[Die literarischen Musketiere] Unsere Halbjahreshighlights 2021

 


Liebe Bücherfreunde!

Wer sind denn diese literarischen Musketiere und was machen sie?


Wir, das sind Gabriela von Buchperlenblog, Stefanie von Bellas Wonderworld und ich. 2019 haben wir uns auf der Leipziger Buchmesse kennen gelernt und es funktionierte sofort ganz wunderbar mit uns. Deswegen haben wir uns zusammen geschlossen und möchten euch jeden Monat ein paar Bücher vorstellen. Das können ganz neue sein, aber auch welche, die wir bereits vor langer Zeit gelesen haben. Also seid gespannt!

Stefanie + Anett + Gabriela = Die literarischen Musketiere


Unsere bisherigen Beiträge, sowie eine genauere Vorstellung von uns, findet ihr → Hier

[Rezension] Das kleine Café der Bücherträume – Lena Hofmeister

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Harper Collins Verlag - 20.Juli 2021
978-3749901470
Taschenbuch - 288 Seiten - 12,00€ / E-Book 8,99€

Frederike arbeitet im kleinen Café bei Gertrude. Normalerweise harmonieren die beiden super zusammen, allerdings hat Frederike so viele Ideen, was sie noch machen können mit dem Café. So würde sie so gerne Leseecken mit einem Bücherschrank oder auch Lesungen einführen. Aber Gertrude ist skeptisch und lehnt dies ab.

Als sie jedoch Teilhaberin wird, setzt sie sich auch mit ein paar Neuerungen durch. Allerdings kommt nun ein geplanter Neubaukomplex direkt neben dem Café in die Quere. Wo Gertrude neue Kaffeekunden sieht, sieht Frederike den schönen grünen Flecken verschwinden, der ihr so viel bedeutet. Als sich eine Protestbewegung bildet, steht Frederike auf der Seite der Neubaugegner. Und dann ist da ja auch noch David, den sie gerade erst kennen gelernt hat.

[Rezension] Der Brand – Daniela Krien

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Diogenes Verlag - 28.Juli 2021
978-3257070484
Gebundenes Buch - 272 Seiten - 22,00€


Nach „Muldental“ und „Die Liebe im Ernstfall“ war dies mein dritter Roman von Daniela Krien. Und nach den vorigen hatte ich große Erwartungen daran, denn bisher konnte mich die Autorin noch immer überzeugen. Sie hatte eine Art zu schreiben, die mich fasziniert. Über so alltägliche Dinge, die plötzlich alles andere als alltäglich sind.

Im neuen Roman der Autorin lernen wir Rahel und Peter kennen, die bereits fast dreißig Jahre verheiratet sind, aber momentan in einer echten Krise stecken. Ein Sommerurlaub soll nun alles wieder zusammen bringen, all die ungesagten Worte sollen gesagt werden, all die ungefragten Fragen beantwortet. Kann Rahel ihre Ehe noch retten?

[Jugendbuch] Und zwischen uns eine Mauer – Suza Kolb

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Knesebeck Verlag - 21.Juli 2021
978-3957284921
Gebundenes Buch - 208 Seiten - 16,00€

Ich mag Geschichten, die in der Zeit spielen und die diese Ost-West-Konfrontation haben ja sehr gerne lesen. Immer wieder gibt es dazu auch Bücher auf meinem Blog. Das Buch „Und zwischen uns eine Mauer“ hat mich sofort angesprochen – nicht nur, weil ich die Autorin als Kinderbuchautorin sehr schätze.

In dieser Geschichte, was das Jugendbuch-Debüt von Suza Kolb ist, geht es um die 13jährige Luisa, die in West-Berlin wohnt und ihre Familie in der DDR besuchen kommt. Und zwar nach Sachsen. Dort trifft sie neben ihrer Verwandtschaft auch auf die Geschwister Uwe und Marietta, die in der Nachbarschaft wohnen. Uwe und Luisa freunden sich sofort an, er liebt Musik, besonders die, die in der DDR nicht gespielt werden darf. Marietta jedoch ist ziemlich systemtreu und sieht diese Verbindung gar nicht gern. Streit und Probleme sind vorprogrammiert.

[Rezension] Möwensommer – Lotte Römer

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Harper Collins Verlag - 20.April 2021
978-3749901357
Taschenbuch - 304 Seiten - 11,00€ / E-Book 8,99€

Lina lebt auf Norderney und ist ein richtiges Inselkind.Sie liebt die Insel, deren Bewohner und ihre Arbeit im Blumengeschäft. Allerdings fehlt ihr noch der richtige Mann an ihrer Seite. Mit Mattis hat sie einen guten Freund, eine langjährige Freundschaft verbindet sie und sie verbringen viel Zeit miteinander, wenn Mattis nicht gerade eine Freundin hat. Und dann taucht ein neuer Mann auf Norderney auf, ein Standesbeamter. Der scheint auf Lina ein Auge geworfen zu haben und auch Lina ist nicht abgeneigt.

[Rezension] Das Nest – Katrine Engberg

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Diogenes Verlag - 28.Juli 2021
978-3257071733
Gebundenes Buch - 416 Seiten - 20,00€

Das Nest ist bereits der Vierte Band der dänischen Autorin Katrine Engberg. Ich verfolge die Serie von Anfang an und bis jetzt hat mich kein Buch der Autorin enttäuscht. Ganz gespannt habe ich den neuen Kriminalfall für Annette Werner und Jeppe Korner erwartet und bin mit großen Erwartungen an das Buch heran gegangen.


Der 15jährige Oscar verschwindet spurlos. Seine Eltern, die eine Galerie besitzen, sind besorgt. Sie haben schon mehrmals Anfeindungen und Drohungen erhalten, aber eine Entführung ist was ganz Neues. Auch meldet sich kein vermeindlicher Entführer. Ist Oscar doch einfach nur weggelaufen? Plötzlich taucht eine Leiche in der hochmodernen Müllverbrennungsanlage auf und der Fall nimmt eine Wendung.

[Kinderbuch] Die Haferhorde #18 – Pony bei die Fische von Suza Kolb

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
magellan Verlag - 13.Juli 2021
978-3734840418
Gebundenes Buch - 160 Seiten - 13,95€

Ja! Für Schoko, Keks und Toni geht es in den Urlaub. Zusammen mit der Chefin und ihren liebsten Zweibeinern fahren sie nach Dammbüll in ihre alte Heimat. Was wohl die anderen Ponys machen? Wie es ihnen geht? Ihre alten Freunde Lasse und Wotan. Weniger freuen sie sich über Hans und Franz, haben die sich doch im letzten Urlaub nicht so richtig miteinander vertragen. Und Schoko freut sich ganz besonders auf das Islandponymädchen Elfa! Auch wenn er das vor seinen Freunden nicht so richtig zugeben möchte. Aber wie sagt schon Toni so schön:

Wenn ma si liab hod, dann vergissd ma sie ned“ (Seite 9).

[Rezension] Highland Hope #2 Ein Pub für Kirkby – Charlotte McGregor

Ani | Kommentieren

 

Anzeige / Rezensionsexemplar
Heyne Verlag - 12.Juli 2021
978-3453424840
Taschenbuch - 496 Seiten - 10,99€
E-Book - 9,99

Und da bin ich wieder: In Kirkby nahe dem Loch Ness in Schottland. Es fühlt sich an, wie ein nach Hause kommen. Man trifft auf liebgewonnene Charaktere und man lernt neue kennen. Es fühlt sich einfach richtig an. Diesmal lernen wir Isla näher kennen. Die Sterneköchin und Schwester von Alex Fraser (den wir im ersten Band kennen gelernt hatten). Isla liebt ihren Beruf und geht dafür auf. Allerdings hat nun in ihrer Nähe ein zweiter Koch ein Restaurant eröffnet, mit viel Tamtam und Medienpräsenz: Rodney Swinton. Warum diese ganz persönliche Feindschaft zwischen beiden besteht, erfahren wir im laufe des Buches.

Und dann taucht auch noch Jon Grant mit seiner noch nicht erzogenen Neufundländer Hündin Polly auf. Jon kommt auf Empfehlung seines Freundes, der auch zufällig Bürgermeister von Kirkby ist. Er hat den Pub gekauft und will ihm neues Leben einhauchen.