{Rezension} Große Ärsche auf kleinen Stühlen (Benni-Mama)

Ani


Fischer Verlag/ 240 Seiten/ 8,99€


Wo Eltern sich so richtig austoben – aus dem Alltag einer unerschrockenen Kindergarten-Mutter
»Elternabend oder Darmspiegelung? Vor die Wahl gestellt würde ich lieber zum Arzt gehen!«
Benni-Mama weiß, wovon sie spricht: Intrigen und Korruption, Mobbing und Machtspiele kommen nicht nur unter Managern vor. Wo Jungs- und Mädchenmütter, Erzieher der alten Schule und Kuschelpädagogen sich auf kleinen Stühlen zum Elternabend treffen, um einen Laternenumzug zu organisieren oder den biologisch korrekten Speiseplan zu erörtern, fliegen die Fetzen. Benni-Mama packt aus.
»Die einzig vernünftigen Menschen in einem Kindergarten sind die Kinder.«
Eine wunderbare Parodie auf all das Leid der geplagten Mütter!
Bei der in Ich-Form erzählenden Benni-Mama geht das schon bei der Suche nach einem Kindergartenplatz los. Da wird gebettelt, angepriesen und bestochen - aber all das nützt nichts, um einen Platz zu bekommen - da kommt es manches mal nur auf einer Kleinigkeit an.
Endlich einen Platz für das Kind ergattert, ist das Ganze damit natürlich nicht beendet. Da sind lange Elternabende in Sicht, genauso wie Putz- und Arbeitseinsätze. Nicht zu vergessen, wenn dann die Kinder mal erkranken, dann bricht das heillose Chaos aus.

Immer wieder habe ich gelacht über die sehr drastischen und so manches mal zugespitzten Szenen der Autorin. Aber manches mal musste ich auch an die Kindergartenzeit meiner Mädels denken und ihr Recht geben: Ja, genau so läuft es!
Und da kann man eigentlich dann schon wieder weinen, dass es so schwer ist, hier einen vernünftigen Kindergartenplatz für den kleinen Nachwuchs zu bekommen.

Für alle Mamas eindeutig zu empfehlen, für alle Nicht- und werdende Mamas aber ebenfalls, lest es euch durch und lernt: gerade den Platz für einen Kindergarten, vielleicht noch den Wunschkindergarten, sollte man sehr, sehr zeitig reservieren!

Ein wunderbarer Humor, mit vielen kleinen Highlights - ich habe mich köstlich amüsiert und werde auch das zweite Buch der Autorin lesen: Benni kommt ja auch mal zur Schule - ich glaube, da werden die Probleme auch nicht weniger!






1 Kommentar:

  1. Mein Kommentar wurde gerade gefressen, schade. Mir hat das Buch aber gut gefallen, abgesehen von der Tatsache, dass es mir schon auch ein paar Sorgen bereitet hat.

    Meine Rezension findest du übrigens hier: https://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2016/02/rezension-groe-arsche-auf-kleinen.html

    Ganz liebe Grüsse
    Livia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.