{Rezension} Der kleine Drache Kokosnuss im Spukschloss

cbj Verlag / 72 Seiten / 7,99
Keine Angst vor Gespenstern! Neues vom kleinen Drachen Kokosnuss.
Vor einem nächtlichen Gewitter retten sich der kleine Drache Kokosnuss und seine Freundin Matilda ins Schloss Klippenstein. Doch an eine geruhsame Nacht ist nicht zu denken: Beim zwölften Schlag der Turmuhr taucht ein kopfloses Gespenst auf und versetzt die Freunde in Angst und Schrecken. Von einem Gespenster-Experten erfahren Kokosnuss und Matilda, dass im Schloss die Gespensterdame Klemenzia haust, die niemanden in ihrer Nähe duldet. Höchste Zeit, das ungehobelte Gespenst in seine Schranken zu weisen …






Meine 6jährige Tochter liebt den kleinen Drachen Kokosnuss und auch in der Bücherei kommen wir an keinem Buch von ihm vorbei. So entdeckte sie auch ganz schnell dieses hier und dann musste es schnell gelesen werden.

Auch hier wieder eine tolle Geschichte: Kokosnuss und Matilda stoßen zufällig auf das alte Spukschloss. Dort - wie soll es auch anderes sein - spukt es. Es geht Klemenzia von Klippenstein um. Und die jagd die beiden auch aus dem Schloss mit ihrem Spuk. Auch im Wald sind schon alle Tiere weggegangen, denn neuerdings fängt auch im Wald ein Spuk an.

Die Geschichte ist wieder sehr schön geschrieben und lässt sich super lesen. Meine Tochter war wieder total begeistert - besonders von den schönen Namen der ganzen Herren von Klippenstein - da hatten wir noch lange Spaß daran.

Auch gezeichnet ist das Buch von Ingo Siegner wieder ganz toll.  Anhand der Bilder lässt es sich noch besser Vorlesen und meine kleine kann es noch besser verstehen und nach voll ziehen.




Ein Drache Kokosnuss Buch muss infach immer mal wieder sein - zum Glück gibt es noch viel mehr, die wir lesen können!







Kommentare:

  1. Oh, ich habe ein Mädchen im Kindergarten, das jeeeede Geschichte vom Drachen Kokosnuss auswendig kann. Selbst habe ich noch keins gelesen, aber da es so ein Hit bei den Kindern ist und du es jetzt auch positiv bewertest, muss ich wohl doch mal reinschmökern (damit ich mitreden kann^^).
    Ich habe gesehen, dass du gerade "Der Lavendelgarten" anhörst. Wie ist es bis jetzt? Habe das Buch meiner Mum geschenkt, die den Spitznamen "Lavendula" trägt :)
    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jana,
      den Kokosnuss kann ich wirklich empfehlen - ich war wirklich auch positiv überrascht. Der große Hype ist wohl jetzt durch den Kinofilm, aber den haben wir noch nicht gesehen.
      Der Lavendelgarten ist wirklich schön! Ich mag die Romane/Hörbücher von Lucinda Riley. Es sind einfach wunderschöne Familingeschichten, die mich berühren. Kann ich auch nur empfehlen!
      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.