{Rezension} Legend 1 - Fallender Himmel

Ani
Loewe Verlag / 368 Seiten / E-Book 9,99 €
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende!

Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen.
Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos - angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders?
Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.
Ich hatte dieses Buch eine ganze Weile ungelesen bei mir, ich hatte einfach nach dem ganzen Hype um all die Dystopien keine Lust mehr darauf. Aber was ist mir da bisher entgangen!
Dieses Buch habe ich nun innerhalb kürzester Zeit durchgelesen gehabt, weil es mich von Anfang an gepackt hat.

Da ist zum einen die hochintelligente June, die bereits im Dienst der Regierung ist - mit 15 Jahren!
June ist in den höchsten Kreisen der Republik aufgewachsen und entsprechend schlägt ihr Herz für diese und sie verachtet alle Verbrecher, die gegen die Republik sind.
Auf der anderen Seite haben wir Day, ebenfalls 15, er ist in den Armenvieteln aufgewachsen und durch den großen Test gefallen. Was bedeutet, dass er ( mit 10 Jahren!!!) in ein Abeitslager kommt.
Später allerdings erfährt der Leser, dass dies doch etwas anders ist.
Day kann fliehen und bekämpft nun im kleinen diese sogenannte Republik und hinterfragt sie immer wieder.

Als die beiden aufeinander treffen, kann der Unterschied nicht größer sein - und es stellt sich die Frage, ob die beiden wirklich diese Klüfte überwinden können!?

Ich möchte hier nicht weiter auf den Inhalt eingehen und spoilern.
Die Charaktere der beiden waren gut erzählt und ich konnte sie mir gut vorstellen und mich in sie hinein versetzen. Auch wenn es im Buch ein paar Dinge gaben, was typische Logikfehler waren - Day mongolischer Herkunft mit blonden Haaren? Eigentlich schwer vorstellbar.
Die beiden waren erst 15?? Ebenfalls schwer vorstellbar, in meiner eigenen Fantasy waren sie mind. 3 Jahre älter.

Ausserdem hat mir gefehlt, dass mal so richtig erklärt wird, wie es zu dieser Republik kam. Es spielt ja auf Boden der USA - nur gibt es diese aufgrund einer großen Flut nicht mehr, nur noch die Republik - ein paar mehr Erklärungen hätte ich mir hier in diesem Ersten Band schon gewünscht.

Auch die Sache mit den Seuchen - zwar wird zum Ende des Buches darauf eingegangen, auch wie diese in etwa entsteht, aber da dies doch ein Großteil der Geschichte ausmacht, hätte ich mir auch hier mehr Erklärungen gewünscht.
Ein durchaus spannender Auftakt zu einer Trilogie einer Dystopie, die ich gern gelesen habe und mich gut unterhalten hatte. Ich werde diese auf jeden Fall weiter verfolgen.
Allerdings aufgrund einiger Logikfehlern ein Stern Abzug von mir.









Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension. ♥ Ich fand den ersten Band auch ganz toll. Ich müsste endlich mal Band 2 lesen :D :D
    Schön, dass du mit Legend auch so viel Spaß hattest.

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Den ersten Band habe ich auch geliebt. Nur konnte mich der zweite Band leider so gar nicht überzeugen und ich weiss ehrlich gesagt noch gar nicht, ob ich den dritten Band lesen werde.
    Ich bin aber schon sehr gespannt auf deine Meinung zum zweiten Band :-)
    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    tolle Rezi :)
    Ich hab den ersten Band auch total schnell verschlungen, die Story war wirklich fesselnd. Nur leider bin ich immer noch nicht dazu gekommen die Reihe mal weiter zu lesen :/

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,

    erst einmal: tolles Layout (gerade der Hintergrund)!!! *-*
    Uuuund... du hast bei meinem Gewinnspiel gewonnen - schickst du mir bitte deine Adresse via E-Mail?

    marysol.fuega@gmail.com

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/04/nebelring-das-lied-vom-oxean.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.