[Bloggeraktion] Die literarischen Musketiere gehen heute auf Zeitreise

Ani

 

Wer uns noch nicht kennt, wir haben uns bereits HIER vorgestellt. Da findet ihr auch alle Links zu unseren vorigen Aktionen und Themen.

Wir drei – Gabriela, Stefanie und ich – wollen euch jeden Monat drei Bücher aus unseren letzten Lesejahren vorstellen.

Das können mal ganz neue Titel sein, aber auch Bücher aus der Backlist, die es verdienen, immer wieder genannt zu werden.

Stefanie - ich - Gabriela

Diesen Monat möchten wir uns mit euch auf Zeitreise begeben.

Bücher über Zeitreisen gibt es eine Menge und wir haben uns mal in unserem Bücherregalen umgesehen und wollen euch folgende Bücher ans Herz legen:


Gabriela von Buchperlenblog empfiehlt:

Foto: Buchperlenblog


Eva Völler – Die Zeitenzauber Trilogie


Zeitreisen finde ich immer wieder sehr spannend. Nicht nur, wie solche überhaupt funktionieren könnten, sondern vor allem aus purer Neugier, was alles passieren kann, wenn man den bereits geschehenen Zeitstrang in Unordnung bringt! Und dann gibt es natürlich immer wieder diese Paradoxa, bei denen eine Zukunft von der Vergangenheit beeinflusst wird, die erst durch die Zukunft beeinflusst wurde. Ihr versteht sicher, was ich damit meine.


Die Zeitenzauber-Trilogie von Eva Völler hat es mir da auch direkt angetan. Denn hier begleiten wir die zunächst siebzehnjährige Anne mit ihren Eltern in Venedig. Eigentlich im Urlaub, findet Anne hier nicht nur einen gutaussehenden jungen Mann, sondern auch eine etwas andere ... Arbeitsstelle. Denn durch Zufall gerät sie in ein Zeitenportal und landet gemeinsam mit diesem jungen Mann im Venedig des 15. Jahrhunderts! Auf sehr sympathische Weise wird uns Lesern nun diese ferne Zeit nähergebracht, während Anne und Sebastiano den Zeitstrahl wieder in Ordnung bringen müssen. Ein herrliches Abenteuer, dass sich in zwei weiteren Epochen und Ländern fortsetzt.


Hier geht es zur vollständigen Rezension!


Stefanie von Bellas Wonderworld empfiehlt:

Bellas Wonderworld

Neal Stephenson – Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.


Vielleicht wünscht man sich nach diesem außergewöhnlichen Pandemie-Jahr einfach in eine andere, bessere oder einfach unbeschwertere, Zeit - und was käme da gelegener als ein entsprechendes Buch, mit dem man durch die Zeit reisen und Abenteuer erleben kann?

Daher lautet meine Empfehlung "Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O." von Neal Stephenson und Nicole Galland. Dieses Buch bietet ein abgefahrenes Leseerlebnis zwischen Science-Fiction, Wissenschaft und History welches noch mit abwechslungsreichen Stilmitteln von Tagebucheinträge, Briefen aus dem 19. Jahrhundert, Einträgen im Intranet des D.O.D.O. sowie Personalakten, Chatverläufe, Einsatzberichte, diverse Briefverkehre und heroische Verse besticht. Im Mittelpunkt stehen Ereignisse um die Geheimorganisation Department of Diachronik Operations, kurz D.O.D.O., aus denen Stephenson und Galland einen unterhaltsamen Pageturner gestrickt haben, den ich nicht mehr so schnell aus den Händen legen wollte.

Dievollständige Rezension gibt es hier nachzulesen.


Und mein Zeitreise Tipp:

Anetts Bücherwelt

Alexandra Monir – Timeless Dilogie


Diese Dilogie ist bereits 2012/2013 erschienen und hat meiner meinung nach viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Deshalb möchte ich euch diese hier auch vorstellen.

Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit.


Als Micheles Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt, muss die 17jährige zu ihren Großeltern nach New York. Dort ist der Empfang eher unterkühlt, die Großeltern sagan zwar, sie haben Michele gerne da, aber irgendwie hat Michele das Gefühl, nicht so ganz willkommen zu sein.

In den Sachen ihrer Mutter findet sie unter anderem einen Schlüssel - dieser ermöglicht es ihr, in der zeit zu reisen....und schon ist sie im Haus ihrer Großeltern, allerdings nicht mehr im Jahr 2010, sonder 1910.

Nun beginnen spannende Tage, Michele lernt durch die Zeitreisen ihre Familie genau kennen, und natürlich Philip Walker. Und sie verliebt sich in ihn.
Aber wie sollen die beiden je zusammen sein können???

Rezension zu Band 1 – Hier

Und zu Band 2 - Hier

In diesem Band bekommt man als Leser auch jede Menge Hintergrundinformationen zu den Zeitreisen durch Ausschnitte aus dem Buch der Zeitreisegesellschaft. Außerdem findet Michele die Tagebücher ihres Zeitreisenden Vaters Irving Henry, aus denen Michele - und der Leser - auch jede Menge erfährt. So zum Beispiel auch über Rebecca, die auf Irving und seiner Zeitreisen so eifersüchtig ist, dass sie Michele bis in die Gegenwart verfolgt.

Eine wirklich hübsche Dilogie, die mir viel Freude beim lesen gebracht hat.


Und nun seid ihr gefragt:

Was ist euer Tipp zum Thema Zeitreise Romane?


Eure literarischen Musketiere

Gabriela, Stefanie und Anett.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!