[Rezension] Die sieben Tode der Evelyn Hardcastle - Stuart Turton

Anetts Bücherwelt

Agatha Christie meets „Und täglich grüßt das Murmeltier“.

So wurde dieser Kriminalroman angekündigt – für mich ein Grund zum lesen. Zum einen mag ich die Agatha Christie Romane, zum anderen finde ich das Thema Zeitschleife immer wieder interessant und war nun sehr gespannt, wie es Stuart Turton in seinem Debutroman umgesetzt hat.

[Buchiges] Neue Buchwelten im September

Neue Buchwelten

Jetzt ist es eindeutig: Das Herbstprogramm ist in allen Verlagen eingezogen und bei mir entsprechend viele Bücher. Ich bin selbst ein bisschen überwältigt, von der Vielzahl der neuen Bücher, die mir alle gefallen, und die ich alle lesen will! Ich glaube, ab dem kommenden Jahr werde ich das wieder ändern müssen, denn ich habe selbst auch noch so viele „ältere“ Bücher im Regal stehen, die darauf warten gelesen zu werden!

[Rezension] Die Kramer Kinder - Lisa Brandt

Ani | Kommentieren

Anetts Bücherwelt
Die Kramer Kinder, das sind Nina (19), Dennis (15), die Zwillinge Charlotte und Johanna (10) und Theo (3). Sie leben ohne Eltern, diese sind bei einem Autounfall ums Leben gekommen und Nina hat die Verantwortung ihrer Geschwister übernommen. Nebenher macht sie noch eine Ausbildung zur Erzieherin. Alles nicht so einfach, aber der Zusammenhalt der Geschwister ist einzigartig!

[Rezension] Dead Lions (Ein Fall für Jackson Lamb #2) – Mick Herron

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt



Vor genau einem Jahr habe ich bereits den Ersten Teil „Slow Horses“ gelesen und war sehr begeistert davon. War ja klar, das ich auch den zweiten Teil lesen muss, um zu schauen, dass der Autor weiter auf dem Niveau schreibt.
Ja! Auch der Zweite Band „Dead Lion“ konnte mich fasziniert in die Agenten-Welt eintauchen lassen.

[Buchiges] Gelesene Buchwelten im September

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Im September habe ich weniger gelesen, als in den Monaten zuvor. Und trotzdem ist es wohl noch recht viel und dabei waren auch sehr gute Bücher!

Ganz besonderes Highlight im September war auch die kleine Buchmesse „Dresden (er)lesen“ für kleine unabhängige Verlage. Ich habe darüber berichtet. (Hier)

Gelesen im September habe ich:
Anetts Bücherwelt

[Rezension] Silberdrache - Angie Sage

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Die Geschichte „Silberdrache“ spielt in zwei Welten.

Zum einen haben wir unsere Welt, hier lebt Sirin mit ihrer schwerkranken Mutter. Als diese in ein Krankenhaus muss, wird Sirin zu einer Freundin gebracht und soll in der Zeit bei ihr leben. Was anfangs ganz gut funktioniert, dann aber seine Probleme mit sich bringt. Sirin denkt sich immer wieder in die Geschichten, die ihr ihre Mutter erzählt hat. Über Drachen und eine andere Welt. Sirin ist sich sicher, irgendwann wird sie einen Drachen sehen.

[Rezension] Oskar der kleine Vampinguin und der verschwundene Verband - Reni Rubin

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Dieses wunderschöne Kinderbuch von Reni Rubin ist mir auf Twitter begegnet und ich wußte gleich, das muss ich unbedingt probe lesen. Denn es soll irgendwann noch viel mehr Abenteuer des kleinen Vampinguins geben.
Sofort angesprochen hat mich natürlich das Cover – das ist bei Kinderbüchern das A und O für mich! Und der Klappentext hat mich dann auch noch überzeugt.

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** Gewinnspiel

Anetts Bücherwelt

Es ist vollbracht! Mein Special zu 30 Jahre friedliche Revolution ist vorbei.
Ein bisschen stolz bin ich auf mich, auf die vielen persönlichen Einblicke in mein Leben, die ich euch hier gegeben habe. Und glücklich, dass ich es überhaupt in Angriff genommen habe.

Jede Menge verschiedene Bücher habe ich euch vorgestellt. Und ich hoffe, dass für jeden etwas mit dabei war!
Was hat euch am meisten gefallen? Welches Buch hat es euch angetan gehabt?

Und ganz wichtig: Wer möchte eigentlich in den Lostopf hüpfen?
Dafür müsst ihr nichts weiter tun, als es nur zu sagen.
Ein Buch aus meinem Special werde ich verlosen – lasst euch überraschen!


Habt einen friedlichen Tag,
Eure Anett.

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** [Comic] Herbst der Entscheidung

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt
Heute möchte ich euch das letzte Buch in diesem Special vorstellen.
Wir haben mit einem Comic begonnen und ich möchte es mit einem anderen Comic beenden.
Herbst der Entscheidung“ ist bereits 2014 im Ch.Links Verlag erschienen – zu 25 Jahre friedliche Revolution, aber es ist auch nach 30 Jahren (verrückt dass es schon so lange her ist) genauso aktuell und deshalb habe ich bewußt zu diesem Buch gegriffen!

Wir lernen hier den 17jährigen Abiturienten Daniel kennen, der gerne studieren möchte, sich aber deswegen auch für die 3 Jahre Armee verpflichten muss. Das ist ihm ein Dorn im Auge. Er will das nicht, was wieder sein staatstreuer Vater nicht verstehen kann und will. Er will Daniel dazu zwingen, der jedoch kehrt seinem Elternhaus den Rücken und den 3jährigen Armeedienst. Damit ist auch sein Studienplatz weg.

Anetts Bücherwelt

[Rezension] Toter Schacht - René Seidenglanz

Anetts Bücherwelt


Mit „Toter Schacht“ ist im Emons Verlag ein Regionalkrimi erschienen, der hier in meiner Gegend spielt. Deswegen bin ich darauf aufmerksam geworden und deswegen wollte ich ihn auch lesen. Regonalkrimis gibt es ja mittlerweile von überall, aber rund ums Chemnitz oder das Erzgebirge habe ich noch keine interessanten gesehen. Vielleicht haben sie sich mir auch nur noch nicht gezeigt?
Egal, hier jedenfalls spielt der Krimi in Annaberg-Buchholz, einer Kleinstadt im Erzgebirge. Bekannt durch erzgebirgische Kunst, Schwibbögen, Weihnachtspyramiden und Postkartenidylle. Aber auch durch Uranabbau und Bergmänner.

[Rezension] Kill Creek - Scott Thomas

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Ich bin jetzt nicht der wirkliche Leser für das Genre Horror. Aber ab und zu packt es mich und wenn dann auch noch ein Buch daher kommt, wo mich der Klappentext so sehr anspricht, wie dieser. Der Klassiker: Ein Horror – Haus! Kann mich das Buch packen? Wird es mich gruseln? Bekanntlich bin ich ja in der Hinsicht eher ein ängstlicher Typ, anschauen als Film würde ich es mir niemals! Als Buch kann man es mal wieder testen. Also rein ins Abenteuer Horror!

[Rezension] Alles okay - Nina LaCour

Anetts Bücherwelt

Was für ein schönes Buch! Das muss ich gleich am Anfang loswerden, denn mich interessierte das Buch von Anfang an und ich wollte es unbedingt lesen. Da war das Cover, welches aus dem Original übernommen wurde und mir sofort zugesagt hat. Und dann der Klappentext! Ich habe noch nichts von Nina LaCour gelesen, aber das Buch hat sich Seite für Seite in mein Herz geschlichen.

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** [Roman] Wir schenken uns Nichts – Martine Lombard

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Wie ihm ihre Erschütterung über die Rasanz der Zeit erklären, die mit jedem Besuch stärker wurde? Wie ihm schildern, dass ihr Leben jetzt schon diese Schichten von Vergangenheiten und von Vorvergangenheiten aufwies, von denen die entferntesten bereits verblassten und die sie mit niemanden teilen konnte? Das es sie erschreckte, wenn ihr anstatt Volkslieder nur Pionierlieder einfielen, die niemand in ihrem Umfeld kannte, genauso wie sie zum Albertplatz weiter Platz der Einheit sagte?“

(Seite 47)

Anetts Bücherwelt

[Hörspiel] Schimmerie Harztropf und das Sternenmeer

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Ich habe für meine 10jährige Tochter zu diesem Hörbuch gegriffen, weil sie es noch ein bisschen leise mag – keine Gruselgeschichten, nicht unbedingt die wilden Aufreger und Abenteuer. Sie mag die leisen, zarten Geschichten. Wo es Abenteuer gibt, die allerdings auch überschaubar sind, nicht wo sie sich gruselt oder ängstigt.
Und mit dieser CD lag ich goldrichtig!

[Rezension] Todesstrom – Dervla McTiernan

Anetts Bücherwelt
Todesstrom landete hauptsächlich bei mir, weil es in Irland spielt. Außerdem machte mich der Ermittler, der im Klappentext beschrieben wurde total neugierig. Ich mag Ermittler, die so relativ normal sind (was ist schon normal?). Also die nicht irgendeine Tragik hinter sich haben und dem Alkohol verfallen sind oder ähnliches. Und dann ging es hier auch noch um Cold Case. Das finde ich auch immer ziemlich spannend. Also nahm ich das Buch mit großen Erwartungen in die Hand!

[Buchiges] Dresden (er-)lesen – Mein kleiner Bericht

Anetts Bücherwelt


{Werbung, da ich im Beitrag zu verschiedenen Verlagen verlinke}
Am 8. September war es nun soweit und es fand die 3. Dresden (er)lesen statt.
In einer wunderschönen Location kam ich mit meiner Tochter an und wir haben uns sofort in das Schloss Albrechtsberg verliebt.
Anetts Bücherwelt

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** [Sachbuch] Finale. Das letzte Jahr der DDR

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Was für ein Buch! Ich weiß ehrlich gesagt kaum, wo ich beginnen soll, aber auch ohne zu viel zu verraten.

Das Buch beginnt am 07. Oktober 1989 – der 40. Jahrestag der DDR. Und im Grunde begann an diesem Tag das Land zu brökeln, auseinander zu fallen. Und genauso hatte ich selbst das auch gefühlt. Plötzlich stellte sich alles auf den Kopf!

Anetts Bücherwelt

[Rezension] Ultimatum – Christian v. Ditfurth

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt
Alarm im Kanzleramt!

Entführt: Der Ehemann der Kanzlerin.
Die Forderungen: Unerfüllbar.
Die Konsequenz: Ein Paket mit abgeschnittener Hand.

Aber: Die deutsche Regierung lässt sich nicht erpressen!

[Reiseführer-Special] 24h London – Lonley Planet

Ani | Kommentieren

Anetts Bücherwelt

Im Juni erschien das Buch „24h London – Mit Locals unterwegs“.

Hierbei handelt es sich um einen Reisebildband, den ich hier besonders vorstellen möchte.
Anetts Bücherwelt
24 Stunden bedeutet in diesem Fall, dass der Bildband untergliedert ist, von morgens ganz früh, bis ins Londoner Nachtleben.

[Rezension] Der Sprung - Simone Lappert

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Einen Tag und eine Nacht hält eine junge Frau eine Stadt in Atem. Und danach ist für elf Menschen nichts mehr wie zuvor.


Es ist eine Kleinstadt. Da steht eines morgens eine junge Frau auf dem Dach eines Hause. Als eine Nachbarin dies sieht, ruft sie sofort die Polizei. Die gehen von einem Suizidversuch aus und kommen sofort, gemeinsam mit Feuerwehr und Rettungskräften.
Es beginnt sich in der Stadt herum zu sprechen und immer mehr Menschen zieht dies an. Währenddessen steht die junge Frau auf dem Dach, wirft abwechselnd mit Gartengeräten und Dachziegeln. Was ist mit ihr geschehen?

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** [Bildband] Als die Eisenbahnstraße noch Ernst-Thälmann-Straße hieß

Anetts Bücherwelt
Heute bringe ich euch einen Bildband aus einem Leipziger Stadtteil in den 80ern Jahren mit. Ja, ich bin in Karl-Marx-Stadt groß geworden, aber es sah ganz genauso auch bei uns aus. Ich bin ein Kind der 80er Jahre und habe euch auch einen Vergleich mit meinem heimatlichen Wohnhaus mitgebracht.
Aber erst einmal möchte ich euch etwas über diese Zeit erzählen.


Anetts Bücherwelt

[Buchiges] Gelesene Buchwelten im August

Ani | Kommentieren

Anetts Bücherwelt

Mein Lesemonat August war geprägt von Büchern zu meinem gerade laufenden Special: 30 Jahre friedliche Revolution.

In diesem Special werde ich euch im laufe des nächsten Monats immer wieder Bücher vorstellen (Belletristik, Comics, Bildband, Sachbuch) und zu jedem Buch werde ich euch ein ganz persönlichen Einblick in mein Leben zu eben dieser Zeit geben. Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen dazu und freue mich schon sehr darauf. So wird dieses Special wohl mein ganz persönliches Highlight werden und ich hoffe, ich kann euch ein bisschen mitreissen.
Und schon jetzt sei gesagt, ich werde am Ende wieder ein kleines Gewinnspiel haben.

[Rezension] Der Metropolist - Seth Fried

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Henry Thompson arbeitet in der Verkehrsbehörde von Metropolis. Er liebt Züge, und er liebt seine Arbeit. Er ist regelbewußt. So sehr, dass er von all seinen Kollegen gemieden wird. Er ist ein Petant und es gab ein paar Beschwerden über ihn, aber das stört ihn gar nicht.

Dann geschehen terroristische Anschläge, eine junge Frau wird entführt und Henrys ruhiges Leben ändert sich fortan. Denn er soll die Dinge untersuchen. Ihm zur Seite gestellt ist Owen, eine Künstliche Intelligenz, der es nicht allzu genau nimmt mit den Vorschriften und auch gerne mal einen trinkt.

[Rezension] Acht Wochen Wüste - Wendelin Van Draanen

Anetts Bücherwelt

Acht Wochen Wüste.
Ein Bootcamp wo Jugendliche wieder lernen sollen, sich wieder zu integrieren, sich wieder zu bessern. Ich kenne so etwas aus dem TV und fand die Doku dazu, die ich irgendwann mal gesehen habe nicht gerade toll. Jugendliche anschreien, damit sie zur Vernunft kommen? Das kann nicht funktionieren.

Als ich jedoch auf der Leipziger Buchmesse war und mir das Buch vorgestellt wurde, klang es doch anders, als ich bisher die Vorstellung davon hatte.
Also dachte ich mir, ich les das mal – interessant klingt es auf jeden Fall und mal schauen, was man daraus machen kann.

***---***Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** [Jugendbuch] Jenseits der blauen Grenze – Dorit Linke

Ani | Kommentieren


Anetts Bücherwelt
Hanna und Andreas sind ins Visier der DDR Staatsmacht geraten.
Immer, und immer wieder. Schon in der Schulzeit eckte hauptsächlich Andreas immer wieder an. Er konnte sich einfach nur schlecht anpassen. Schlug immer wieder aus der Reihe. Hauptsächlich verbal. Das ging nicht. Kinder und Jugendliche mit eigener Meinung? Das muss ihnen ausgetrieben werden!
Anetts Bücherwelt

[Buchiges] Neue Buchwelten im August


Anetts Bücherwelt - Neue Buchwelten


Im August ist mein Buchregal regelrecht explodiert. So viele neue Bücher sind bei mir eingetroffen – ja das Herbstprogramm beginnt!

Dabei bin ich doch noch gefühlt im Sommer! Aber irgendwie ist es auch toll, diese ganzen neuen Titel in den Händen zu halten. Noch dazu, erreichten mich viele, als ich gerade aus dem Urlaub gekommen bin. Traurig, das der Urlaub beendet war, aber dann froh, so viel tolle Buchpost bekommen zu haben!

[Rezension] Die Haferhorde 13 - Das ist ja der Ponygipfel!

Ani | Kommentieren


Anetts Bücherwelt

Mit diesem 13. Band bleibt sich die Autorin Suza Kolb weiter treu:

Die drei Ponys vom Blümchenhof verbindet eine mächtige Freundschaft, sie erleben Abenteuer, aber sie streiten sich auch – und versöhnen sich wieder. Da gibt es Unruheblubber im Bauch, aber auch Freudenblubber.
Es ist Ober-Mohrrüben-Langweilig, oder es wird voll abgepest.
Für uns auch wieder eine helle Freude, das neue Abenteuer von Schoko, Keks und Toni zu lesen!

[Rezension] Der kleine Prinz – Agnes de Lestrade

Anetts Bücherwelt
 Und wieder hat sich das tolle Team gefunden und ein Buch herausgebracht, das seines gleichen sucht.
Valeria Docampo hat die nacherzählte Geschichte von Agnes de Lestrade so wunderbar illustriert, wie bereits ihre vorherigen Bücher auch.

***---*** Special 30 Jahre Friedliche Revolution ***---*** **--**[Comic] Anders sein oder der Punk im Schrank **--** *** Mein ganz persönlicher Rückblick ***


Anetts Bücherwelt
Leipzig, Anfang der 1980er Jahre.

Ganz langsam beginnt sich eine kleine Punk-Szene zu bilden.
Hier im Mittelpunkt steht Thomas (Thumult), der schon immer Punk mochte, seid er ihn das erste mal sah und hörte. Das war im Westfernsehen 1979.
Zusammen mit drei anderen Punks – Vero, Oskar (Abgang) und Paule (Schrank) – machen sie Musik und so langsam werden sie richtig gut. Thumult textet sich seinen Frust von der Seele und das kommt gut an.
Anetts Bücherwelt

[Buchiges] Dresden (er-)lesen – Unabhängige Verlage stellen sich vor

Ani | Kommentieren
Dresden (Er-)lesen

Es ist wieder soweit. Am 08.September gibt es bereits zum dritten mal diese Veranstaltung. Und ich werde das Erste mal dabei sein. Darauf freue ich mich ganz Besonders.
Bereits im letzten Jahr lernte ich über den Dresdner Buchladen „ShakespearesEnkel“ einige unabhängige Buchverlage näher kennen und es entstanden daraus tolle Bekanntschaften und ich habe bereits einige Bücher daraus vorgestellt.

[Rezension] Atme! - Judith Merchant

Ani | Kommentieren

Anetts Bücherwelt

Was für eine schlimme Vorstellung!

Du bist in einem Laden und willst eben ein Kleid anprobieren, und du willst deinen Mann fragen, wie er es findet. Aber dein Mann ist nicht mehr da! Eben hast du das Geschäft mit ihm betreten und nun ist er weg? Spurlos verschwunden?
Genauso geht es Nile, als sie auch aus dem Geschäft rennt und ihn auf der Strasse sucht, nein, kein Mann weit und breit zu sehen.

[Rezension] Das Erbe des Alchemisten – Silke Böttcher

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt


Sommerferien. Für die beiden Freunde David und Moritz gibt es gerade nichts schöneres. Und so machen sie sich am ersten Ferientag an den Badesee und verbringen ihren Tag da. Es wird spät und alle sind schon gegangen, aber die beiden haben noch keine Lust nach Hause zu gehen.

Da bemerken sie auf der gegenüber liegenden Insel Licht und das da zwei Männer sind. Was machen die da? Die letzte Fähre ist längst weg und die Pfaueninsel ist nicht bewohnt. Das riecht nach einem Abenteuer!

[Rezension] Erasmus Emmerich und die Maskerade der Madame Mallarmé

Anetts Bücherwelt

Dieser Steampunk – Krimi von Katharina Fiona Bode hat mich gefunden, und zwar auf der letzten BuchBerlin Messe, wo ich explizit Steampunk gesucht habe.
Früher habe ich das Genre öfter gelesen, verstrickt in einem Krimi sollte es genau das Richtige für mich sein. Ich freute mich als auf eine gute, kurzweilige Geschichte.

[Challenge] Dunkle Jahreszeiten – Challenge 2019

Ani |
Challenge & Banner by angeltearz liest


Gefunden bei Steffi von angeltearz liest.
Regeln und Punkteverteilung findet man bei Steffi.

[Rezension] QualityLand - Marc-Uwe Kling

Anetts Bücherwelt

In QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: ok!


QualityLand besteht aus sozialen Netzwerken, QualityPads, Robotern, selbstfahrenden Autos und jegliche Gimmicks, welche nur noch wenige Menschen zulässt. In QualityLand werden durch Netzwerke passende Partner gesucht, offline geht so gut wie gar nichts mehr.

[Rezension] Der Zopf - Laetitia Colombani

Anetts Bücherwelt


Drei Frauen, drei Leben, drei Kontinente – diesselbe Sehnsucht nach Freiheit.

Ergreife dein Glück – überall auf der Welt kannst du es finden!
Drei Frauen und ihre Geschichte, auf drei unterschiedlichen Lebenswegen – ich war gespannt, was mich erwartet.

[Rezension] Kenia Valley - Kat Gordon



Anetts Bücherwelt


Beim Faschismus geht es ausschliesslich darum, den Staat zu stärken.“
Und glaubst du nicht, dass ein starker Staat gut für seine Bevölkerung ist?“
Nicht auf Kosten anderer, schwächerer Staaten. Der Faschismus belohnt Tyrannen und bestraft die Verletzlichen.“
(Seite 280)

[Rezension] Das Kartenhaus – Cristina Alger

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt

Annabel sitzt daheim in Genf und wartet auf ihren Mann. Sie wollen auf eine Geschäftsparty und sie hat keine Lust darauf, allein dort zu erscheinen. Allein, zwischen all den Bankern und deren achso korrekten Bankerfrauen. Annabel ist ebenfalls die Frau eines Bankers, aber trotz des vielen Geldes, der sie Sachen kaufen lässt, ohne auf die Preisschilder zu achten, trotz der tollen Wohnung mitten in Genf mit Blick auf den See, trotz allem fühlt sie sich immer noch eher als einfache Galeristin.

Natürlich arbeitet sie in Genf nicht mehr – ihr Mann braucht sie als Bankerfrau. Aber sie ist nicht glücklich. Und nun sitzt sie da und wartet. Aber statt ihres Mannes, kommt die Polizei, die ihr sagt, er wäre über den Alpen mit dem Flugzeug abgestürzt. Einem Privatflugzeug, mit einer atemberaubenden Schönheit an seiner Seite.

Mein Lesemonat Juli

Ani | Kommentieren
Anetts Bücherwelt
 Mein Juli war sehr Urlaubslastig! Denn bereits am 09. Juli ging es für uns in Richtung Toskana / Italien. Und was haben wir für herrliche Tage dort gehabt. Wir haben uns ganz viel angesehen, waren baden, lecker Essen und haben uns sogar mit Freunden getroffen.
Aber: Wir haben auch ganz viel gechillt und waren einfach mal faul. Wir lagen alle Vier um unseren Pool und haben gelesen oder Spiele gespielt. Es war so toll – keiner hat den Fernseher vermisst. So bin auch ich zu jeder Menge Lektüre gekommen, ich hatte mir echt viele Bücher mitgenommen – hauptsächlich aus meiner #19für2019- Challenge – und habe die sogar alle gelesen. Hinzu kam noch ein Jugendbuch von meiner Großen Tochter und zwei Büchern auf dem Kindle. Gut das der auch noch mit war. Am 27. Juli ging es dann leider wieder Richtung Deutschland und da waren wir noch bis zum 31. Juli ein paar Tage im Allgäu. Dort bin ich dann nicht mehr allzu viel zum lesen gekommen, da wir doch mehr wandern waren und ich abends ziemlich kaputt.

[Rezension] Das Labyrinth des Fauns – Cornelia Funke / Guillermo del Toro

Anetts Bücherwelt

Die 13jährige Ofelia trifft auf den bösen Wolf!

So könnte das Märchen losgehen. Und tatsächlich, Ofelia reist mit ihrer schwangeren Mutter zu ihrem neuen Stiefvater Capitán Vidal, der Wolf, der die Beschreibung gut trifft. Vidal ist niederträchtig, hinterhältig, unbarmherzig und böse.