Anett fährt nach Leipzig - Buchmessebericht vom Donnerstag

Ani


Dieses Jahr war ich zum Ersten mal bereits am Donnerstag auf der Leipziger Buchmesse und habe es nicht bereut. Ich konnte mir in aller Ruhe einen ersten Überblick verschaffen und die Hallen waren gar nicht so voll.




Janine *FrauHemingway
Zusammen mit Janine (Frau Hemingway) bin ich früh hochmotiviert losgefahren und wir waren auch recht schnell in Leipzig. Dank Presseausweis fanden wir einen sehr guten Parkplatz und waren recht schnell im Pressezentrum, wo es auch gleich mal ein Foto zum Start gab.



Dann öffneten sich die Tore und schon ging es los.

Katja Martens / Edition Wannenbuch
Ich lief eine Weile durch die Hallen, um einen ersten ruhigen Rundgang zu machen. Dann landete ich am Stand vom Verlag Edition Wannenbuch. Das war für mich ein Muss, ist es doch ein kleiner, feiner Chemnitzer Verlag. Und da hatte ich auch sehr viel Glück, denn ich traf eine Autorin an. Katja Martens stellte ihr neues Buch „Still liegt der See“ vor und gab eine „wasserfeste“ Signierstunde. Diese Wannebücher für Erwachsene sind eine wirklich feine Sache und kommen, gerade als kleines Geschenk immer super an. Ich werde sie später nochmal separat vorstellen.


Für mich ging es danach weiter zu einem weiteren kleinen Chemnitzer Verlag: Edition Claus.

Für diesen Verlag hatte ich einen kurzen Beitrag auf meinem Blog, zu seiner Crowfunding Kampagne „Meine Kindheit in Chemnitz“. Sehr begeistert bin ich davon, dass das Ziel geschafft wurde und das Buch nun wirklich in Druck gehen kann. Ein erstes Exemplar durfte ich mir schon mal am Stand anschauen.
Ich hatte noch ein nettes Gespräch mit Christian Wobst und unter anderem stellte er mir ein kleines Kinderbuch vor, das etwas ganz Besonderes ist. Das Erste Kinderbuch, welches aus dem österreichischen ins erzgebirgische übersetzt wurde. Ich musste schon etwas schmunzeln, hatte doch auch ich ein paar Probleme mit der dort gedruckten Mundart. Aber die Idee fand ich einfach mal gut und es ist was ganz anderes. Ich werde euch das später nochmal separat vorstellen.


Dann gab es noch ein kleines Highlight für mich an diesem Tag. Ich begab mich zur Lesung von Anne Reineckes Debütroman „Leinsee“, welcher im Diogenes Verlag erschienen ist.

Die Lesung war echt klasse. Anne Reinecke ist eine sehr sympathische Frau und sie erzählte uns nebenher, wie sie zum Schreiben kam, was sie für Gedanken zum Entstehen des Romans hatte und noch ein paar Kleinigkeiten mehr. Mich jedenfalls konnte sie damit überzeugen, ich kaufte mir das Buch und lies es gleich signieren. Auch beim Foto machen schwatzen wir noch ein wenig nebenher, es war sehr angenehm und sie nahm sich viel Zeit.
Anne Reinecke und ihr Debütroman "Leinsee" / Diogenes Verlag

Ein weiteres Highlight war für mich der Stand von Lovelybooks. Der war so hübsch gestaltet, jetzt im Nachhinein ärgere ich mich, dass ich da gar nicht viele Bücher gemacht hatte. Aber wir waren so angeregt mit Gesprächen mit Marina und Sarah, dass ich das total vergessen hatte.

Außerdem hatten wir extrem viel Spaß beim Lesezeichen basteln mit Marina. Unbezahlbar!
Marina / DieWortklauberin/ Sarah - Lovelybooks

Mit Sarah hatten Janine und ich noch ein nettes Gespräch, sie gab uns ihr Buch „Panthertage“ und signierte es gleich noch. Als die Sprache auf das Lovelybooks Community Treffen am Samstag kam, sagte ich, dass ich nicht dabei bin, da ich mich nicht angemeldet hatte. Sarah machte es möglich und Marina trug mich noch in die Liste ein, mit Begleitung, so konnte ich mit meiner Tochter doch daran teilnehmen – hier noch mal ein ganz liebes Danke!!!! 


Das waren im Grunde schon die Highlights des Tages.

Hinzu kamen natürlich noch kleine Treffen mit verschiedenen Bloggern, über die ich mich so sehr gefreut habe!!! So habe ich endlich Karin von „Buchgefieder“ kennengelernt, ebenso Linus von „BuzzaldrinsBücher“. Sehr gefreut habe ich mich auch über Bianca von „Literatwo“. Und natürlich über alle anderen, die ich hier nicht explizit nenne, genauso!
In der Bloggerlounge war es immer sehr nett und es war eine tolle Idee, dass es diese gab!





Kommentare:

  1. Hey Liebes,
    das liest sich schon mal sehr gut. :) Ich freue mich sehr, dass dein Donnerstag schon so schön war. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi.
      Hast mirein wenig gefehlt - wir hätten schön in der Bloggerlounge schnaken können :) Aber das holen wir nach!

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  2. Hey ho,

    das ist ja super, dass du in diesem Jahr auch schon am Donnerstag auf die Messe gehen konntest. Ich bin erst am Donnerstag Abend angereist. Und das Witzige war, dass in unserem Zug gefühlt tausendmal durchgesagt wurde, dass der Zug auch in Leipzig Messe hält, was uns aber nichts gebracht hat, weil die Messe um die Zeit schon zu war :-).

    Das ist echt toll, dass du spontan doch noch am LovelyBooks Treffen teilnehmen konntest. Ich habe eigentlich auch eine Einladung bekommen, mir kam dann aber ein anderer Termin dazwischen. Ich bin also gespannt, was du am Samstag von dem Treffen berichtest.

    viele Grüße

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma,

      am Donnerstag war es echt schön und ich denke, wenn es die Arbeit zulässt, werde ich auch nächstes Jahr schon am Donnerstag da sein! Na wenigstens konntest du am Donnerstag noch mit dem Zug anreisen, Samstag war ja Ausnahmezustand!

      Liebe Grüße Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!