{E-Book Rezension} Dreams of Gods and Monsters - Laini Taylor

Ani
FJB / 784 Seiten / E-Book 14,99€
Was würdest du geben, damit das Gute siegt?
Wie weit würdest du gehen, um deine Welt zu beschützen?

Wen würdest du retten, wen verraten?

Als der brutale Seraphim-Regent Jael seine Armee in die Welt der Menschen bringt, werden Karou und Akiva endlich wiedervereint – nicht als Liebespaar, aber in einer Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind. Der Traum, den sie einst zusammen geträumt hatten, sah anders aus, aber sie kämpfen dennoch um Frieden und einen Neuanfang für Chimären und Engel. Und für sie beide …
Jede Menge Engel erscheinen auf der Erde und die Menschen staunen und jeder reagiert anders. Ein paar beten sie an, andere sind entsetzt.
Aber nur die Seraphim und die Chimären wissen, was Jael wirklich von den Menschen will...

Und so entsteht hier eine Zusammenarbeit zwischen Karou und ihren Chimären und Akiva mit den Seraphim. Diese Konstellation ist nicht einfach, wenn man bedenkt seit wievielen Jahrhunderten sich die beiden bekriegen, aufgewachsen mit jeden Mengen Vorurteilen und immer die Gegenseite als den ultimtiven Feind.

Von Anfang an ist man mitten im Geschehen, und es beginnt auch genau da, wo Band 2 geendet hat. Ich habe mich so auf den 3.Band der Trilogie gefreut und wurde auch nicht enttäuscht. Die Autorin baut langsam und zunehmend eine Spannung auf, die mich dazu brachte, das Buch nicht mehr weg zu legen.
Gleich am Anfang taucht mit Eliza eine neue PPotagonistin auf, die seit Jahren von Alpträumen über Monster geplagt wird.  Natürlich rätselt der Leser, wer nun Eliza ist und die Autorin lässt einem da anfangs im dunkeln tappen.

Akiva und Karou werden hier wirklich auf eine harte Probe gestellt und ich als Leser hatte nichtdas Gefühl, dass es ihnen bestimmt ist, für immer zusammen zu sein. Dann wieder hat man gedacht - ah, jetzt! Aber nein, die Geschichte machte wieder eine Wendung und man wußte wieder nicht, wohin das Ganze gehen soll. Ich liebe solche Geschichten!

Endlich erfuhr man nun auch mehr über die Stelianer und ihre Rolle und dies machte vieles schlüssig.
Alles in allem konnte mich dieser Abschluß der Trilogie wieder zu 100% überzeugen und am Ende war ich ein wenig traurig, dass die Geschichte schon vorbei war.
Das Buch ist mit seinen fast 800 Seiten doch recht stark, aber ich empfand keine Seite zuviel!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.