Meine TOP 3 Jugendbuch – 2018

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt
Nun habe ich bereits meine liebsten Krimis und Thriller aus dem letzten Jahr gezeigt, dann möchte ich euch als nächste Kategorie meine Jugendbücher Top 3 zeigen.
Mittlerweile habe ich festgestellt, dass ich gar nicht mehr so viele Jugendbücher lese, wie noch bis 2017. Irgendwie wirkte irgendwann für mich alles gleich. Mittlerweile lese ich wirklich nur noch ausgewählte Jugendbücher, und dabei nicht mal mehr Dystopien, Fantasy etc. Mittlerweile lese ich viel lieber Jugendbücher in der Gegenwart. Und trotzdem haben es zwei aus dem bereich Fantasy in meine TOP 3 geschafft.

Vorfreude Leipziger Buchmesse

Ani | Kommentieren



Es ist März und es ist wieder soweit, die Leipziger Buchmesse steht an!

Dieses Jahr sehen die Wetterprognosen auch wieder viel besser aus. Ich freue mich auf vier Tage Bücher, auf Events und Begegnungen mit anderen Buchbloggern.

Bus 57 – Dashka Slater

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
 Im Februar 2015 erschien im New York Times Magazin unter der Überschrift „The Fire on the 57 Bus“ ein längerer Artikel der Journalistin Dashka Slater über einen Vorfall, der sich eineinhalb Jahre zuvor in Oakland ereignet hatte. Ein afroamerikanischer Teenager setzt die Kleidung eines Gleichaltrigenin Brand, der genderqueer ist. Sashas und Richards Schicksal ließ Dashka Slater nicht mehr los, so dass aus dem Artikel dieses Buch entstanden ist. Sie erzählt darin von Sashas ungewöhnlicher fantasievoller Kindheit, dem Coming-Out, den Krankenhausaufenthalten, aber auch von der Unterstützung, die Sasha erfährt, nicht nur in der LGBTQ-Community. Genauso sorgfältig arbeitet sie Richards Geschichte auf und wirft einen Blick auf ein Justizsystem, das afroamerikanische Jugendliche anders zu behandeln scheint als weiße. Die Staatsanwaltschaft stuft Richards Tat zunächst als Hate-Crime ein, wodurch ihm ein Verfahren unter Erwachsenenstrafrecht droht und damit eine womöglich lebenslange Haftstrafe.

Meine TOP 3 Krimi / Thriller – 2018 -

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt
Mittlerweile ist schon März und ich habe festgestellt, dass ich gar keinen Leserückblick des letzten Jahres gemacht habe. Aber ich wollte auch keinen klassischen Rückblick, mit der bloßen Aufzählung, wie viel Bücher ich gelesen habe. Das erkennt man an meiner Leseliste.
Nein, dieses mal habe ich mir was anderes ausgedacht.

In verschiedenen Posts werde ich meine Jahreshighlights einiger Genres aufzeigen, vielleicht findet auch ihr das interessanter.

Schamlos – Amina Bile, Nancy Herz & Sofia Nesrine Srour

Foto Anetts Bücherwelt
 Drei junge Frauen – Muslimas, Bloggerinnen, Feministinnen – beziehen Position: Wie fühlt es sich an, ständig zwischen den Erwartungen ihrer Familien, ihrer kulturellen Identität und ihrem Selbstverständnis, als Jugendliche in einem westlichen Land zu leben, hin- und hergerissen zu sein? Sie haben Diskussionen angeregt, Tabu-Themen öffentlich gemacht und zahlreiche persönliche Geschichten gesammelt. Dabei ist ein bemerkenswertes Buch entstanden, ein mutiges Buch.

Dieses Buch ist ein Plädoyer für eine multikulturelle Gesellschaft!

Die Schneiderin des Nebels - Agnès de Lestrade & Valeria Docampo

Foto Anetts Bücherwelt
Der Mixtvision Verlag überrascht mich immer wieder mit ganz besonderen Kinderbüchern. So auch mit dem Herbstprogramm 2018, als der Titel „Die Schneiderin des Nebels“ darauf erschien.
Die Autorin Agnès de Lestrade und die Illustratorin Valeria Docampo waren mir keine Unbekannten, und so stand für mich fest, dieses Buch muss den Weg in unser Bücherregal finden.

The Wrong Girl – Megan Goldin

Ani | Kommentieren

Foto Anetts Bücherwelt


Julie West ist außer sich. Sie vermutet, dass ihr Mann Matt sie betrügt. Mit einer jungen Studentin, die seiner Ex-Frau Laura wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Laura, die unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Um auf andere Gedanken zu kommen, geht Julie joggen – und wird in einen merkwürdigen Unfall verwickelt. Doch Matt versichert ihr, dass es diesen Unfall nie gegeben hat. Julie sei beim Laufen ohnmächtig geworden und habe sich alles nur eingebildet.Zur gleichen Zeit wird in der Nähe eine Frauenleiche entdeckt. Alles deutet darauf hin, dass es sich um Laura Wests Leichnam handelt. Julie gerät unter Mordverdacht, doch sie kann sich an so vieles nicht mehr erinnern. Ist sie nicht das Opfer? Oder doch die Täterin?

Lügenmeer – Susanne Kliem

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt

Bereits vor 3 Jahren habe ich den Roman „Trügerische Nähe“ von Susanne Kliem gelesen und befand diesen für gut, ein Psychothriller der leisen Worte, weder blutig, noch brutal. So musste ich jetzt bei dem neuen Roman „Lügenmeer“ sofort ja sagen, und wollte den unbedingt lesen.
Nun nicht mehr als Krimi (was mich bei Trügerische Nähe etwas verwirrt hatte), sondern als Roman deklariert, war ich sehr gespannt auf die Handlung. Denn der Klappentext versprach viel Gutes.

Auf Null gesetzt - Sylvia Kaml

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt

Stell dir vor, du erwachst in einem Krankenhaus und weißt nichts mehr. Leute kommen dich besuchen, sagen, sie seien deine Eltern, dein Verlobter, aber für dich sind sie alle Fremde.
So ergeht es Mana, die nach einem Autounfall wieder erwacht und keine Erinnerungen mehr an ihr Leben hat.

Chemnitz – Die 99 Besonderen Seiten der Stadt

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
Die Stadt der Moderne – wie sich Chemnitz selber nennt – öffnet sich dem Besucher so ganz erst beim zweiten oder dritten Besuch. Wer sich die Zeit nimmt, entdeckt so Klassizismus hinter Brutalismus, Kunst vor Parkgrün, Dichter und Denker. Vorurteile sind dazu da, über den Haufen geworfen zu werden, dank Rotem Turm, einem Villen- und dem Kaßbergviertel, Parkeisenbahn in Waldgebiet, Schriftstellertum, Schlösserbummel, Steinernem Wald, alter und neuer Industrie. Hier kann man noch entdecken. »Wer hätte das gedacht!« – dieser Satz fällt öfter beim Spaziergang durch Chemnitz.

Infiziert: Geheime Sehnsucht – Elenor Avelle

Foto Anetts Bücherwelt

Die Menschheit ist tot, ihre Städte verfallen. Die Natur holt sich zurück, was ihr gestohlen wurde. Infizierte beherrschen die neue Welt und jagen die letzten Überlebenden. Charlie ist gut darin, zu überleben und andere am Leben zu halten, denn sie kann sich nicht infizieren. Wieso, das weiß niemand. Nicht einmal sie selbst.
Aber ihre Immunität ist nicht das einzige Rätsel. Wer ist der Schatten, der ihr über die Dächer der Stadt folgt, sich ihr jedoch nie nähert?
Im Kampf um das Überleben ihrer Gruppe und auf der Suche nach Antworten stößt sie auf ein Geheimnis, das größer ist, als sie sich jemals hätte vorstellen können. 

Lost Places Chemnitz – Bildband

Ani | Kommentieren

Foto Anetts Bücherwelt
 Ich bin ein Fan von guten Bildbänden, tue mich allerdings immer schwer, diese auch zu erklären. Denn im Grunde müssen Bildbände allein durch ihre Fotos sprechen.
Einer dieser genialen Bildbände ist die Reihe „Lost Places“ aus dem Mitteldeutschen Verlag.

Wie du mir: So ich dir – Amy Gentry

Foto Anetts Bücherwelt

Plötzlich ließ meine innere Anspannung nach, und ich hatte es satt, mich zu verstellen. „Ich hab ´ne bessere Idee. Wie wär´s damit: Während du diesem Nichts die Kniescheibe brichst, stöbere ich deinen Ex-Freund auf und schlag ihn zusammen?“
Das wär doch mal was für den Anfang“, sagte sie. „Aber ich warne dich, wenn du nach Typen zum Zusammenschlagen suchst, ich habe eine lange Liste.“
Ich zeig dir meine, wenn du mir deine zeigst.“
Abgemacht.“
(Seite 25)

Tödlicher Stoff – Beate Baum

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt

John Watson traut seinen Augen nicht: Sherlock Holmes vergeudet seine Zeit im Internet mit Facebook & Co? Immerhin treibt ihn der Fall der toten Obdachlosen hinaus auf Londons Straßen.
Mycroft Holmes ist mit den Folgen des Brexit-Entscheids geplagt. Er braucht Sherlocks Hilfe, um das Schlimmste zu verhindern. So geraten der Detektiv und John in ein edles Landhotel. Wo auch BBC-Reporterin Deborah Bellamy mit von der Partie ist. Im Doppelzimmer mit Sherlock Holmes? 

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens – Jen Malone

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt


 „Es gibt doch diese Filmszenen, in denen sich die ungleichen Helden mit einem Mal zu einem Team Zusammenfinden und in Zeitlupe die Strasse runter marschiert kommen, während dazu laut der Soundtrack plärrt. Tja, und jetzt stelle man sich das Ganze mit sechs Rentnern vor.“

Jack Morane: Das Tor zum Abyss – Tim Kotscha

Foto Anetts Bücherwelt

Auf der Jagd nach einem Serienkiller und einer guten Story verschlägt es den Chicagoer Journalisten Jack Morane und seine Kollegin Heather Miles in eine kanadische Kleinstadt. Doch etwas Übernatürliches scheint in diesem sonst so verschlafenen Städtchen vor sich zu gehen. Menschen werden vermisst und getötet, schauerliche Gestalten trachten den beiden Reportern nach dem Leben. Auf einem schmalen Grat zwischen Traum und Realität erkämpft sich Jack Hinweise auf den Täter. Aber er deckt weit mehr auf als erwartet: Über die gesamte Menschheit beugt sich eine allumfassende Finsternis 

Im Garten der Pusteblumen - Noelia Blanco & Valeria Docampo

Foto Anetts Bücherwelt
Heute möchte ich euch mal wieder ein wunderschönes, poetisches Kinderbuch vorstellen.
Eine märchenhaft schöne Geschichte mit wundervollen Illustrationen.


Im Tal der Windmühlen leben Männer, Frauen und Kinder, genau wie überall. Bis eines Tages die Perfekten Maschinen kamen. Die Bewohner des Windmühlentals mussten nur auf einen Knopf drücken, um in einer perfekten Welt zu leben. Perfekt und langweilig. So kam es, dass alle aufhörten zu wünschen. Alle, bis auf Anna.

Pheromon 3: Sie jagen dich – Rainer Wekwerth & Thariot

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt

Stell dir vor, du erfährst, dass dein bisheriges Leben auf einer Lüge beruht. Und du nicht diejenige bist, die du zu sein glaubtest. Sondern etwas Besonderes – nämlich die Einzige, die den Außerirdischen auf Augenhöhe begegnen kann.
Denn du bist anders, deine DNA noch außergewöhnlicher als die eines Hunters. Und der Plan, dich einzusetzen, wurde schon vor hundert Jahren beschlossen.
Doch du bist nicht allein. Ein Widerstand gegen die Alien-Invasion hat sich gebildet. Zusammen mit diesen letzten nicht-infizierten Menschen musst du dich der größten Herausforderung deines Lebens stellen, auch wenn du nicht weißt, was du alles dafür opfern musst.

Eisige Tage - Alex Pohl

Ani | Kommentieren

Foto Anetts Bücherwelt

Winter in Leipzig, die Stadt erstarrt in Eiseskälte.

In einem Auto am Elster-Saale-Kanal wird die steifgefrorene Leiche eines Anwalts gefunden. Was für die smarte Kommissarin Hanna Seiler und ihrem starrköpfigen Kollegen Milo Novic zunächst nach einem Routine Mordfall aussieht, entpuppt sich rasch als ein Dickicht krimineller Verstrickungen. Im Besitz des Toten finden sie skandalträchtiges Material, darunter das Foto eines minderjährigen Mädchens, das seit einer Woche vermisst wird. Während die Stadt im Schnee versinkt, müssen die Ermittler eine düstere Welt betreten, in der schon die Jüngsten gefährliche Spiele treiben.

Gehen, um zu bleiben – Anika Landsteiner

Ani | Kommentieren

Foto Anetts Bücherwelt

Ich hatte das Gefühl, als wären diese Minuten, die ich dort im Amazonas erlebte, die bisher kostbarsten meines ganzen Lebens. Noch nie zuvor war ich so weit von meinem Alltag entfernt gewesen, und mir wurde bewußt, dass es nur wenige Menschen gab, die das auch nur einmal in ihrem Leben genießen durften. Diese Ruhe zu verspüren, so fernab von allem, auch von den eigenen Gedanken“

(Seite 113)

Glücksdrachenzeit – Katrin Zipse

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
In dieser Nacht sitze ich mit einem wildfremden Jungen auf der Bordsteinkante einer Autobahnraststätte, und es gibt keinen Ort, an dem ich lieber wäre. Denn diese Nacht ist eine Zaubernacht im Niemandsland. Sogar für jemanden, der nicht an Magie glaubt.“
(Seite 110)

Die Tote von Rosewood Hall – Annis Bell

Ani | Kommentieren
Foto: Anetts Bücherwelt

Gläserklirren, Gelächter und Gesprächsfetzen mischten sich mit den Klängen der Musik und dem Rascheln seidener Ballroben, die im Walzertakt über das Parkett glitten. Im Schein von unzähligen Kerzen der Kronleuchter im Festsaal blitzte und funkelte der prächtige Schmuck der Damen bei jeder Bewegung. Das erlesene Buffet beeindruckte verwöhnteste Gaumen, und Lord Pembroke hatte sogar den guten Champagner auftischen lassen.“
(Seite 7)


Die Melodie des Mörders - Miriam Rademacher

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
Man amüsierte sich prächtig, und Jasper war nicht gekommen, um jemanden den Spaß zu verderben. Aber er würde den Tänzern ihren Lehrer entführen müssen. Seinen besten Freund und den einzigen Detektiv im ganzen Dorf, Colin Duffot.“
(Pos.296)

Der Sommermörder - Nicci French

Foto Anetts Bücherwelt

Ein perfider Mörder, hilflose Opfer und eine überforderte Polizei: Geniale Spannung made by Nicci French.

Der Satz allein reichte, um mich neugierig auf das Buch zu machen. Aber konnte es mich wirklich überzeugen?

Unsere Seelen bei Nacht – Kent Haruf

Foto Anetts Bücherwelt


Sag mir die Wahrheit.
Die Wahrheit ist: Es gefällt mir. Es gefällt mir sehr. Ich würde es vermissen, wenn ich es nicht mehr hätte.
(Seite 104)

Der Achte Tag - Nicci French

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
Frieda lag auf ihrem Bett, noch voll bekleidet und mit offenen Augen. Ihr schwirrte der Kopf. Da sie wusste, dass sie in dieser Nacht keinen Schlaf finden würde, stand sie auf, trat ans Fenster und lehnte die Stirn an die kühle Scheibe. Im schwachen Licht vor dem Morgengrauen sah sie unter sich den Kanal dahinströmen und ließ sich in sein sanft fließendes grau hineinziehen. Es war windstill und ruhig, als würde draußen alles den Atem anhalten.

(Seite 140)


~~ Motto Challenge 2019 ~~

Ani | Kommentieren
by Weltenwanderer

Januar Motto: Neustart
✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶


Das neue Jahr möchte ich gerne mit euch und neuen Autoren beginnen. Das heißt, im Januar zählen Bücher von Autorinnen und Autoren, von denen ihr bisher noch nichts gelesen habt!
Wenn ihr mehrere Bücher (z. B. eine Reihe) lest, zählt dabei nur der erste Band davon.
Haben das Buch mehrere Autoren geschrieben muss einer davon dabei sein, von dem ihr noch nichts gelesen habt.
Ich hoffe, ihr habt zu diesem Motto einiges auf dem SuB und ich wünsche euch viel Spaß und Motivation zum Start ins Neue Jahr :)

Gelesen 3 // Punkte 6

"Unsere Seelen bei Nacht" - Kent Haruf - 208 Seiten - 2 Punkte
"Glücksdrachenzeit" - Katrin Zipse - 272 Seiten - 2 Punkte
"Gehen, um zu bleiben" - Anika Landsteiner - 288 Seiten - 2 Punkte




Februar Motto: Schneeweiß
✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶

Im Februar zählen die Bücher zum Motto, die eine weiße Schrift auf dem Cover haben - das darf der Titel sein oder der Name des Autors. Eins von beiden muss aber komplett in weiß gedruckt sein, also keine verwischenden Farben oder so ... und es zählt auch nicht am Buchrücken, sondern wirklich nur vorne auf dem Cover ;) 

Gelesen: 5// Punkte: 16
Gesamt Gelesen: 8 // Punkte: 22

"Jack Morane: Das Tor zum Abyss" - Tim Kotscha - 516 Seiten - 5 Punkte
"Eisige Tage" - Alex Pohl - 432 Seiten - 4 Punkte
"Infiziert: Geheime Sehnsucht" - Elenor Avelle - 476 Seiten - 4 Punkte
"Tödlicher Stoff" - Beate Baum - 191 Seiten - 1 Punkt
"Auf Null gesetzt" - Sylvia Kaml - 292 Seiten - 2 Punkte

März Motto: Serienkiller
✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶✶

Hihi, nein, es geht nicht um Thriller, Krimis oder Horrorbücher - es geht um Reihen :D Also Bücher"serien", egal ob 2 Teile oder 20. Ganz simpel: Alle Bücher zählen, die zu einer Reihe gehören ;) 

Gelesen: // Punkte: 
Gesamt Gelesen:  // Punkte: 

"




Das wilde Herz des Westens – Alexandra Fischer

Ani | Kommentieren
Foto: Anetts Bücherwelt
Manchmal muss ich was fürs Herz lesen, allerdings sollte das nicht irgendein Liebesroman sein, es sollte schon einen Hintergrund haben, der mehr erzählt.
So bin ich auch neugierig geworden, als mich die Autorin fragte, ob ich nicht ihren Roman lesen möchte. Also habe ich mal recherchiert, nachgelesen und mir so gedacht, der historische Hintergrund klingt doch ganz vielversprechend.
Erstaunt war ich, als ich das Buch bekam, dass es so lang ist! Mit ca. 500 Seiten weit länger, als nur ein reiner Liebesroman. Ich war gespannt, was mich erwartet.

Freak City: Hexenkessel – Martin Krist

Ani | Kommentieren
Foto: Anetts Bücherwelt
Ich gebe zu, ich habe bisher noch nichts von dem Autor gelesen – ja, steinigt mich, es ist eine Lücke! Kennengelernt habe ich ihn auf der Buch Berlin 2018 und ich war gleich neugierig auf das Buch. Zumal man den Eindruck hat, momentan führt kein Weg an Martin Krist vorbei.
Also habe ich es mir in meinem letzten Urlaub mal so richtig bequem gemacht und bin eingetaucht in ein düsteres New York.

Pheromon 2: Sie sehen dich – Rainer Wekwerth & Thariot

Ani | Kommentieren
Foto Anetts Bücherwelt
Stell dir vor, die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Denn du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Es herrscht Krieg, und niemand hat es bemerkt!
Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt.
Allein bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern!

Challenge: #DasSuBabc

Ani | Kommentieren


Und wieder rufen Janna & Kerstin von Kejas Blogbuch zur bekannten Challenge auf, und ich möchte mich noch einmal daran versuchen. Einfach weil es Spaß macht!

Alle Regeln bei den beiden auf dem Blog:

KeJas-BlogBuch.de

Challenge 19 Bücher für 2019

Foto Anetts Bücherwelt
Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, fest an meinem SUB zu arbeiten. Aber wann nehme ich mir das nicht vor. Diverse Challenges haben mir nicht wirklich geholfen, irgendwie kommt immer wieder ein Neues Buch dazwischen, dass unbedingt gelesen werden muss, und das sofort!
Nun versuche ich es mal mit der Challenge #19für2019
Dafür habe ich mir 19 Bücher aus meinem SUB genommen, die ich wirklich unbedingt dieses Jahr lesen möchte! Diese 19 Bücher haben den Weg zu mir im letzten Jahr gefunden und, ich denke, aus guten Grund habe ich sie gekauft! Nun sollen sie auch nicht mehr unnütz auf dem Stapel liegen, sie haben schon mal ein eigenes Regalfach erhalten, so sehe ich sie immer vor mir. Und nun hoffe ich, dass ich dieses Jahr mal mein Ziel erreiche!