{Rezension} Letzte Worte von Karin Slaughter (Hörbuch)

Random House Audio/420 Minuten/gelesen von Nina Petri
Ein totes Mädchen am See. Ein gefälschter Abschiedsbrief. Der vermeintliche Mörder ist schnell gefasst. Er gesteht – und bringt sich dann in seiner Zelle um. Zuvor jedoch schreibt er mit seinem Blut an die Zellenwand: „Ich war's nicht.“ Als Sara Linton davon erfährt, ist sie außer sich. Die Polizistin Lena Adams muss den geistig behinderten Jungen zu dem falschen Geständnis und in den Selbstmord getrieben haben. Sara Linton will Lena ein für alle Mal aus dem Verkehr ziehen und bittet den GBI-Ermittler Will Trent um Hilfe.



Bei diesem Buch bin ich doch gespaltener Meinung.
Sara Linton kommt in ihre Heimatstadt mit nur einem Gedanken - Rache an Lena Adams, denn sie macht sie für ihre persönliche Tragödie verantwortlich. Jedoch ist sie so von Hass und Rache beseelt, dass in dem Buch die eigentlichen Morde an eine junge Studentin und deren Freund, sowie der Selbstmord eines geistig behinderten Jungen total in den Hintergrund gestellt werden.
Dies machte mir Sara überhaupt nicht sympathisch und ich fand sie einfach nur schrecklich in diesem Band.

Lena Adams hingegen konnte mich etwas mehr überzeugen - auch sie ist eigentlich kein sympathischer Charakter, intrigant und selbstzerstörerisch. Trotzdem fand ich die Art und Weise von ihr hier in diesem Band besser.

Einzig Will Trent konnte mich als Protagonist hier überzeugen - ich mag ihn, er ist intelligent und sympathisch.

Die Geschichte an sich zieht sich so dahin und eigentlich fehlt es mir hier etwas an Spannung. Es plätschert dahin und immer wieder müssen wir uns die Rachegedanken von Sara Linton anhören.
Auch das Ende fand ich etwas sehr merkwürdig. Nachdem ein ziemlich schneller Countdown kam (kam einen so vor, nach der ganzen Langeweile), war das Ende für mich einfach zu abrupt. Irgendwie fehlte es hier doch noch an Erklärungen.
Alles in allem konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen. Einzig die Sprecherin Nina Petri muss ich richtig lobend erwähnen, denn sie spricht das Hörbuch wieder einmal fantastisch und es macht Spaß ihr zuzuhören! Dafür gibt es ein extra Buch/Stern!









1 Kommentar:

  1. Die Reihe um Sara Linton hab ich vor Jahren mal angefangen und dann irgendwann den Anschluss verloren. Hab aber fest vor, bald die Bücher nochmal zu lesen.
    Schade dass der Neuste Band scheinbar nicht so stark ist. Ach irgendwie habe ich das Gefühl dass "früher " bessere Thriller geschrieben wurden. Hatte schon lange keine richtig tolle spannende Neuerscheinung mehr in den Händen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.