{Rezension} Das Paket (Sebastian Fitzek)

Droemer Verlag /368 Seiten / 19,99€ - Kindle E-book 14,99
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. 
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. 
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ... 

Ein neuer Fitzek Roman - den musste ich unbedingt haben!
Nicht jeder kann mit den Thrillern des Autors etwas anfangen, ich für meinen Teil fand mich auch in Das Paket wieder super unterhalten und ich konnte gar nicht genug davon bekommen, zu lesen.

Schon der Anfang war toll, und man fragte sich die ganze Zeit selbst, was ist Real und was ist vielleicht nur Einbildung von Emma? Als Emma eines Tages zu Hause ein Paket bekommt, beginnt für sie ein Alptraum, sie redet sich viel ein und am Ende weiß man als Leser selbst nicht mehr, was man glauben soll, und was wahr ist.
Schon die Aufmachung des Buches in Paketform konnte mich begeistern, was dann beim lesen folgte, war ein gut konstruierter Psychothriller. Geschickte Wendungen und die Art und Weise der auftretenden Personen machen das Ganze recht spannend und es lässt sich nur so weg lesen.


Spannend vom Anfang bis zum Ende, flüssig geschrieben, gute Dialoge, toll konstruiert! Für mich eine klare Leseempfehlung - allerdings liebe ich auch alle anderen Bücher des Autors!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.