[Rezension] Heaven 11 – Christian Krumm

Ani

 

Anetts Bücherwelt

Marc Vossberg nimmt einen Aushilfsjob als Pfleger in der Psychiatrie an. Doch er will unbedingt in seinen alten Job zurück. Er war Banker, bis er von einem Burn-out dahin gerafft wurde. Damit hat er seinen Job verloren. Nun kommt ein Freund und Kollege, sagt ihm, er kann seinen Job wieder haben, allerdings nur, wenn er eine Bescheinigung vorzeigt, dass er wieder komplett gesund ist. Dies stellt sich als schwerer da, als gedacht, denn Marc ist nie zum Arzt gegangen, und auch von dem Kratzen und Klopfen an seiner Tür sagt er niemanden ein Wort.

Marc Vossberg wendet sich ausgerechnet an einen Patienten in seiner Not, und wird so in einen Strudel gezogen.


Ich bin wirklich positiv überrascht von dem Buch, handelt es doch über den Alltag in der geschlossenen Station einer Psychiatrie, und man bekommt einen guten Einblick in eben diese. Der Leser wird mit verschiedenen Krankheitsbildern konfrontiert und mit ebenso verschiedenen Persönlichkeiten. Ich fand das ziemlich interessant, hat man doch dahin selten mal einen tieferen Einblick.


Und die Story rund um Marc und den Patienten Gregor Thomè, die Geschichte, die sich daraus entwickelt, die fand ich richtig gut. Ich habe überlegt, wie alles zusammen hängen kann und wurde am Ende überrascht und belohnt.

Denn es war wirklich eine gut durchdachte Geschichte.


Eigentlich hatte ich das Buch schon seit zwei Jahren bei mir ungelesen liegen und habe mich nicht so richtig daran ran getraut. Aus Angst? Ich weiß nicht, aber solche Geschichten nehmen mich immer emotional total mit. Das war jetzt hier nicht ganz so schlimm, wie befürchtet. Der Alltag, der auf der Station, die alle nur „Heaven 11“ nennen, geschildert wurde, war keinesfalls beklemmend. Es war das genaue Gegenteil, und auch wenn es beklemmende Situationen gab, so war es am Ende doch alles ziemlich gut geschrieben.

Die Patienten bekommen hier auch eine Tiefe, die mich beeindruckt haben.

Auf jeden Fall ein Buch, das mich fasziniert hat, und das noch lange nachhallt!

Eure Anett.



Anzeige


Verlag Edition Roter Drache / ISBN: 978-3946425632 / 20. Februar 2019

Taschenbuch – 346 Seiten – 14,95 €





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!