{Lesemonat} Mai 2014

Ani
Der Mai war ein sehr guter lesemonat bei mir und hat mir auch totalen Spaß gemacht! Ich hatte richtig gute Bücher und kann da einiges empfehlen von!
  1. "Das Druidentor" von Wolfgang Hohlbein - 560 Seiten - Rezension
  2. "Das Korallenhaus" von Anna Levin - 384 Seiten - Rezension
  3. "Der Tod fährt Audi" von Kristian Bang Foss - 224 Seiten - Rezension
  4. "Die Bestimmung" von Veronika Roth - 480 Seiten - Rezension
  5. "Linna singt" von Bettina Belitz - 512 Seiten - Rezension
  6. "Nicht nur der Hund begraben" diverse Autoren - 250 Seiten - Rezension
  7. "Familiensafari" von Rike Drust - 272 Seiten - Rezension
Insgesamt 7 Bücher mit zusammen 2.682 Seiten, d.h. im Durchschnitt pro Tag 86,5 Seiten.
Wow, ich konnte mich zum letzten Monat noch mal steigern. Aber geht da jetzt noch mehr???? 
Ich hatte natürlich auch ein Monatshighlight: "Linna singt" - konnte mich wirklich überzeugen und begeistern. Ich mag das Buch total und lange habe ich noch darüber nachgedacht.
Und mein Überraschungsbuch des Monats? Da hatte ich auch eins: "Das Korallenhaus" - das hat mich wirklich überrascht, weil es echt so toll war. Ich war begeistert von den erzählten Szenen unter Wasser, von der faszination, die mir die Autorin nahe legen konnte. Man hat sich wirklich dabei gefühlt - eine tolle Überraschung diesen Monat!
Einen Monatsflop hatte ich auch diesen Monat nicht...yaeh!

Und wie war euer Lesemonat? Hattet ihr ein Highlight? Oder einen Flop? Hat euch ein Buch besonders überrascht?





1 Kommentar:

  1. Hey Anett, das war ja ein toller Monat:-) "Linna singt" werde ich mir mal näher ansehen nach deiner tollen Empfehlung. Wünsche dir schöne Lesestunden im Juni. Lg Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.