{Buch Rezension} Schatten der Vergangenheit - Timeless 2 von Alexandra Monir

Heyne Verlag



Michele liebt Philip, und Philip liebt Michele – die Sache hat nur einen Haken: Er lebt als Musiker im New York des Jahres 1910 und sie in der Gegenwart. Doch eines Tages taucht Philip in Micheles Highschool auf, und alles gerät aus den Fugen. Hat ihre Liebe, die gegen die Gesetze des Universums verstößt, eine Chance?


Im glitzernden New York des Jahres 1910 hat die 16-jährige Michele in dem Musiker Philip ihre erste große Liebe gefunden – und wieder verloren. Denn irgendwann muss sie zurück in die Gegenwart. Als ihr plötzlich in ihrer Highschool Philip gegenübersteht, traut sie ihren Augen nicht und kann ihr Glück kaum fassen. Doch ihre Freude ist nur von kurzer Dauer: Denn Philip scheint sich an nichts erinnern zu können, nicht an sie, nicht an ihre gemeinsamen, romantischen Stunden – und auch nicht daran, wer er eigentlich ist und aus welcher Zeit er kommt. Michele ahnt, dass ein dunkles Verhängnis an Philips plötzlichem Gedächtnisverlust schuld ist – ein Verhängnis, das bis in die Tiefen ihrer eigenen Familiengeschichte zurückreicht. Fast zu spät erkennt sie, dass Philip in großer Gefahr schwebt, und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …
Bereits im März 2013 habe ich hier den 1. Band gelesen und der hatte mich echt überzeugt. Gleich nach erscheinen diesen 2.Bandes im Juni 2013 habe ich auch diesen besorgt, allerdings blieb der auf meinem SUB bis jetzt liegen, irgendwie ist der immer wieder untergegangen....keine Ahnung wieso.
Also habe ich ihn jetzt wieder entstaubt und wollte noch einmal die magische Zeitreise von Michele und Philip erleben.

In diesem band bekommt man als Leser auch jede Menge Hintergrundinformationen zu den Zeitreisen durch Ausschnitte aus dem Buch der Zeitreisegesellschaft. Außerdem findet Michele die Tagebücher ihres zeitreisenden Vaters Irving Henry, aus denen Michele - und der Leser - auch jede Menge erfährt. So zum Beispiel auch über Rebecca, die auf Irving und seiner zeitreisen so eifersüchtig ist, dass sie Michele bis in die Gegenwart verfolgt.

Und trotz der vielen Erklärungen konnte mich diesmal das Buch nicht wirklich mitreißen. Philip war zwar nun endlich bei Michele aufgetaucht, aber irgendwie wirkte er nur wie eine Randfigur, die Romantik ging irgendwie total verloren. Und obwohl Michele gereifter wirkt in diesem 2. Band, konnte auch sie mich nicht zu 100% überzeugen.
Mich konnte dieser 2. Band einfach nicht packen. Zwar haben mir die Hintergrundinformationen gefallen, aber die Protagonisten waren eher fade. Der Schreibstil und die Geschichte waren echt toll, da hätte die Autorin bestimmt mehr heraus holen können. Deswegen gibt es für diesen Band leider auch nur 3 Sterne.





1 Kommentar:

  1. Hallo Anett,

    genau so wie dir, ging es mir auch. Der erste Band war so klasse und ich habe mich riesig auf eine Fortsetzung gefreut. Aber die Fortsetzung hätten sie sich eigentlich sparen können. Es ist zwar schon lange her, als ich sie gelesen habe, aber ich weiß noch, dass ich ziemlich enttäuscht davon war.
    Schön, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe :)

    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.