zur Verfügung gestellt Rezensionexemplar!



1 Kommentar:

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.