{Rezension} Das magische Baumhaus – Im Dschungel der Abenteuer (Band 23-26) von Mary Pope Osborne

Ani
Loewe Verlag | (17. Juni 2013) | 368 Seiten | Gebundene Ausgabe mit Hörbuch 14,95€

Klappentext zum Buch
Die Magierin Morgan schickt ihre Lehrlinge Anne und Philipp auf die Suche nach vier besonderen Zaubern. Ihr erstes Ziel ist das alte England, in dem sie William Shakespeare helfen, sein Theaterstück aufzuführen.Im Regenwald bei den Gorillas wird es gefährlich, als ein schwarzer Leopard die Affen-Babys bedroht, und bei den ersten Siedlern in Amerika passiert Philipp ein schreckliches Missgeschick.Als ihre Reise sie nach Hawaii führt, bebt dort die Erde und eine Tsunami-Welle rollt auf die Insel zu.

Meine Meinung zum Buch
In diesen 4 Bänden sollen die Geschwister Anne und Philipp vier besondere Zauber finden.
Dafür reisen sie in den einzelnen Büchern nach England zu William Shakespaer, in den afrikanischen Regenwald zu den Berggorillas, nach Amerika zu den ersten Siedlern und schliesslich nach Hawaii.

Alle Orte und Begegnungen sind wieder kindlich so gut erzählt und erklärt, dass meine 8jährige Tochter das sehr gut verstanden hat. Natürlich gab es immer mal noch Fragen, aber im Grunde sind diese Baumhaus Bücher einfach nur sehr gut geschrieben und wir haben immer wieder Spaß beim lesen.


Kindgerecht werden die kleinen Leser und Leserinnen hier in Shakespaers Theater eingeführt und lernen etwas über das Leben und die Sprache der Gorialles. Sie erfahren, wie die ersten Siedler nach Amerika kamen und was sie anbauten, weshalb es ein Erntedankfest gibt und zu guter letzt lernen sie Hawaii kennen, wie ein Tsunami entsteht, aber auch das Surfen.

Mein Fazit zum Buch
Alles in allem kann ich auch nach 26 gelesenen Bänden der Serie eine klare Kauf- und Leseempfehlung ausschreiben!

Von Vorteil an diesem Sammelband ist auch, das man ihn zum Preis von zwei Einzelbänden erhält! 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.