{Aktion} Gemeinsam lesen - The Girl before

http://www.schlunzenbuecher.de/


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


"The Girl before" von J.P. Delany
Ich bin aktuell auf Seite 76 von 400 Seiten.

Klappentext:

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

>>Ich lade ein paar Freunde zum Mittagessenein, eine kleine Einweihungsfeier.<<

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Die ersten Seiten sind echt schnell gelesen und die Kapitel fliegen nur so dahin! Es wird abwechselnd aus Sicht von Emma (Vergangenheit) und Jane (Heute) erzählt. Ich habe jetzt erst gelesen, wie die beiden jeweils in die Wohnung gezogen sind und schon mehrer Gemeinsamkeiten entdeckt. Ich finde es sehr spannend, zumal es mit der Wohnung wohl auch nicht so ganz geheuer ist - oder mit dem Vermieter? 
Was ich etwas komisch finde, das in den meisten Kapiteln die wörtliche Rede nicht mit Anführungsstrichen geschrieben wurde - das macht mich ganz kirre. Es gibt allerdings schon einige Rezensionen dazu, gestört scheint das keinen zu haben, habe das nirgends gelesen. Wie findet ihr das? Stört euch das?

Ist es dir wichtig auch andere Menschen (z.B. deine eigenen Kinder, Freunde, Kollegen, Familie, etc.) fürs Lesen zu begeistern?
Ah - zumindest in der Familie ist mir das Wichtig. Meine beiden Kinder sind zum Glück kleine Leseratten geworden, ich denke schon, dass sie es auch sind, weil sie es bei mir sehen, ich ihnen immer wieder Bücher nah gebracht habe, und sie einfach Spaß am lesen haben.

Freunde versuche ich immer mal wieder zu begeistern, aber das ist mal so, mal so und ich will sie am Ende auch nicht nerven und bekehren. 



Kommentare:

  1. Hallo Anett

    Dein aktuelles Buch klingt nach UNBEDINGTLESENWILL!
    Ich hoffe, bei meiner Enkelin entwickelt sich auch die Liebe zu Büchern. Bei ihr daheim liest keiner. Sie sieht es nur bei mir, abends im Bett. Tagsüber mag sie Fußball spielen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Anett,

    das seh ich ürigens genauso wie du - man will die Freunde ja nicht nerven und bekehren - sonst hat man bald keine Freunde mehr *lach*

    Aber besonders toll find ich es immer wieder, wenn ich lese, dass die Kinder zu begeistern sind, dass andere auch gerne und viel vorlesen oder gemeinsam lesen. Das ist aber auch sehr wichtig und vor allem auch schön ;)

    Wünsche dir eine lesereiche und schöne Woche ;)

    LG Bibi

    mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Anett,

    dein Buch klingt ja spannend, da werde ich gleich mal reinlesen.
    Es ist schon schade, dass manche Mensche so strikt gegen Bücher sind und lieber den Film zum Buch schauen, als die eigene Fantasie anzustrengen. Aber jeder wie er möchte :-)

    Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Anett
    Dein Buch steht auch auf meiner Wunschliste,leider bin ich hier die einzige die mit Bücher so richtig was anfangen kann.Ich hoffe ja das meine Enkeltochter auch mal so richtig lust am lesen bekommt.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anett,
    ich hatte gerade auch ein Buch, bei dem die Anführungsstriche einfach weggelassen wurden und mich hat das auch ganz verrückt gemacht.
    Zu der 4. Frage: da ich erst 19 bin habe ich noch keine Kinder, denen ich das Lesen nahelegen könnte, aber sollte ich in der Zukunft welche haben, wäre es mir schon wichtig mit ihnen zu lesen :)
    Liebe Grüße
    Alex von Bücherblüten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Dein aktuelles Buch hört sich sehr gut an. Das muss gleich auf meine Wunschliste. Ich bin schon auf deine Rezension gespannt.

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Hey Anett,

    das Buch kenne ich noch nicht, aber es klingt echt total spannend. Das mit der wörtlichen Rede würde mich glaube auch stören. Bin total auf deine abschließende Meinung zu dem Buch gespannt :)

    Ich wünsche dir noch ganz viel Spaß beim lesen ♥

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  8. Hi :) Das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen :) LG

    AntwortenLöschen
  9. Halli Hallo :)

    Dein aktuelles Buch kenn ich nicht, aber ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen :)

    Meinen Beitrag findet ihr
    HIER

    Einen schönen Dienstag allen :)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen :)
    Dein Buch kenne ich leider nicht, liegt aber wohl am Genre - bin (noch) kein Thrillerfan.
    Aber ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen und eine tolle Woche ♥
    Liebste Grüße
    Jessi von JessiBuechersuchti.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Hey Anett :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, spricht mich gerade aber auch nicht an.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :)

    Es ist schön, dass du deine Kinder auch begeistern konntest ;)

    Ich wünsche dir einen schönen Abend :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallöchen Anett =)

    Boah das mit der wörtlichen Rede würde mir auch schwer fallen! Das Buch ist mir auch schon aufgefallen, aber es ist nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre. Ich denke ich warte erstmal ein paar Rezensionen ab =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Anett,

    toll, dass deine Kinder so begeistert lesen! Ich finde das total wichtig und wünsche mir das für mein Kind später auch.
    Mit deinem aktuellen Buch wünsche ich dir noch viele spannende Lesestunden.

    Vielen Dank für deinen Besuch auf meinem Blog.

    Liebe Grüße aus Nicoles Bibliothek

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen Anett :)

    Du hast damit erreicht, was ich mir auch später mal für meine Kinder wünsche - dass sie sich zumindest ein bisschen für die Welt der Bücher interessieren und daraus ebenso viel Freude ziehen können wie ich.
    Mit den Freunden halte ich es genauso. Ich bemühe mich schon ein wenig, aber wer nicht will, der hat auch das Recht nein zu sagen und dann will ich eben auch nicht nerven und bekehren :) für manche ist es eben einfach nichts.

    Dein aktuelles Buch habe ich schon oft gesehen und auch auf dem Radar, aber noch nicht gelesen. Ich bin gespannt auf deine Rezension. Aber ich vermute, dass mich die fehlenden Anführungszeichen auch nerven werden. Das kann ich mir so im Lesefluss gar nicht vorstellen.

    Liebe Grüße
    Ivy

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Anett,
    dein Buch ist mir auch schon das eine oder andere mal über den Weg gehlaufen :-) Ich finde es klingt unheimlich gut. Mal sehen, ob es auch bei mir einziehen darf. Mal sehen wie das Buch dann bei dir abschneidet.

    Ich stöbere noch ein wenig hier bei dir durch die Seite und wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG Kristin

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Anett!

    Dein aktuelles Buch klingt ja echt spannend. Das könnte auch was für mich sein. Da bin ich auf deine Rezension gespannt.
    Ja, Freunde zum Lesen zu bekehren, kann schnell böse enden. Ich weiß, was du meinst. Dann lieber leben lassen als zu nerven. Das bringt ja auch nur Frust.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.