{Rezension} Sport - Das Buch

Ani
C.Bertelsmann Verlag / 352 Seiten / 19,99€
Was hat Rugby damit zu tun, dass heutzutage vor Länderspielen Nationalhymnen gespielt werden? Wer hat eigentlich die Zeitlupe erfunden? Wie errechnet man die Punkte im Zehnkampf? In welchen Sportarten glänzten Wladimir Putin, George W. Bush und Konrad Adenauer? Und wie löst man einen 7-10-Split beim Bowling? Das und noch viel mehr erfahren Sie in diesem Buch: Alles, was Sie nicht über Sport wissen müssen – wodurch Sie sich aber klüger fühlen, wenn Sie es tun. Die beiden Sportjournalisten stellen mehr als 100 Sportarten – von klassischen Disziplinen wie Fußball oder Tennis über abseitige wie Tauziehen oder Armdrücken bis hin zu modernen wie Schachboxen oder Computersport – höchst vergnüglich vor. Von der Entstehungsgeschichte über die beste Regel und die schönsten Nachnamen bis hin zu den bedeutendsten Momenten. Eine Menge wissenswerte und überflüssige Infos für Aktiv- und Passivsportler.


Sport Das Buch - mein erster Gedanke war: Muss ich das haben????? Dann habe ich in die Leseprobe geschaut und gedacht - oh, das ist ja echt mal was anderes.
Die beiden Autoren Aumüller/Schmieder haben hier eine Vielzahl von Fakten und Kuriositäten zusammen getragen, die das Lesen des Buches einfach nur lesenswert machten und ich gar nicht genug bekommen konnte.

Natürlich liest man erst einmal alle Sportarten, die man so kennt, wo man denkt, man weiß etwas darüber. Hier bekommt man als Erstes mal das Wissen vermittelt, wie der Sport entstand, wie er zum dem wurde, was er ist - schon in diesen ersten Sätzen hat mich so manche Sportart überrascht.
Diesen Fakten folgen dann weiter; über beeindruckende Wettbewerbe, die man gesehen haben muss oder welche Sportler den Sport berühmt gemacht haben.
Aber es folgen dann ein paar Kuriositäten, wie zum Beispiel Skurrile Verletzungen oder die lustigste Panne.
Ganz etwas Besonderes ist natürlich immer die Frage für Angeber, wo ich bei manchen Sportarten doch gut schmunzeln musste. Das kann doch kein Mensch wissen!
Aber genau diese Sachen machen das Buch aus und wenn man sich dann durch scheinbar ganz unpupuläre Sportarten liest, wie z.Bsp. Lacrosse, Cricket, Rythmische Sportgymnastik und ähnlichen, dann findet man immer wieder Stellen, die es doch so witzig und gut geschrieben ist, dass man einfach weiter lesen muss und auch diese Sportarten auf einmal interessant findet.

Anzumerken wäre auch noch, dass das Buch gespickt mit tollen Illustrationen ist. Diese sind so manches mal sehr aufschlussreich und wirklich toll gemacht.
Für mich auf jedenfall eine Bereicherung und ich werde immer mal wieder reinschauen und nachlesen. Auch mein Mann hat es gleich in Beschlag genommen, sonst ein Lesemuffel konnte ich ihm das Buch kaum wieder wegnehmen.
Nicht nur für Sportfans ansich - auch für die, die nur ab und an Sportsendungen im TV sehen!
 Vielen Dank an den Bertelsmann Verlag für das Rezensionsexemplar!




Aumüller, Johannes

Aufgewachsen in Trier. Studium in Trier, Moskau und München. Besonderes Interesse für alles, was sich in Europas Osten und südlich des Kaspischen Meeres tut. Verheiratet mit einer gebürtigen Iranerin, zwei Kinder. Fühlt sich an vielen Orten auf der Welt sehr wohl, kann sich aber noch nicht entscheiden, ob der schönste Ort der Welt nun der Rote Platz in Moskau, der Meydane Naqsh-e Jahan in Isfahan oder der Hauptmarkt in Trier ist.

Schmieder, Jürgen

Jürgen Schmieder, Jahrgang 1979, ist US-Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Los Angeles. Er schreibt regelmäßig über Sport, Wirtschaft und Kultur, ist Autor der Bestseller "Du sollst nicht lügen!" (C. Bertelsmann, 2010) und "Mit einem Bein im Knast" (2013) und des vielfach ausgezeichneten Buches "Ich will in den Himmel".

Verheiratet ist Jürgen Schmieder mit der coolsten Frau der Welt, die all die verrückten Versuche mitmacht - und außerdem hat er den lustigsten Sohn der Welt.

Derzeit wundert sich Jürgen Schmieder, ob tatsächlich jemand glaubt, dass diese Lobhudelei in der dritten Person jemand anderes geschrieben hat als er selbst...






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.