{ Buch Rezension } Nebelspiel - Sheila Bugler

Ani
Droemer Knaur Verlag / 416 Seiten / 9,99€
London: Ein zehnjähriges Mädchen wird entführt. Es gibt keine Zeugen, keine heiße Spur. Die Polizei verfolgt einen Schatten, und die Zeit läuft stetig ab für die kleine Jodie Hudson. Allen ist der Fall Molly York noch lebhaft in Erinnerung, die vor drei Jahren auf gleiche Weise verschwand und nur noch tot gefunden werden konnte. Für Detective Inspector Ellen Kelly, Londons toughe Starermittlerin und Spezialistin für Entführungsfälle, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, der sie bis an die nebelverhangene Moorlandschaft der englischen Südostküste führt.
Im Grunde beginnt das Buch recht gut, allerdings weist es doch ein paar deutliche Schwachstellen auf.
So fehlt für mich einfach die Spannung und die Wirrungen die ein typischer Thrriller für mich haben müssen. Hier war es nicht spannend in dem Sinne, da man irgendwann den Täter kannte, wenn auch nicht, wie alles zusammen hing. Trotzdem war für mich an dem Punkt die Spannung dahin.

Die Charaktere konnten mich alle nicht wirklich überzeugen, die Ermittler machten alle irgendwie ihr Ding, es schien keine wirkliche Zusammenarbeit zu geben und auch wenn sie immer wieder Ansätze und Hinweise zu einem anderen Fall bekamen, hatte ich den Verdacht, sie gehen dilettantisch und nicht wirklich zielsicher an den Fall heran.
Es gab immer mal wieder Kapitel, in denen man die Gedanken des entführten Mädchens lesen konnte. Hier musste ich dann doch öfters überlegen, war das Mädchen nun 10, oder doch eigentlich schon älter - irgendwie passte das nicht so recht zusammen.

Der Schreibstil war ganz okay, kurze Sätze, manchmal wirkte es abgehackt, aber es lies sich gut lesen und man kam gut voran.
In dem Buch las man mehr über die Probleme der einzelnen Protagonisten, als über wirklich meisterhafte Detektivarbeit. Einen richtigen Eindruck hat es bei mir leider nicht hinterlassen.




Vielen Dank an den Droemer - Knaur Verlag für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.