{Rezension} Mein 24. Dezember (Kinderbuch) von Achim Bröger

Ani
Arena Verlag / 56 Seiten / 5,00€
Flocki, der kleine Hund, erlebt zum ersten Mal den 24.Dezember. Und er kommt aus dem Staunen nicht heraus: Seltsam, sehr seltsam, wie sich seine Menschenfamilie an diesem besonderen Tag benimmt!
 24. Dezember - Heiligabend. Und ich hole das kleine Büchlein raus und lese meinen Kindern vor.
Und wie immer können sie nicht genug von Flocki bekommen, der kleine zauberhafte Hund, der sein Erstes Weihnachtsfest erlebt und vieles nicht kennt, was da jetzt bei ihm zu Hause passiert.
So wird ein Baum ins Zimmer geschleppt - ja wieso steht denn der jetzt im Zimmer? Ist er für Flocki, damit er nicht raus muss?
Allerhand Dinge geschehen und Flocki will alles erfahren, so wird der Stollen verschleppt, tolle Pakete mit Papier aufgerissen, eine Wurst stibitzt - aber alles was Flocki macht ist falsch, und jeder scheint heute über ihn zu fallen, weil alle nur am rennen sind.

Eine so richtig schöne Geschichte für Kinder - ja für Erwachsene ist sie doch recht einfach geschrieben, aber es handelt sich hierbei ja auch um ein Kinderbuch, das schon die Kleinsten verstehen können.

Eine wunderschöne Vorlesegeschichte, die man den Kindern so herrlich kurz vor der Bescherung erzählen kann - wir lieben sie auf jeden Fall, und das jedes Jahr!


1 Kommentar:

  1. Hey, ich habe gerade deinen Blog entdeckt und er ist wirklich sehr schön! ich bin gleich mal als neue Leserin hier geblieben :)ich würde mich wirklich sehr freuen wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest :) Lg, Aileen. (meinlebenvollerbuecher.blogspot.de)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.