{Rezension} Days of Blood and Starlight - Laini Taylor

Ani
FJB / 624 Seiten / E-Book 14,99 €
Wo würdest du dich verstecken, wenn die ganze Welt nach dir sucht?

Was würdest Du tun, wenn deine große Liebe plötzlich deine Familie auf dem Gewissen hat?
Wie würdest du entscheiden, wem du trauen kannst, und wem nicht? 
Der Traum vom Frieden, den Karou und Akiva einst teilten, ist vorbei. Wenn aus Liebe Hass wird, kann uns nur noch die Hoffnung retten…

Karous Welt ist zusammengebrochen: Ihre große Liebe, der Seraph Akiva, ist für den Tod ihrer Familie verantwortlich. Jetzt hat sie nur noch ein Ziel: den jahrtausendealten Krieg zwischen den Chimären, zu denen sie selbst gehört, und den Seraphim zu beenden. Gemeinsam mit ihrem einstigen Feind Thiago -dem Weißen Wolf- zieht Karou sich in die Wüste Marokkos zurück, um dort eine neue Armee zu bilden. Eine Armee aus Monstern. Und wenn es nach Karou geht, wird zumindest die letzte Vertraute, die ihr geblieben ist, ihre beste Freundin Zuzana, aus alledem herausgehalten werden. Wer Zuzana kennt weiß allerdings, dass sie sich nicht gerne bremsen lässt…

Akiva dagegen will sich unbedingt von seiner Schuld befreien. Er hatte nur im Irrtum gehandelt, dachte Karou wäre tot, und wollte sie rächen. Um seine Tat zu sühnen, plant er deshalb einen gefährlichen Verrat an seinen eigenen Leuten.

Aber wird Akivas Plan aufgehen? Und kann Karou ihre Trauer überwinden, und Akiva jemals verzeihen?


Days of Blood and Starlight ist der Folgeband von Daughter of Smoke and Bone.

Und dieser Band geht gleich dort los, wo Band 1 endetet. Ich fand erst etwas schwer in die Geschichte, da es bereits 1 1/2 Jahre fast her ist, dass ich den Ersten gelesen habe. So viele Namen, so viele Handlungen. Aber einmal richtig drin, hat mich die Geschichte gleich wieder gepackt.

Dieser zweite Band scheint voll von Trauer, Melancholie und Trübnis zu sein. Teilweise hat er mich richtig mit runter gezogen. Mir haben die Szenen von Karou und Akiva gefehlt. Karou war hier so ganz anders, als im Vorgänger. Sie trauert um ihre Vergangenheit, um Brimstone und ebenfalls um Karou. Hier geht es viel um den Krieg zwischen Engel und Chimären. Die Engel wollen alle Chimären auslöschen und denken, sie sind weit gekommen, nachdem sie den Wiedererwecker Brimstone getötet haben. Aber nun ist Karou dran, und was sie da für Chimären wiedererweckt! Nein, irgendwie war das nicht die Karou aus Band 1. Ich hatte immer das Gefühl, sie verrät sich selbst.

Und trotzdem war die Geschichte spannend, rasant und geschickt erzählt und hat mich in seinen Bann geschlagen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, da es immer wieder ein paar Wendungen gab, die ich so nicht erwartet habe.





Laini Taylor hat eine bildgewaltige Sprache und man kann gar nicht anders, als mit zu fiebern. Ich war froh darüber, dass karous Freundin Zuzanna einen großen Teil der Geschichte bekam, sie hat ein wenig der melancholischen Stimmung des Buches genommen und ich mag sie wirklich gerne.

Nach einem ganz fiesen Cliffhanger muss ich nun warten, bis der 3.Band erscheint - ich hoffe, nicht mehr allzu lange, denn auch wenn der zweite Band nicht unbedingt an den Ersten herankommt, ist er doch gut und lesenswert! Von mir 4 Sterne!
Info:

Wer englische Bücher liest, darf sich freuen. Denn dieser 3.Band ist bereits auf englisch erschienen:
Dreams of Gods and Monsters
Ich muss mich gedulden, bis er übersetzt wird.
Deutscher Erscheinungstermin: Juli 2015


1 Kommentar:

  1. Hallo Ani,

    ohhh ich liebäugele ja schon eine ganze Weile mit der Reihe. Immerzu lacht mich das Cover des 1. Bandes an und das 2. steht ja auch schon im Regal. Nach deiner Rezi habe ich richtig Lust auf das Buch bekommen. Vielleicht sollte ich mir echt mal den Ruck geben. Jedenfalls muss ich dann keine 1 1/2 Jahre auf die Fortsetzung warten, um den Anschluss zu finden.

    Grüße
    der buchkauz

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.