{Rezension} Auseinandergelebt (Florian C.Booktian)

Kindle Edition / 301 Seiten / 0,99€

Leon hatte eine harte Nacht. Er wurde bedroht, bestohlen und wäre beinahe verbrannt. Im Morgengrauen kommt er nach Hause und sieht sich mit seiner Freundin Carina konfrontiert. Ihre Beziehung steht kurz vor dem Aus, denn mit den Jahren hat sich eine Distanz zwischen den beiden aufgebaut. Sie haben sich auseinandergelebt. Leon unternimmt alles ihm Erdenkliche, um sie zurückzugewinnen, und geht dabei so manches verrückte Wagnis ein. Dabei muss er viel mehr überwinden als seine eigene Unfähigkeit, wenn es ums Zuhören geht. Die Konsequenzen der letzten Jahre brechen mit Gewalt über das Paar herein. Dazu kommen Leons frisch aus dem Gefängnis entlassener Freund Otis und Carinas impulsive Schwester Bea, die sich als Trickbetrügerin einige Feinde gemacht hat. 
Tja, wo fange ich an....lange war ich nicht mehr so zwigespalten von einem Buch. Am Anfang dachte ich, nee, das wird nichts, das ist nichts für dich. Leon ist ein typischer Looser und Egoist, und ich konnte seine Entscheidungen einfach nicht nachvollziehen. Klar, seine Mutter ist gestorben und es ging ihm wirklich nicht gut dabei, aber schon das Vorstellungsgespräch war irgendwie total daneben. und dann fängt er an, mit seinem Freund Alkohol zu brennen, als Lebensunterhalt, weder eine Ausbildung noch eine richtige Arbeit. 
Seine - zugegeben wirklich nette - Freundin Carina nimmt er einfach als gegeben hin und denkt nicht mal daran, sich um sie zu kümmern oder um ihre Beziehung. Einfach nur schrecklich!


Aber mal davon abgesehen, dass ich Leon nicht mag, nahm die Geschichte ihren Lauf und ich war froh, dass ich das Buch nicht weggelegt habe, denn die Geschichte war wirklich bizarr und mit viel schwarzen Humor - zugegeben, wird nicht jeder verstehen, aber ich fand es unterhaltsam. 
Die beiden falschen Polizisten machten die Geschichte dann zum kleinen Krimi und richtig spannend. 

Wer es etwas bizarr mag, mit rabenschwarzen Humor, und alles nicht ganz genau hinterfragt, fühlt sich von dieser Geschichte bestens unterhalten! 


Danke an Florian C.Booktian für das Rezensionsexemplar!


1 Kommentar:

  1. Hallo Anett,
    ich glaube, dass ich dieses Buch eher nicht lesen werde. Hört sich wirklich ein bisschen bizarr an, die Geschichte. Ich denke, dass mam dafür einen etwas spezielleren Lesegeschmack braucht. Danke aber für die schöne Rezension. Ist ja auch immer ganz gut, wenn man vor einem Fehlkauf bewahrt wird.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.