{Rezension} Sauerkrautkoma von Rita Falk

Autor: Rita Falk
Titel:  Sauerkrautkoma
Serie: Kommissar Eberhofer - Band 5
Verlag: dtv
Erschienen am: 13.September 2013
ISBN-10: 3423249870
ISBN-13: 978-3423249874
Seitenzahl: 272
Ausgabe: Broschiert
Preis: 14,90 €

Weil sich der Eberhofer in Niederkaltenkirchen bei der Verbrechensbekämpfung so verdient gemacht hat, wird er in die bayerische Metropole des Verbrechens versetzt. Gut nur, dass die Oma ihn mit Care-Paketen versorgt. Doch kaum hat der Franz den Sessel im Präsidium angewärmt, da geht’s auch schon los mit der großstädtischen Kriminalität. Als nämlich der Papa zum ersten Mal im Admiral daherkommt, wird ihm sogleich der Wagen geklaut. Der taucht zwar bald wieder auf, doch damit fängt der Stress erst richtig an: Im Kofferraum befindet sich die Leiche einer jungen serbischen Frau. Offenbar erwürgt. Die Spuren führen den Franz in eine ihm völlig fremde Welt: nach Grünwald.
Ein altbewährter Eberhofer, nur diesmal ermittelt er in der Großstadt: mitten in München! Denn erst wird der alte Admiral seines Vaters gestohlen und dann darin auch noch eine Leiche entdeckt!
In alt bekannter Manier ermittelt der Eberhofer, immer mit Hilfe des Birkenbergers, was wieder zu Lachsalven meinerseits führte.

Trotzdem ist der Franz natürlich mit seiner Heimat Niederkaltenkirchen weiter eng verbunden, leider zieht kurzer Hand sein Bruder Leopold vorübergehend zu Hause ein, da es schlecht mit seiner Ehe steht. So fühlt der Franz sich etwas vertrieben. Und auch sonst ist sein Privatleben ziemlich turbulent in diesem Band.

Sicherlich ist nichts Neues dabei, alles hat man irgendwie schon so oder so ähnlich gehabt, trotzdem nimmt es nicht das Lesevergnügen, schafft es Frau Falk doch immer wieder mit ihrem Charme und der provenziellen-bayrischen Sicht der Dinge alles auf den Punkt zu bringen. Ich jedenfalls habe mich wieder köstlich amüsiert.
Als Fan der Serie muss man diesen Band gelesen haben, und wenn man noch nie was davon gelesen hat, sollte man dem ersten Band auf jeden Fall eine Chance geben - ein herzerfrischender Humor, mit wirklich sehr sympatischen Protagonisten.
Ich jedenfalls warte nun sehnsüchtig auf einen weiteren Fall für den Eberhofer!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.