[Rezension] Die Chroniken von Alice #1 Finsternis im Wunderland – Christina Henry

Ani
Anetts Bücherwelt

Die Chroniken von Alice ist mir bereits bei Buchperlenblog aufgefallen, als sie dieses noch auf englisch gelesen hatte. Leider gab es zu diesem Zeitpunkt das Buch nicht auf deutsch. Umso größer war die Freude, als ich gesehen habe, das es nun übersetzt wurde. Ich musste das Buch haben – sofort!

Und es trafen sich noch ein paar andere begeisterte Bloggerinnen, und wir haben das Buch gemeinsam gelesen. Das finde ich immer wieder ein gutes Leseerlebnis!
Also machten wir uns auf ins Wunderland, was irgendwie gar kein wirkliches Wunderland war, sondern, wie der Titel bereits verspricht: Ein Finsteres Land.


Und hier kommt auch eine Triggerwarnung meinerseits, die leider im Buch und im Klappentext total fehlt! Im Finsterland kommt es zu brutalen Gewaltszenen, man liest über sexuelle Gewalt und Missbrauch – und diese Szenen sind auch sehr klar beschrieben. Wer das nicht möchte, sollte der Warnung folgen und dem Kaninchen auf keinen Fall folgen!

Wer sich allerdings dann doch weiter ins finstere Wunderland begibt, findet sich erst einmal mit Alice in einer Irrenanstalt wieder. Denn als sie vor Jahren verschwunden war, blutüberströmt wieder aufgefunden, konnte sie sich nur noch an eine mysteriösen Teegesellschaft und einen Mann mit Kaninchenohren erinnern. Weggesteckt wird Alice vergessen, aber sie findet auch da einen neuen Freund: Hatcher. Mit ihm zusammen gelingt ihr die Flucht. Allerdings ist noch etwas ausgebrochen, was im Keller gefangen war: Der Jabberwock!

Alice und Hatcher sind ein seltsames Paar, auf der Flucht aber auch um herauszufinden, was vor 10 Jahren passiert ist. Alice sieht immer wieder nur Bruchstücke aus der mysteriösen Vergangenheit, und sie fühlt sich immer noch als die junge 16jährige, die damals gefunden wurde.
Hatcher dagegen kann sich ebenfalls kaum an etwas aus seiner Vergangenheit erinnern. Seine Erinnerung beginnt damit, dass er als Axtmörder gefunden wurde, umgeben von brutal dahin geschlachteten Menschen.
Ja, nicht zu Unrecht ist bereits der Titel des Buches gewählt, es ist alles andere, als ein zartes Märchen.

Und auch wenn die Autorin ihre Adaption das Märchens ganz anders angeht, so liest man doch immer wieder Parallelen zum Märchen „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll.
Und auch wenn es so düster ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil es einfach so fesselnd war.
Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen, wenn jemand düstere Geschichten mag, sich nicht von der Gewalt abschrecken lässt und auch gern mal eine total irre Geschichte lesen will.

Ich freue mich jetzt schon sehr auf die Fortsetzung im Herbst, wenn der zweite Band erscheint „Die schwarze Königin“.

Vielen Dank für die tollen gemeinsamen Lesestunden auch an meine Mitleserinnen (hier auch ihre Rezensionen zu dem Buch):

BellasWonderworld (Stefanie)
Lesewelle(Diana)
Buchperlenblog(Gabriela)

Habt einen schönen Tag
Anett.

Anzeige


Penhaligon Verlag / ISBN: 978-3764532345 / 16.März 2020
Gebundenes Buch – 352 Seiten – 18,99€
E-Book – 12,99€

Kommentare:

  1. Liebe Anett,

    das gemeinsame Lesen und der Austausch über die düsteren Erlebnisse im Wunderland war toll. Auch ich kann es kaum erwarten, mich wieder mit euch an die Verse von Alice zu haften, um endlich herauszufinden, wer die Rote Königin (bzw. wenn man dem deutschen Titel glauben darf, die Schwarze Königin) ist.

    Habe deine Rezension gleich bei mir verlink und nun wünsche ich dir noch einen wunderschönen Samstag!

    Viele Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bella,

      ich bin auch schon so gespannt darauf!
      Aber auch die anderen Bücher der Autorin machen mich nun extrem neugierig!

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  2. Hallo Anett,
    deine Rezension liest sich selber fast wie eine Geschichte, das hat mir sehr gut gefallen. :D
    Ich fand den Austausch zu dem Buch sehr toll und freue mich wenn wir im Herbst den zweiten Teil gemeinsam lesen werden. :D
    Werde deine Rezension gleich mal verlinken bei mir.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,
      es war aber auch eine tolle gemeinsame Leserunde, mir macht das immer viel Spaß.
      Danke fürs verlinken!
      liebe Grüße Anett

      Löschen
  3. Oh no! Irgendwie vergessen, bei deiner Rezension vorbeizuschauen o.O Nun aber und verlinkt hab ich dich auch <3

    Ich hoffe sehr das wir Band 2 auch gemeinsam lesen! Mir hat die Geschichte, wie uns allen, einfach zugesagt und ich bin gespannt wie es weitergeht! Das Ende ist ja zart im Vergleich zur vorangegangenen Geschichte.

    Mukkelige Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange dauert es ja nicht mehr, bis zum nächsten Teil :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!