{Rezension} Weihnachten am Siljansee von Linnea Holmstroem

Ani
Bastei Lübbe / 272 Seiten / 7,99 €
Klappentext
Der Schnee knirscht unter den Stiefeln, und in den langen Nächten funkeln die Sterne: So romantisch ist Weihnachten am Siljansee. Doch Per aus der hektischen Großstadt hat für all das keinen Sinn. Er will das geerbte Kinderheim so schnell wie möglich wieder loswerden. Allerdings hat er nicht mit der kleinen Lotta gerechnet. Und auch die hübsche Inger sieht er plötzlich mit ganz anderen Augen...


Meine Meinung

Inger und Malena leiten ein Kinderheim. Als die Besitzerin Augusta verstirbt, erbt alles ihr Neffe Per aus Stockholm.
Per ist ein verschlossener Mensch, der keinerlei Gefühle zeigt. Und als Inger und Malena nun in Zahlungsrückstand mit der Miete sind, will er sie auf die Strasse setzen. Inger versucht Per umzustimmen und appeliert an sein gutes Gewissen, er könne doch die Kinder nicht auf die Strasse setzen, aber Per bleibt hart.

Und so kämpft Ingar gegen Windmühlen, und auch die Adventszeit geht hektisch zu im Kinderheim Pusteblume. Ihre Schwester Malena verschliesst sich immer mehr, ein alter Freund entpuppt sich zum Ekel und auch die Kinder haben alle so ihre Probleme.

Dieses Buch ist so wunderschön geschrieben, da kommt genau die richtige Vorweihnachtsstimmung auf. Es hat mir wirklich gut gefallen und rüht so schön ans Herz.
Das Ende kam dann doch recht schnell und die Autorin hätte da bestimmt noch etwas mehr herausholen können, aber trotzdem war es einfach nur schön!
 
Fazit

Genau das Richtige Buch, für die Weihnachtszeit. Alle helfen sich untereinander, die Beschreibungen im Buch waren so toll, dass man sich mit am See im tiefen Schnee meinte. Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiter empfehlen!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.