{ E-Book Rezension } Ein Sommer in Balnodren - Annika Dick

Ani
Kopfkino / 116 Seiten / 1,99€
Innes Graeme ist die ständigen Absagen auf ihre Bewerbungen leid. Sie beschließt, ihrer Heimatstadt Edinburgh für drei Monate den Rücken zu kehren. Sie gönnt sich eine Auszeit bei ihrer Freundin Fenella, die im Norden der Isle of Skye, in Balnodren, eine Pension betreibt. Aber schon bei ihrer Ankunft in dem gottverlassenen Landstrich bereut sie ihren Entschluss. Balnodren erscheint ihr die Natur gewordene Trostlosigkeit zu sein. Erst der attraktive Tierarzt Jack MacBryde kann ihr Herz für die einzigartige Schönheit öffnen, die die sogenannte Nebelinsel zu bieten hat. Gerade als Innes beginnt, sich in Land, Leute und in Jack zu verlieben, rückt das Ende ihres Aufenthaltes immer näher. 
Innes rettet sich nach Skye um ihren Kopf frei zu bekommen und zu überlegen, wie es weiter gehen soll. Als sie ankommt, ist sie noch enttäuscht von dem Ort: weit und breit nichts und nur Landschaft und Schafe. Aber bald schon verfällt sie dem Zauber des Ortes und der Insel Skye.

Alles ist so schön beschrieben und als Leser wähnt man sich selbst auf der Insel. Da ich selbst schon da gewesen bin, kann ich einiges gut nachvollziehen. Und ich hatte während des lesens immer wieder das Gefühl, ich müsste jetzt gleich einen Flug buchen und mir  Skye noch einmal mit anderen Augen ansehen.

Die Geschichte selbst ist doch recht kurz, bringt aber alles auf den Punkt und am Ende bleibt nichts offen.
Eine wundervolle Liebesgeschichte auf der tollen Insel.





Kommentare:

  1. Die Beschreibung hat Lust aufs Lesen gemacht... inzwischen ist die Geschichte auf meinem Kindl ... bin gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß! Band 2 schlummert ebenfalls schon auf meinem Kindle!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.