{Rezi} Noemi Jordan: Tal der tausend Nebel

Ani

    http://www.weltbild.de/media/ab/2/035459928-tal-der-tausend-nebel.jpg
  • Produktinformation
  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492273831
  • ISBN-13: 978-3492273831






Kurzbeschreibung

Elisa hat die strapaziöse Schiffspassage von Europa nach Hawaii gut überstanden. Auf der Insel Kauai soll sie einen vermögenden Kolonialherrn heiraten, um die Zuckerrohrplantage ihrer Familie zu retten. Doch auf dem Weg zum Festland passiert das Unvorstellbare: Elisa wird von einem Hai angegriffen. Der Hawaiianer Kelii rettet ihr zwar das Leben, aber fortan ist die junge Frau körperlich gezeichnet, und aufgrund ihrer Narben wird die Hochzeit abgesagt. Elisa verzweifelt am Leben. Nur bei Kelii, der sie in die faszinierende Welt der Hawaiianer einführt, fühlt sie sich als Frau. Da rächt sich ihr ehemaliger Verlobter auf grausame Weise und hinterlässt ihr eine Frucht des Hasses …


Das Buch hat zwei Handlungsstränge:
Zum einen wird die Geschichte von Elisa Vogel geschrieben. Elisa kommt nach dem Tod ihres Vaters zusammen mit ihrer Mutter nach Hawaii zu ihrem Onkel. Dieser hatte gemeinsam mit ihrem Vater eine Zuckerrohrplantage, Elisa sollte die Erbin ihres Vaters sein.
Elisas Onkel aber wollte die Plantage von Anfang an für sich und will Elisa so schnell wie möglich verheiraten. Alle Mittel dafür sind ihm recht.
Das gestaltet sich jedoch recht schwierig, da nach Elisas Landung sie ins Meer fiel und vom Hai angefallen wurde. Nun ist sie für immer gezeichnet, hat tiefe Narben und hat somit einen recht großen Makel in der Gesellschaft.
Gerettet wurde sie vom Hawaiianer Kelii. In ihm findet Elisa auch einen guten und treuen Freund. Und bald schon merkt sie, da ist mehr und eine zarte Liebe zu ihm entbrennt in ihr.
Aber in ihrer Gesellschaft darf sie nie und nimmer einen "Kanaken" heiraten. 
Und ihr zukünftiger Ehegatte nimmt eine bittere Rache an ihr.
Kelii und sie fliehen ....

Im zweiten Handlungsstang wird von Maja erzählt. 
Sie ist in in Nizza zu einer Lehrerseminar und lernt den Hawaiianer Keanu kennen und verliebt sich in ihn.
Nach der Begung mit ihm hat sie Träume von Elisa und ihrem Leben von vor rund 100 Jahren.
Wie ist sie verwurzelt mit Elisa und Hawaii? Ihr Großvater war ein amerikanischer GI aus Hawaii, ihr Vater hat diesen versucht ausfindig zu machen, aber nie gefunden.
 Maja will nun wissen, woher ihre Wurzeln aus Hawaii kommen.
Allerdings ist sie auch mit Stefan verlobt, der sie heiraten möchte, doch Maja stellt die Beziehung immer mehr in Frage.


 Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Die Geschichte wird flüssig erzählt und man lernt viel über Hawaii, seinem Königshaus, seinem Kampf gegen die Amerikaner und Europäer. Diese versuchen mit ihren Zuckerrohr und Ananas Plantagen alles Land der Hawaiianer abzukaufen und die Hawaiianer gelten als "Kanaken" und werden nur für die Plantagenarbeit eingestellt.
Die Autorin hat sich wirklich Mühe gegeben und die Flora und Fauna der Inseln wunderbar beschrieben. Man meinte sich teilweise wirklich in Hawaii.
Aber auch ihre  Spaziergänge durch Nizza fand ich sehr schön.
Die Geschichte
aus Vergangenheit und Zukunft war sehr schön miteinander verstrickt und man hatte nie den Eindruck, dass irgendwas nicht passt. Auch die einzelnen Charaktere waren gut herausgearbeitet, da hat mir nichts gefehlt und ich konnte sie mir wirklich sehr gut vorstellen.


Von mir bekommt das Buch volle 5 Sterne!


Über den Autor

Noemi Jordan ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die vor zwei Jahrzehnten in einen hawaiischen Clan eingeheiratet hat. Durch ihre Zwillinge fühlt sie sich für immer mit Hawaii verbunden, und über die Jahre entstand durch die Besuche der Inseln eine tiefe Liebe zu der exotischen Landschaft und ihren Bewohnern. Besonders fasziniert sie die legendäre Heilkunst der dortigen Kahuna, einer Art Schamanen, die bisweilen die Gabe haben, jenseits von Zeit und Raum zu wandeln. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern im Süden Deutschlands.

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Rezi!!!
    Das Buch klingt voll schön. Das Cover sieht außerdem auch ganz toll aus.

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Danke Lilly,
    das Cover fand ich auch so schöööön!!!!
    Das ist meist auch ein Grund, wieso ich überhaupt ein Buch erst einmal in die Hand nehme ;)
    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  3. Einen schönen Blog hast du!Bin gleich mal Leserin geworden ;)
    Schau doch mal bei meinem Gewinnspiel vorbei http://meine-buecherwelten.blogspot.de/2012/06/bald-50-leser-gewinnspiel.html Würde mich freuen! :)

    Liebste Grüße<3

    AntwortenLöschen
  4. Vielen dank und jaaa... ich werde gleich mal bei Dir schauen gehen:)

    LG Anett.

    AntwortenLöschen
  5. Da das Buch wirklich gut klingt und es dir so gut gefallen hat, danke ich dir für den Tip und somit wird es auf meine Wunschliste wandern. Die andere Neuseeland Trilogie von Sarah Lark ist übrigens auch toll :D
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir ganz viel Spaß beim lesen - ich fands echt schön!
      Bin gespannt, was Du sagst =)

      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch :)

Liebe Grüße Anett.