[Comic-Vorstellung] Radius 1. Rebellion von Katrin Gal

Ani


Anetts Bücherwelt

Am Anfang erfährt man erst einmal, wie der Planet entstand, wie er besiedelt wurde und wie sich verschiedene Gesellschaften gebildet haben. Das fand ich als erste kurze Zusammenfassung schon mal gut, so konnte man sich neben den guten Zeichnungen schon mal richtig ein Bild machen.


Kurz gesagt: Die Welt ist geteilt, die Gesellschaft ist geteilt und es kommt unweigerlich zu Ausschreitungen und zur Rebellion.

Aber wer sind denn nun die „Guten“?
Ich habe anfangs natürlich zur armen Bevölkerung gehalten, die aufstehen gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung. Und dann taucht ein Trupp Soldaten auf der anderen Seite auf, die einfach nur cool sind. Diese sollen die Rebellen unter Kontrolle halten. Doch nach einem Laborunfall ist ein künstliches Virus entstanden und verwandelt einige Rebellen zu neuen Lebensformen: Cyborgs.
Aus: Radius. Rebellion. Katrin Gal

Besonders gut hat mir das Szenario der geteilten Gesellschaft gefallen, es hat arm und reich, aber auch eine gewisse Rassenlehre beinhaltet, und auch wenn das Genre Si-Fi ist, so ist das doch recht real.

Auch die Zeichnungen waren gut! Diese klaren Linien, die Waffen, die Technik, alles sehr detailreich – für mich als nicht so sehr Si-Fi Leserin besonders gut gemacht. Und sehr gut hat mir auch die Colorierung gefallen – mit den lila Farben als Virus fand ich eine super Idee.
Aus: Radius. Rebellion. Katrin Gal

Alles sehr schön durchdacht finde ich es einen gelungenen Auftakt und freue mich schon über mehr Hintergründe im nächsten Band.
Für mich sehr spannend und auf jeden Fall als Einsteiger gut geeignet.


Habt einen schönen Tag
Anett.

Anzeige


Splitter Verlag / ISBN: 978-3962193218 / 23.April 2019
Gebunden – 96 Seiten – 19,80€







Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!