{Rezension} Genug geschlafen - Schmetterlingschroniken I von Alexander Ruth

Produktinformation

  • Taschenbuch: 172 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 3. Auflage. (26. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837036367
  • ISBN-13: 978-3837036367
  • 9,90 €

Klappentext

Der Kampf zwischen Gut und Böse hat begonnen die Ritter sind wieder erwacht. Sei dabei, wenn der 13-jährige Sebastian Feuerstiel zusammen mit seinen Gefährten - US-Elite-Soldatin Sarah O Boile, Lehrer Jens Taime und der drachenähnlichen Bander Garth - seine ersten Abenteuer erlebt. Von der Erde ziehen die Helden des blauen Planeten hinaus in das Universum, um die Nilas, den Schrecken der Galaxien, zu bekämpfen. Immer dabei: ihre kleinen sprechenden Schmetterlinge - Lukas, Darfo, Johnny, Sonja, Martha und noch viele mehr. Und vielleicht schlummern in Dir ja auch magische Kräfte, die der Rettung aller Welten zugute kommen? Rasante Action, leidenschaftliche Liebe, heroische Kriege, Weltraumschlachten und eine ordentliche Portion Humor sind die Zutaten, die dieser Helden-Saga einen unvorstellbaren Glanz verleihen. Und Du kannst mitten hineintauchen. Lass Dich fallen, denn vielleicht bist Du ja auch ein Ritter oder eine Prinzessin Schmetterlingsgeschichten sind Abenteuer für Mädels und Jungs, die bereits heute schon wissen, dass sie mehr sind, als ihnen ihre Eltern und Lehrer erzählen.

Zum Inhalt & Meine Meinung

600 Jahre sind vergangen und die Ritter erwachen wieder zum Leben - in neuen, jungen Körpern!
Die Welt steckt in Schwierigkeiten: Die angebliche Demokratie, die im Sonnensystem herrscht, unterdrückt ganze Planeten und löscht diese aus.
Dagegen sollen die Ritter der Blauen Rose kämpfen. Nun, nachdem das Böse wieder überwiegt, erwachen diese, die sich vor langer Zeit zur Ruhe gelegt haben, weil das Gleichgewicht der Welt hergestellt war.
Und so müssen sich der 13jährige Sebastian, der Geschichtslehrer Jens Taime und die US Soldatin Sarah O´Boile uchen und finden, ohne dass sie so richtig wissen, warum. Denn die Fähigkeiten der Ritter entwickeln sich nur langsam in ihnen und ebenso das Gedächtnis.
Ihnen zur Seite gestellt sind die Schmetterlinge - hervorgebracht von dem Bander Garth - er ist der Adept und der Herr der Schmetterlinge.

Ich muss zugeben, ich kam nur schwer in das Buch hinein, der Anfang war doch sehr verwirrend, und da ich eher Fantasy, als SiFi lese, war es doch schwer für mich. Trotzdem, die Geschichte hatte so gute Ansätze, und hinten im Buch war eine Erklärung zu den Einzelnen Charakteren, so dass ich öfters mal nachgeblättert habe und so nach und nach besser in die Geschichte kam.

Als ich dann einmal reinkam, war es auch wirklich gut zu lesen und es hat Spaß gemacht.
Die Charaktere sind sehr sympatisch und die Schmetterlinge mochte ich wirklich gerne, auch den etwas mürrischen und vergesslichen Wansul.

Unabhängig von den Rittern bewegt sich noch der Chronist, de die gesamte Geschichte der Ritter aufschreibt. Dazu kommen die Schmetterlinge zu ihm und berichten ihm von allen Vorfällen. Bis zum Ende des 1.Bandes weiss man nicht so richtig, wer der Chronist ist.

In dem ersten band lernen sich die einzelnen Protagonisten zusammen kennen - jedoch treffen sie aufeinander erst im letzten Drittel des Buches.
Bis dahin lernt der Leser diese erst einmal kennen und die Protagonisten bekommen langsam die Kräfte der Ritter und versuchen damit klar zu kommen.
So dass es zur Richtigen Rettung der Welt wohl erst in den nächsten Bänden kommen wird.

Man darf gespannt sein - denn die Ritter haben nun genug geschlafen!

Alexander Ruth


Alexander Ruth stammt aus der Stadt im Grünen (Meerbusch), ist als freier Journalist für die Rheinische Post Meerbusch tätig und studierte Geschichte sowie Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. In seinen Fantasy-SciFi-Romanen Schmetterlingsgeschichten sowie in weiteren Kurzgeschichten vermischt er Realität mit Phantastik, Mittelalter und Neuzeit mit Zukunft - und entführt die Leser damit in einzigartige Welten.
Homepage: www.schmetterlingsgeschichten.de - Facebook: www.facebook.com/alexander.ruth





Kommentare:

  1. Eine sehr informative Rezension ;)
    Ich muss zugeben, dass ich von dem Buch noch nichts gehört habe und kann dadurch nicht sonderlich viel dazu sagen, aber es klingt auf jeden Fall interessant.
    Alles Liebe Niz

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Bilder hast Du und einen tollen Blog. Folge Dir gerne. Wenn Du magst, kannst Du ja mal bei mir vorbei schauen: http://glueck-juli.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Toller Blog :)

    lg Marvellous

    Schau doch auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen :)
    http://booksandfilmworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.