{Rezension} Killing Zombies and Kissing you – Magret Kindermann

Ani

 

Anzeige 
Gedankenreich Verlag - 11.Oktober 2019
978-3964434470
Taschenbuch - 288 Seiten - 12,90€


Noch ein Zombieroman? Klares JA!

Killing Zombies and Kissing you hat mich total begeistert und lächelnd zurück gelassen. Ja, das muss ich jetzt, bereits am Anfang meiner Rezension sagen. Dieses Buch unterscheidet sich von einigen Punkten so sehr von all den anderen Zombieromanen, die ich kenne.


Bea lebt in einer Stadt, allein unter Zombies. Die Zombies sind zwar eine alltägliche Bedrohung, allerdings stehen sie trotzdem nicht wirklich im Mittelpunkt. Das ist nämlich Bea. Sie hat nicht darum gekämpft, als Überlebende übrig zu sein, das hat sich einfach so ergeben.

Schon allein diese Geschichte, wie es alle Bewohner der Kleinstadt zu Zombies wurden, und wie Bea davon verschont blieb, ist schon mal ganz anders, als andere. Sie ist nicht plötzlich zur Zombiekillerin mutiert, nein, sie bleibt im ganzen Buch über herrlich normal.

Und sie muss sich mit ganz normalen Problemen herum schlagen. Hat wirklich schon mal jemand nachgedacht, was man als Frau macht, wenn man seine Periode hat und die Zombies all das Blut riechen? Oder wie man sich auf Bäume retten soll, wenn Zombies hinter einem her sind? Die sind in der regel nicht so leicht zu erklettern, wie man es uns in all den anderen Roman verspricht. Und Bea weiß das ganz genau.


Das und vieles mehr macht das Buch und Bea so sympathisch! Außerdem ist sie teilweise verpeilt, verliert ständig ihr Messer, manchmal auch naiv. Aber sie will überleben, als es darauf ankommt, will sie einfach nur leben. Und dann trifft sie andere, und die Hoffnung keimt auf, doch wieder ein kleines bisschen Normalität zurück zu bekommen. Und am Ende gibt es einfach nur mal fünft Regeln, um zu überleben:


1. Verlier nicht ständig dein Messer, verdammte Axt!
2. Vergangenheit ist was für Lebensmüde. Und ich will leben – glaube ich zumindest.
3. Lieber alleine feiern, als in Einsamkeit zu versinken.
4. Erwarte als letzter Überlebender auf keinen Fall Post.
5. Und wehe, du verliebst dich ausgerechnet jetzt


Ein Zombieroman ganz nach meinem Stile, mit viel Humor, einem lockeren Schreibstil und eine Lovestory keinesfalls im Vordergrund! Ein Zombieroman mit Überraschungsfaktor und Tiefe, danke für diese Geschichte Magret Kindermann!

Aus dem Buch: Killing Zombies and Kissing You

Unbedingt anfügen möchte ich aber auch noch die tolle Aufmachung des Buches. Da ist nicht nur das Cover, dass mir schon vom ersten Moment an gefallen hat, auch die Kapitelüberschriften fand ich erfrischend anders.

Aus dem Buch: Killing Zombies and Kissing You

Und weil ich mein Buch direkt über die Autorin gekauft habe, habe ich es auch noch hübsch signiert erhalten, ganz feine Sache!


Aus dem Buch: Killing Zombies and Kissing You


Anett


Kommentare:

  1. Hallo Anett,
    ich bin inzwischen so oft über das Buch gestolpert und habe es immer noch nicht gekauft ;-) Ich lese ganz gerne Zombieromane und ein bisschen Humor und Handlung nicht nach Schema F sind zusätzliche Pluspunkte. Und Deine Rezension hat es nur noch mal bestätigt, dass dieses Buch auf meine Leseliste gehört!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      ich kann es nur empfehlen, wie schon geschrieben. Ich denke, dir würde es auch gefallen!
      Liebe Grüße Anett

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!