{Rezension} Im Reich der Mammuts - Das magische Baumhaus Band 7

Loewe Verlag / 96 Seiten / 7,95€
Eisiger Wind schlägt Philipp und Anne entgegen, als das magische Baumhaus zum Stillstand kommt. Wo sind sie nur diesmal gelandet? Um sie herum ist nichts als Schnee, Eis und karge Felsen. Doch dann entdecken die beiden eine geheimnisvolle Höhle. Was bedeuten die seltsamen Zeichnungen an der Wand? Philip und Anne folgen der Spur, und plötzlich sind sie mitten in einem spannenden Abenteuer im Reich der Mammuts.





 Anne und Phillipp wollen ganz schnell wieder in ihr magisches Baumhaus, denn sie müssen unbedingt den nächsten Gegenstand finden, um die Zauberin Morgan zu erlösen. Noch wissen sie nicht, wohin es geht und was sie suchen. Im Baumhaus finden sie ein Buch über die Eiszeit und mammuts - also wünschen sie sich genau dorthin! Und vergessen dabei, dass sie eben vom Schwimmen kommen. Und so kommen sie mit Badehose und Badeanzug in der Eiszeit an.

Hier haben die Geschwister wieder ein tolles Abenteuer, treffen auf Eiszeitbewohner, gefährliche Säbelzahntiger, hilfreiche Mammuts und auf einen Zauberer. Sie finden Höhlen und Höhlenmalereien. 

Auch dieser Band ist sehr schon verständlich geschrieben und die Kinder verstehen es gut. Auch aufgrund der tollen Zeichnungen im Buch sind schwierige Themen gut verständlich gemacht.

Wir sind weiter begeistert und begeben uns nun mit dem nächsten Band auf eine Reise zum Mond - ihr dürft weiter gespannt sein, denn ich werde hier weiter berichten!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.