[Bloggeraktion] Die literarischen Musketiere und der Comic März 2021

Ani

Wir, die literarischen Musketiere haben uns im Jahr 2019 zusammen getan um Euch jeden Monat ein paar Bücher vorzustellen, die uns immer gefallen haben. Das können neue Titel sein, aber auch mal alte Schinken.


Wer wir sind?

Stefanie, Anett, Gabriela


Zum einen ist da Stefanie von Bellas Wonderworld, sie liebt nicht nur Bücher, sie ist auch kreativ unterwegs – häkelt und strickt und macht wunderbare Fotografien ihrer Reisen.


Gabriela von Buchperlenblog, sie taucht regelmäßig nach ganz besonderen Buchperlen und Schätzen, nimmt immer wieder auf dem Comic-Canapé Platz und macht es sich gemütlich mit Disneyklassikern.


Und ich – Anetts Bücherwelt. Ich stecke meinen Kopf in ganz verschiedene Buchwelten, tauche ab in Reisebüchern und lese mit den Kindern Kinderbücher. Gehe am liebsten selbst auf reisen und treffe mich am liebsten mit Freunden zum quatschen.


Der Monat März steht wieder mal im Zeichen der Comics. Dies ist eine Aktion von Nico „Im Buchwinkel“ und da wollen wir drei uns doch auch anschliessen!



Die literarischen Musketiere und ihre liebsten Comics


Gabriela empfiehlt:


Foto von Buchperlenblog


Rick Remender | Dean White | Matteo Scalera – Black Science


Habt ihr euch auch schon gefragt, ob es sie gibt? Die Dimensionen neben unserer eigenen? Welten, unentdeckt und unerforscht? Welten, in denen unsere Ebenbilder herumlaufen, die jede denkbare Möglichkeit einer Entscheidung durchspielen können? Welten, die völlig anders sind als unsere?

Mit dieser Idee beginnt die Geschichte rund um die selbsternannten Dimensionauten. Grant McKay, ein wirklich genialer Wissenschaftler, hat einen Durchbruch in den Dimensionen geschaffen. Mithilfe seines sogenannten Pfeilers können er und sein Team durch die Schichten des Universums, pardon, Everversums springen. Doch etwas geht gehörig schief, und sie landen nicht dort, wo sie hätten landen sollen. Die Schwarze Wissenschaft steckt noch in den Kinderschuhen und so bleibt dem Team nichts weiter übrig, als von einer Welt in die nächste zu springen, immer in der wilden Hoffnung, endlich nach Hause zu gelangen. Nun ist es natürlich nicht so, dass jede Welt eine friedliche ist. Schnell gerät das vielköpfige Team in arge Bedrängnis und hinterlässt in ihrer eigenen Verzweiflung Tod und Verderben.

Das Ausmaß der Katastrophen würde schon viele Bände füllen können, doch auch die zwischenmenschliche Tragik kommt bei dieser Reihe nicht zu kurz. So entwickelt sich aus diesem ersten Sprung ins Everversum eine Familientragödie sondersgleichen. Durch einen miesen Zufall sind beide Kinder McKays mit in dieses Abenteuer gezogen worden. Sie sollen nicht nur mit dieser actionreichen Wandlung ihres Lebens zurecht kommen, auch müssen sie mitansehen, wie ihr Vater sich zu seiner langjährigen Affäre mit einer seiner Kolleginnen bekennt. Durch diesen Zwist ergeben sich neue Streitpunkte, die die kleine Gruppe immer weiter auseinandertreiben, denn wer steht denn nun auf wessen Seite? Auch der Manager des Teams, Kadir, hat seine Hände im Spiel und manipuliert fleißig das Geschehen zu seinen (Un-)Gunsten. Dabei dreht sich die Aufmerksamkeit immer wieder um jemand anderen der Gruppe. So verfolgt man abwechselnd die Gedanken Grants, seiner Kinder, verschiedenste Bewohner anderer Welten, und und und. Grant ist dabei oftmals kaum mehr als ein Chaot, will retten und stiftet doch nur mehr Verderben.

Mittlerweile sind 8 der 9 angedachten Bände erschienen. Einen kleinen Einblick in die bisherigen Abenteuer findet ihr hier.



Stefanie empfiehlt:


Foto von Bellas Wonderworld

Die Chroniken des Universums Band 1: Sternenstrudel

von Ingo Römling und Richard Maranzano



Zu meinen Lieblingsillustratoren zählt definitiv der Berliner Zeichner Ingo Römling ("Malcolm Max"), daher möchte ich heute seinen neuen Comic empfehlen, der in Zusammenarbeit mit dem Cartoonisten und Szenaristen Richard Maranzano für den französischen Markt entstanden ist und nun in deutscher Übersetzung vom Splitter Verlag herausgebracht wurde.

Bei "Die Chroniken des Universums - Sternenstrudel" handelt es sich um den ersten Band einer erfrischenden Science-Fiction-Serie, die Abenteuer und Action mit tollen Charakteren verbindet. Ich mochte den temporeichen Plot und die spannende Gruppendynamik, die sich vor allen Dingen dadurch auszeichnet, dass es sich um unerfahrene Studenten handelt die mit ihrer flapsigen Art für eine lockere Atmosphäre sorgen. Spannend wird es als sie auf einem unbekannten Planeten stranden und dort auch noch eine wichtige Entdeckung machen.

Meine ausführliche Rezension ist hier zu finden: Hier


Anett empfiehlt:



Foto Anetts Bücherwelt

Monsieur Mardi-Gras. Unter Knochen. Band 1: Willkommen

von Éric Liberge


Ein fataler Sturz beim Tritt auf das im Badezimmer vergessene Spielzeugauto, und Victor Tourterelle findet sich kurzerhand auf der anderen Seite des Spiegels, in einer Kreidewüste, unter einem Himmel so schwarz wie Tinte wieder. Es herrscht Totenstille, keine Seele lässt sich blicken. Zwar erfreut sich Victor in seiner neuen Gestalt noch seines vollen Bewusstseins, doch von seinem Körper sind nur noch die Knochen geblieben. Mardi Gras Aschermittwoch, so lautet sein Name von nun an, hat keine Ahnung, dass er am Beginn eines der verrücktesten Abenteuer steht, das einem Verstorbenen in der jenseitigen Welt jemals widerfahren ist.



Abgeholt wird Mardi Gras Aschermittwoch von einem Postboten, der ihn in das Königreich der Tränen bringt. Dies ist voll von Toten, düsteren Kneipen und zwilichtigen Knochenmenschen. Mardi-Gras befindet sich alsbald auf der Flucht vor ebensolchen, die seine letzte Essenz klauen wollen. Da trifft er auf einen Geheimbund, die Brüder des Abgrunds“, die das Königreich topografieren wollen.



Die Idee ist einfach nur super, sprechende Skelette und eine geistreiche Sprache machen den Comic zu einem Erlebnis. Es stellen sich Fragen, was am Ende übrig bleibt, was ist das Wesen, was übrig bleibt.

Ein skurriler Comic, mit einer wundervollen Sprache und ganz tollen Zeichnungen, die den Mimiken der Skelette Leben und Geist einhaucht. 

Da ich keine ausführliche Rezension geschrieben habe, hier noch ein paar Einblicke in den Comic:



Fotos Anetts Bücherwelt
Aus: Monsiuer Mardi-Gras. Unter Knochen. Willkommen



Habt ihr auch einen derzeitigen Lieblingscomic? Macht ihr beim ComicMärz von Nico mit? Gern könnt ihr in den Kommentaren auch Tipps zu tollen Comics da lassen, darüber freuen wir uns immer.



Gabriela, Stefanie und Anett.






Kommentare:

  1. Hey ihr drei =)

    Schön, dass ihr beim #ComicMärz dabei seid! Die Chroniken haben ich auch schon gelesen, aber Ingo Römling kann seit Malcolm Max (den ich übrigens durch Gabriela kennengelernt habe) sowieso zeichnen, was er möchte, ich kaufe es ungesehen.
    Die Idee hinter "Monsieur Mardi Gras" finde ich ja mal sehr lustig und interessant. Das könnte ein Comic für mich sein. Ist direkt mal auf meine Wunschliste gewandert.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,

    Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nico,
      Malcolm Max steht der erste Band noch ungelesen bei mir, habe ich ebenfalls über Gabriela entdeckt :)
      Mardi-Gras war ein spontaner Kauf, hab ihn nicht bereut.

      Vielen Dank für deine Aktion!

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  2. Hey liebe Anett

    Comics sind ja (von den lustigen Taschenbüchern und allem aus Entenhausen, sowie den belgischen Klassikern "Gaston" und "Tintin" und "Asterix und Obelix") so gar nich meine Welt... Aber ich werde die Augen in Zukunft offen halten und versuchen, ein wenig in dieses Genre einzutauchen.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Livia,
      ich lese Comics auch erst wieder seit ca. zwei Jahren. Ich kaufe diese auch mit Bedacht und hatte bisher wirklich sehr gute Comics gelesen! Ganz besonders haben mir letztes Jahr die drei Teile "Harleen" von Stjepan Sejic gefallen, einfach weil ich Harleen ja eh schon total mag:
      https://anettsbuecherwelt.blogspot.com/2020/07/comic-vorstellung-harleen-band-1-3-von.html

      Liebe Grüße
      Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!