Zusatzaufgabe Ultimative SUB Abbau Challenge - März 2014

Der Februar ist nun fast zu Ende und ich möchte mich erst einmal entschuldigen, dass ich immer noch kein Update gemacht habe.
Aber mein Monat war so voll gepackt und so viele Sachen dazwischen gekommen, ungeplant und ungewollt!
Aber so gaaanz langsam komme ich wieder auf Stand. Sorry auch an alle Blogger, wo ich mich die letzten Tage / wochen kaum noch habe sehen lassen - aber es wird wieder besser!

Aber nun! Die neue Zusatzaufgabe für den Monat März!

März - lest ein Buch, 
dessen Autor ein A in Vor- UND Zunamen hat!

Bitte denkt auch wieder an Euren aktuellen SUB !

@Rea: Bitte gebe Deinen neuen SUB an und in Klammer den alten mit den verschenkten Büchern, so dass ich erkennen kann, wieviele Bücher du aktuell abgebaut hast ;)

 

{Neue Bücher} in meinem Regal

Ich hatte ja bereits einen Neuzugangspost gehabt für Februar, mehr Bücher wollte ich diesen Monat nicht kaufen. Aber nun hat mich auf die letzten Tage noch ein Überraschungsgeschenk erreicht:

"Frühlingsträume" von Nora Roberts - Band 1

>>Gemeinsam mit ihren Freundinnen Parker, Laurel und Emma betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben – wozu braucht sie da noch einen Mann? Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?

Ein großer Roman um starke Frauen, enge Freundschaft und wahre Liebe.<<

Bin schon sehr gespannt darauf, hab viel Gutes davon gehört und möchte der Autorin auf jeden Fall nochmal eine Chance geben :)



{Rezension} Ashby House von V.K.Ludewig

Autor: V.K.Ludewig
Titel:  Ashby House
Verlag: dtv
Erschienen am: 01.Dezember 2013
ISBN-10: B007BLO53Y
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 318 Seiten
Ausgabe: Kindle-Edition
Preis: 0,00 €
 
An einem frostigen Januartag erwartet Ashby House friedlich seine neue Besitzerin, die weltberühmte Fotografin Lucille Shalott. Lucille reist in Begleitung ihrer Schwester Laura an, mit der sie in abgrundtiefem Hass verbunden ist. Kaum angekommen, ist Lucille plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Laura, von Lucilles Verschwinden unangenehm berührt, macht sich mit Butler Steerpike auf die Suche nach ihr. Als sie in den verbotenen zweiten Stock mit dem legendären Turmzimmer vordringen, erwacht Ashby House schlagartig zu eigenem Leben und geht zum Gegenangriff über ...
Eigentlich hatte ich mich auf dieses Buch gefreut und bin mit durchschnittlichen Erwartungen ran gegangen.
Aber irgendwie wurde ich enttäuscht.

Die Schwestern Laura und Lucille sind die neuen Damen im Ashby House. Lucille sitzt seit einem Unfall im Rollstuhl und mit ihrer Schwester scheint sie nur im Hass zu existieren. Die beiden geifern sich an, zanken sich, werfen sich Sachen an den Kopf - das ging für mich gar nicht. Keine von beiden fand ich auch nur annähernd sympatisch.

Ihnen zur Seite steht der Butler Steerpike, auch dieser konnte mich nicht überzeugen. Sein Charakter war nicht sehr beschrieben, alles blieb total oberflächlich.
Steerpike und Laura gehen auf die Suche im zweiten Stock des Hauses, da sich immer wieder Geräuschje hören liesen, die ihnen nicht geheuer waren.

Dann gab es noch den Pub Besitzer Hector Slasher - der sich in Laura verliebte und sie in ihn. Aber unsympatischer kann man wohl kaum einen Charakter darstellen.
Alle Figuren in diesem Buch waren total oberflächlich dargestellt, ich fand zu keinen von ihnen einen Zugang, sie waren einfach nur unsympatisch.

Die Schreibweise des Buches war mehr als gewöhnungsbedüftig, manchmal einfach nur grottenschlecht. Ich mochte auch diese nicht. Es entstanden wilde Umschnitte, wo man nicht mehr wusste, aus wessen Sicht nun erzählt wird. Das nahm den ganzen flüssigen lesen auch den Lauf.

Einzig die Geschichte des Hauses und die Spannung teilweise, was als nächstes geschieht fand ich gut. Ich mag solche paranormalen Geschichten eigentlich gerne. Schade, dass alles andere so von dieser Geschichte abgelenkt hat und mich deswegen das Buch nicht überzeugen konnte.

Für mich ist nach diesem Buch Schluss!
Der Autor hat einen weiteren Roman mit Laura Shalott veröffentlicht "Oper der Phantome" , aber den werde ich keinesfalls lesen.
Schade, dass die an sich gute Geschichte so kaputt gemacht wurde. Selbst das Enbde konnte mich nicht überzeugen - tröpfelte die Geschichte die ganze Zeit so lala daher, war das Ende absolut rasant und zu schnell zu Ende.

Für mich gibt es zwei Bücher - für die gute Geschichte des Hauses, was wirklich teilweise spannend war.








 

{Rezension} Conni auf dem Reiterhof (Kinderbuch)

Autor: Julia Boehme
Titel:  Conni auf dem Reiterhof
Serie: Meine Freundin Conni - Band 1  
Verlag: Carlsen
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 9 Jahre
Erschienen am: Juli 2002
ISBN-10: 3551552819
ISBN-13: 978-3551552815 
Seitenzahl: 96
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Preis: 7,99 €
 
Conni kann ihr Glück kaum fassen: Sie darf mit ihrer Freundin Anna in den Ferien eine Woche auf den Reiterhof! Ein bisschen mulmig ist ihr schon, denn so lange war sie noch nie alleine weg - aber das wird sie nie zugeben, denn sie ist ja kein Baby mehr. Als Anna dann krank wird und nicht kommt, geht es Conni auf dem Reiterhof zuerst gar nicht gut. Der schrecklichste Urlaub ihres Lebens wird das werden! Die anderen Kinder sind doof - und die Ponys sind frech. Aber Conni wäre nicht Conni, wenn sie nicht beschließen würde: Jetzt erst recht!
Es handelt sich hier um die Fortsetzung der Conni Bücher. Conni ist bereits in der Schule.
Ich habe das Buch mit meiner 5jährigen Tochter gelesen und die war ganz begeistert. Sicherlich habe ich ihr ein paar Sachen erklären müssen, aber ich denke, es war auch gut für sie geeignet.
In der Altersangabe steht 8-9 Jahre, was ich für Schulkinder gut finde, da die Schrift so schön groß ist und man es gut lesen kann. Allerdings konnte ich meine (jetzt) 10jährige Tochter mit den Conni Geschichten nicht mehr locken - ich persönlich denke schon, dass es eher für die Altersstufe um die 6 Jahre ist.

Die Geschichte war toll, wenn auch manchmal traurig, aber wir hatten auch Spaß daran.
Es waren die Kapitel nicht zu lang und es gab richtig tolle kindliche Verwirrungen und auch kindliche Ungerechtigkeit. meine Tochter hat sich auch beschwert, wie gemein manche Kinder sein können.
Aber Conni hat alles wieder gut gemacht.

Wir sind froh, dass hier die Pixie Bücher weiter geführt wurden, für etwas ältere Kinder, die aus der Zeit der Pixie Bücher einfach rausgewachsen sind und nun auch richtige Bücher lesen wollen.
Von Conni war meine kleine schon immer begeistert und wir freuen uns hier, dass es nun mit den Büchern weiter geht.

Sehr schön waren auch die kleinen Zeichnungen (von Herdis Albrecht), die meine Tochter immer schön mit kommentiert hat!

Von uns bekommt das Buch volle 5 Bücher!



Julia Boehme

Bilder von Julia Boehme
Julia Boehme arbeitete als Redakteurin beim Kinderfernsehen, bis ihr einfiel, dass sie als Kind unbedingt Schriftstellerin werden wollte. Wie konnte sie das bloß vergessen? Auf der Stelle beschloss sie jetzt nur noch zu schreiben. Nun lebt sie in Berlin und denkt sich ein Kinderbuch nach dem anderen aus.
Foto:© Frau Schild-Vogel


 

{52 Pics of the Year} Woche 21 und 22

by Martin 
Oh weh - ich habe schon wieder ganz vergessen meine Wochenbilder zu posten. Nun ist schon Sonntag und ich bringe mal die Fotos der letzten Woche mit und diese Woche.

Momentan komme ich eh zu kaum etwas, ich weiss auch nicht woran es liegt, aber auch mit lesen komme ich nicht voran, ich hoffe, es wird bald wieder besser.

Aber hier erst einmal meine Fotos:
Dies ist letzte Woche spontan entstanden, weil ich mich so gefreut habe den blauen Himmel wieder zu sehen
# 22 blau mit weiss
Und das hier entstand gestern, meine Große Tochter auf ihrem Geburtstagsgeschenk
# 14 Mobilität

{Neue Bücher} in meinem Regal und auf dem Kindle

Der Februar ist zur Hälfte vorbei und ich möchte Euch meine neuen Schätze zeigen. 
Dies hier habe ich als Mängelexemplar gekauft und freue mich schon sehr darauf:
"Unearthly 2. Heiliges Feuer" von Cynthia Hand
Die 16-jährige Clara ist ein Schutzengel, mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, dazu ausersehen, Menschen zu retten. Nicht so einfach, wenn man mitten unter ihnen lebt und nicht auffallen darf. Ihre erste Mission, einen Jungen aus dem Feuer zu retten, misslang. Claras Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel - gefallene Seelen, die die Welt mit Traurigkeit überziehen – wollen Clara auf ihre Seite ziehen. Leider nicht ihr einziges Problem. Denn jemand, der ihr sehr nahesteht, soll in den nächsten Monaten sterben. Clara ahnt: Das Feuer war nur der Anfang.
Aus der Bücherei habe ich mir auch wieder ein Buch mitgebracht,
obwohl das so gar nicht geplant war:

"Beta" von Rachel Cohn
Sie hat, was sie nicht haben soll: Gefühle ...
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...
Dann kam wieder ein tolles Wanderbuch von der lieben Steffi an, habe bisher fast alle Bücher dieser Serie von ihr bekommen, deswegen nochmal vielen dank!
"Sauerkrautoma" von Rita Falk - Band 5
Weil sich der Eberhofer in Niederkaltenkirchen bei der Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole des Verbrechens versetzt. Gut nur, dass die Oma ihn mit Care-Paketen versorgt. Doch kaum hat der Franz den Sessel im Präsidium angewärmt, da geht’s auch schon los mit der großstädtischen Kriminalität. Als nämlich der Papa zum ersten Mal im Admiral daherkommt, wird ihm sogleich der Wagen geklaut. Der taucht zwar bald wieder auf, doch damit fängt der Stress erst richtig an: Im Kofferraum befindet sich die Leiche einer jungen serbischen Frau. Offenbar erwürgt. Die Spuren führen den Franz in eine ihm völlig fremde Welt: nach Grünwald.
Heute kam ein Geschenk an, aus einer yahoo Wichtelgruppe:
"Mörderische Leckerbissen" - Kurzkrimis mit Rezepte von versch. Autoren
Bei Peter Godazgar gesteht ein Auftragskiller aus den neuen Bundesländern seine Liebe zu Mutters Leipziger Allerlei. Susanne Mischke lässt einen Mann in der Sucht nach der streng riechenden Käsespezialität Weißlacker bis zum Äußersten gehen. Nicola Förg verteidigt das Rezept der weltbesten Käsespätzle einer Allgäuer Austragsbäuerin bis aufs Messer, Cornelia Kuhnert setzt einen Kommissar auf Diät und lässt ihn dann von einer „versoffenen Jungfrau“ verführen. Und Dora Heldt kann dem traditionellen Grünkohlessen auf Sylt durchaus kriminelle Züge abgewinnen.
Ausserdem erreichte mich wieder ein Rezensionsexemplar aus dem Bertelsmann Verlag:
 "Sommernachtsfrauen" von Keith Donohue
Die Lebensgeschichten von acht Frauen aus verschiedenen Epochen verknüpfen sich zum amerikanischen Mythos
Jack erwacht in einer Juninacht und wundert sich, wie ihm geschieht. Wenn er doch nur wüsste, wie er sich den Kopf blutig gestoßen hat. Doch kommt er kaum zum Nachdenken, denn in einem großen Wirbel tauchen nacheinander acht faszinierende Frauen auf, die Jack für ihr Schicksal verantwortlich machen wollen: sei es die junge Ureinwohnerin, die einen Mann heiratet, der sich in einen Bären verwandeln kann, sei es die Frau aus Salem, die für eine Hexe gehalten wurde. Mythologie, Geschichte und Fantasy sind in diesem phantastischen Roman zu einer großen Reise durch die Zeiten verknüpft .

Keith Donohue schafft es mit seinem neuen Roman Sommernachtsfrauen, uramerikanische Märchen, Sagen und Geschichten aus fünfhundert Jahren in einem fabelhaft en Bogen zusammenzuführen.

So, und hier kommen alle Bücher, die ich auf dem Kindle neu habe, ich denke, die meisten kennen die bereits und ich verkneife mir die Klappentexte dazu.
"Ashby House" von V.K.Ludwig
"Bitterzart" von Gabrielle Zevin
"Für immer die Seele" Band 1 Für immer Trilogie von Cynthia J. Omololu
"Verwandte Seelen" von Nica Stevens 
"Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet" Band 1 von Alan Bradley
" Dark Angels Summer" Band 1 von Krista und Tabita Lee Spencer

Oh weh - so viele neue Bücher wollte ich eigentlich gar nicht, und dann schon wieder so viele neue Serien, dabei wollte ich doch echt mal an meinen Serien arbeiten: die alten, die ich da habe ablesen und nicht schon wieder neue kaufen.....Ich sehe schon, ich muss noch mehr lesen - also das werde ich jetzt gleich mal machen :)

Kennt ihr irgendwelche Bücher von meinen neuen Errungenschaften??? Könnt ihr es nach vollziehen, wenn man gerade beim Kindle Deal der Woche nicht nein sagen kann?





{Rezension} Die Wächter von David Baldacci

Autor: David Baldacci
Titel:  Die Wächter 
Originaltital: The Camel Club
Serie: Camel Club - Band 1
Verlag: Bastei Lübbe
Erschienen am: 15.September 2009 ISBN-10: 3404163192 ISBN-13: 978-3404163199  
Seitenzahl: 592 Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,95 €
 
 Er ist einer der exklusivsten Clubs der Welt. Er existiert am Rande von Washington, D.C., hat keine Macht und besteht aus nur vier Mitgliedern. Ihr Ziel ist es, die Wahrheit zu finden. Doch dann werden die selbst ernannten Wächter Zeugen eines Mordes. Die Verschwörung, von der sie seit langem ahnen, ist real - und sie bedroht das Weiße Haus, die Nation und die ganze Welt.
Dieser Thriller - ein Auftakt zu Baldaccis Camel-Club-Serie, konnte mich ehrlich gesagt nicht richtig überzeugen. Es waren von Anfang an zuviele Handlungsstränge, zu viele Personen und zu viele Verschwörungstheorien.

Der Camel Club ist eine Ansammlung von vier Männern im besten Alter, geführt von Oliver Stone - der seinen wahren Namen verschweigt und keiner kennt. Sie haben sich geschworen, den Machenschaften der USA auf den Grund zu gehen und die Wahrheit aufzudecken und an die Öffentlichkeit zu bringen.

Bei einer ihrer Sitzungen werden sie Zeuge eines Mordes und geraten so selbst in die Perspektive der Mörder. Es beginnt eine Jagd nach den Mördern - und nach einer verschwörung ohne Gleichen. Ihnen dabei hilft der Secret Service Agent Alex. Es ist ein katz-und Maus Spiel, jeder beschattet jeden, jeder versucht die Gegenseite auszuschalten.

Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis ich dahinter gekommen bin, wer wohin gehört, wer was ausheckt und wie die Personen und die Ereignisse zusammen passen.
Einzig auf den letzten Seiten kommt sowas wie Spannung auf und endet mit einem fast aha - Effekt.

Für mich nicht wirklich ein Lesehighlight, denn ich fühlte mich überanstrengt mit so vielen sachen gleichzeitig, die protagonisten bleivben egentlich farblos, keiner von ihnen konnte mich annähernd begeistern.
Wie werden islamische Terorristen eingesetzt - gähn - es hätte ruhig mal etwas spannender sein können.

Mich konnte der Thriller von Baldacci nicht überzeugen und ich werde wohl auch die nächsten Bücher aus der Serie nicht weiter lesen - ist mir echt zu anstrengend.

Gecshrieben ist das Buch allerdings gut und es lässt sich auch gut lesen. 
Ansonsten wohl wirklich nur für Fans der absoluten Verschwörungsromane.









{Rezension} Im Tal der Dinosaurier - Das magische Baumhaus Band 1 (Kinderbuch)

 

Autor: Mary Pope Osborne
Titel:  Im Tal der Dinosaurier
Originaltital: Dinosaurs Before Dark
Serie: Das magische Baumhaus - Band 1
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
Verlag: Loewe Verlag
Erschienen am: 2011
ISBN-10: 3785535910
ISBN-13: 978-3785535912
Seitenzahl: 90
Ausgabe: Gebundene Ausgabe 
Preis: 7,95 €





Philipp und Anne trauen ihren Augen nicht, als sie im Wald ein verborgenes Baumhaus entdecken. Gespannt klettern sie die lange Strickleiter nach oben. Was für ein toller Ausblick! Doch plötzlich beginnt sich das Baumhaus zu drehen. Schneller und schneller! Dann ist alles still. Aber Philipp und Anne sind nicht mehr da, wo sie vorher waren. Sie sind im Tal der Dinosaurier ... Komm mit auf die Reise im magischen Baumhaus! Rätselhafte Abenteuer in fremden Welten und längst vergangenen Zeiten erwarten dich auch in den nächsten Bänden.

Das Buch hat eine Altersempfehlung ab 8 Jahre. Gelesen habe ich das aber meiner 5jährigen Tochter, da sie im Moment Dinosaurier liebt! Sie hat schon einiges über Dinosaurier gelernt und findet die ganz spannend.
Also dachte ich mir, ich versuche es mal. Und ja, auch für sie war die Geschichte gut. Und meine Tochter hat ganz viel Spaß gehabt. Besonders toll fanden wir die Zeichnungen im Buch, die es auch einfacher machten, alles zu verstehen.

Die Idee der Serie: Die Geschwister Phillip und Anne finden ein Baumhaus, darin sind verschiedene Bücher. Als sie diese genauer anschauen, und sich in diese Zeit wünschen, machen sie mit dem magischen Baumhaus eine Reise genau dorthin.

In der Serie wird es also immer woanders hingehen, und nach dem 1.Band sind wir auch schon auf mehr gespannt und meine Tochter wünscht sich mehr davon.

Auch meine 10jährige Tochter fand die Geschichte super, hat sie allerdings selbst gelesen. Sie war auch recht schnell durch, aber ich denke, gerade für Leseanfänger ist das Buch klasse, da die Schrift schön groß, die tollen Zeichnungen im Buch sehr ansprechend und die Geschichte recht spannend ist.





Von uns eine ganz klare Leseempfehlung!





Reihenfolge der Serie "Das magische Baumhaus":


  1. Im Tal der Dinosaurier
  2. Der geheimnisvolle Ritter
  3. Das Geheimnis der Mumie
  4. Der Schatz der Piraten
  5. Im Land der Samurai
  6. Gefahr am Amazonas
  7. Im Reich des Mammuts
  8. Abenteuer auf dem Mond
  9. Der Ruf der Delfine
  10. Das Rätsel der Geisterstadt
  11. Im Tal der Löwen
  12. Auf den Spuren der Eisbären
  13. Im Schatten des Vulkans
  14. Im  Land der Drachen
  15. Insel der Wikinger
  16. Auf der Spur der Indianer
  17. Im Reich des Tigers
  18. Rettung in der Wildnis
  19. Abenteuer in Olympia
  20. Im Auge des Wirbelsturms
  21. Gefahr in der Feuerstadt
  22. Verschollen auf hoher See
  23. Das Geheimnis des alten Theaters
  24. Den Gorillas auf der Spur
  25. Im Land der ersten Siedler
  26. Abenteuer in der Südsee
  27. Im Auftrag des roten Ritters
  28. Das verzauberte Spukschloss
  29. Das mächtige Zauberschwert
  30. Im Bann des Eiszaubers
  31. Sturmflut vor Venedig
  32. Der gestohlene Wüstenschatz
  33. Geheimauftrag in Paris
  34. Das verwunschene Einhorn
  35. Angriff des Wolkendrachen
  36. Der geheime Flug des Leonardo
  37. Das Ungeheuer vom Meeresgrund
  38. Das verborgene Reich der Pinguine
  39. Die geheime Macht der Zauberflöte
  40. Piratenspuk am Mississippi
  41. Gefangen im Elfenland
  42. Geister in der Nebelnacht
  43. Das Gift der Königskobra
  44. Lawinenhunde im Schneesturm
  45. Die Feder der Macht
  46. Pandas in großer Gefahr 
  47. Im Bann des schwarzen Hengstes

**********

Mary Pope Osborne

Bilder von Mary Pope Osborne
Mary Pope Osborne reist nicht nur für ihr Leben gern, sie liebt auch Spaziergänge. Dabei entdeckte sie einst ein verfallenes Baumhaus im Wald. Diese Episode wäre nebensächlich, stünde sie nicht am Anfang einer großen Erfolgsgeschichte. Denn "Das magische Baumhaus" gehört heute sowohl in den USA als auch in Deutschland zu den beliebtesten Kinderbuchreihen. Osborne, die 1949 in Fort Sill, Oklahoma, geboren wurde, begann nach ihrem Studium und ausgedehnten Reisen durch Asien mit dem Schreiben - und war auf Anhieb erfolgreich. Die Autorin engagiert sich als Präsidentin bzw. Vorstandsmitglied von "The Authors Guild", der ältesten US-amerikanischen Schriftstellerorganisation. Sie lebt mit ihrem Mann Will, einem bekannten Schauspieler und Theaterdirektor, in Connecticut.


{Tag} Ich möchte unbedingt lesen



Ich wurde zweimal getaggt! Die meinen Blog länger verfolgen, wissen vielleicht, dass ich Tags eigentlich so gar nicht mag. Aber diesmal will ich mal mitmachen, der lieben Lielan auch zuliebe, die mich u.a. getaggt hat und die andere Bloggerin ist Sonja von Lovin Books.

Die Regeln. Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber keine Fortsetzungen von serien sind, die du bereits liest. Dann noch 8 andere Blogger taggen und ihnen im aktuellen Post Bescheid geben.

Auf meiner Wunschliste stehen diese 5 Bücher ganz oben:
 Als ich meine Wunschliste jetzt durchgegangen bin, habe ich bemerkt, dass ich fast nur Serien darauf habe - was für ein Wahnsinn, es gibt kaum noch Einzelbände.

Nun möchte ich folgende Blogger taggen:

Bountys Bücherwelt
Script of Life
Books of my Life
Allys wilde Bücherwelt
Elenas wunderbare Bücherwelt
GlamourGirl80
Janas Traumwelten
The Call of Freedom and Love



{Rezension} Blauer Montag von Nicci French

Autor: Nicci French
Titel:  Blauer Montag
Originaltital: Blue Monday
Serie: Dr.Frieda Klein - Band 1
Verlag: C.Bertelsmann Verlag
Erschienen am: 23.Januar 2012
ISBN-10: 3570100820
ISBN-13: 978-3570100820
Seitenzahl: 480
Ausgabe: Broschiert
Preis: 14,99 €

Entdecken Sie die dunkle Seite Londons

Als der 5-jährige Matthew verschwindet, geht ein Aufschrei durch London. In den Zeitungen erscheint sein Bild – und die Psychotherapeutin Frieda Klein kann es nicht fassen: Matthew gleicht bis ins Detail dem Wunschkind eines verzweifelten kinderlosen Patienten von ihr. Ist dieser Mann ein brutaler Psychopath? Warum hat sie das als Therapeutin nicht schon vorher bemerkt? Zusammen mit Inspector Karlsson stößt Frieda auf Parallelen zum Verschwinden eines Mädchens vor mehr als zwanzig Jahren. Mit höchst eigenwilligen Mitteln kommt Frieda dem Entführer sehr nahe. Doch dann beginnt eine Jagd gegen die Zeit …

»Blauer Montag« ist ein packender Psychothriller – und der grandiose Auftakt einer neuen Serie mit der unkonventionellen und sympathischen Therapeutin Frieda Klein.

Ein kleines Mädchen wird entführt und niemals wieder gefunden. Die Polizei ermittelt fieberhaft, aber nichts deutet darauf hin, wo die kleine Joanna ist.
20 Jahre später wird abermals ein Kind entführt, wo jede Spur von ihm fehlt. Detektiv Inspektor Malcom Karlsson ermittelt, aber nichts weist darauf hin, dass der kleine Matthew irgendwo noch lebend ist.
Die Psychotherapeutin Frieda Klein hat derweil einen neuen Patienten: Alan Dekker. Dieser erzählt davon, wie gerne er einen eigenen Sohn hätte. Und als Frieda klein von der Entführung des kleinen Matthew erfährt und die Ähnlichkeit zu Alan sieht, geht sie zur Polizei.

Mehr möchte ich zu diesem Buch nicht verraten, denn der Rest basiert auf den ganzen Fall und ist sehr gut aufgebaut.
Mir hat das Buch, das erste was ich von dem Autorenpaar gelesen habe, sehr gut gefallen.
Mit der Psychotherapeutin Dr. Frieda Klein wurde hier eine Protagonistin geschaffen, die mir sehr sympathisch war. Sie ist sehr eigen, kümmert sich nicht, was andere denken und zieht ihre Sache durch.Auch wenn sie launisch und mürrisch erscheint, so ist sie in ihrer gesamten Art trotzdem schon wieder sympathisch. Ich mochte sie sehr und ihre eigenen Interessenkonflikte hat sie super ausgetragen!

Auch der Inspektor Malcom Karlsson war ein toller Protagonist. Er ermittelt unter echten Zwang, einen Entführer zu finden und versucht die beiden Fälle zusammen zu bringen. trotzdem führt alles wieder in scheinbare Sackgassen.

Dies ist kein Thriller mit temporeicher Spannung, eher ein Thriller der leisen Töne, mit wirklich tollen Protagonisten, deren Hintergrund beleuchtet wird, und eine tolle Entwicklung hinlegen.
Außerdem blieb es bis zum Schluss spannend, was nun aus der Entführung wird, und auch am Ende konnte mich das Autorenpaar direkt noch einmal überraschen. Das war echt clever!
Für mich wird das nicht mein letztes Buch sein und ich werde die Serie weiter verfolgen!


»Nicci French« ist das Pseudonym der beiden Londoner Journalisten Nicci Gerrard und Sean French. Nicci Gerrard wurde 1958 in Worcestershire/Shropshire geboren, studierte Englische Literatur in Oxford und lehrte dieses Fach später in Los Angeles.
Ihr Partner Sean French ist ein Jahr jünger und wurde in Bristol geboren. Er studierte ebenfalls Englische Literatur in Oxford uns gewann dort bereits einen Preis des Vogue Magazins für Nachwuchsauthoren.
Nicci Gerrard und Sean French lernten sich während ihrer gemeinsamen journalistischen Tätigkeit für das »New Statesman« Magazin kennen.


Vielen Dank an den C.Bertelsmann Verlag für das Rezensionexemplar!