{Rezension} Ostwind - Rückkehr nach Kaltenbach (Lea Schmidbauer)

Ani
cbj Verlag / Gebundene Ausgabe 9,99€ - 224 Seiten

 Mit ihrer besten Freundin Fanny fährt Mika in den Sommerferien zum Gestüt ihrer Großmutter Maria Kaltenbach. Sie ist überglücklich, endlich wieder bei Ostwind zu sein. Doch dann stellt sich heraus, dass Gut Kaltenbach kurz vor der Pleite steht! Zudem entdeckt Mika unerklärliche Wunden an Ostwinds Bauch. Was haben der benachbarte Pferdehof und der Junge Milan damit zu tun?

Nachdem wir so begeistert von dem 1. Band waren, war die Erwartung sehr hoch von der Fortsetzung. Und wir wurden nicht enttäuscht. 
Mika fährt zusammen mit Fanny nach Kaltenbach, obwohl es eigentlich nach Paris gehen sollte. Mika lernt Milan kennen und zusammen meistern sie so manches Abenteuer. In dem Buch wird nach und nach die Spannung aufgebaut und die kleinen Leser sind voll auf begeistert. 
Die Autorin schreibt flüssig, herrlich amüsant, aber auch liebevoll und spannend. Man war in der Geschichte richtiggehend gefesselt und meine 8jährige Tochter konnte gar nicht genug  bekommen.


Die Beschreibungen der Orte im Buch sind sehr bildlich und anschaulich, ohne zu langwierig zu sein und man hat beim lesen immer wieder das Gestüt Kaltenbach vor Augen. Auch die Charaktere haben  mir wieder sehr gefallen. Wobei die Oma von Mika zwar manches mal so unnahbar ist, ist sie aber immer wieder auch liebevoll, wenn es um ihre Enkelin geht. Ach Milan hat mir gefallen, seine Ängste um die Stute 33, seine aufkeimende Gefühle für Mika - es st toll.
Und auch Mika selbst hat mir sehr gut wieder gefallen, man merkt die Entwicklung von ihr und sie hat eine neue Ernsthaftigkeit, die ihr und ihrer Entwicklung gut tut.


Dieses Buch ist zwar ein Kinderbuch, aber auch ich war total begeistert davon und kann es kaum erwarten, den 3. Band mit meiner Tochter zu lesen.
Außerdem kann ich jeden auch den Film der beiden ersten Bücher nur empfehlen, die sind beide toll!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.