Infiziert: Geheime Sehnsucht – Elenor Avelle

Ani
Foto Anetts Bücherwelt

Die Menschheit ist tot, ihre Städte verfallen. Die Natur holt sich zurück, was ihr gestohlen wurde. Infizierte beherrschen die neue Welt und jagen die letzten Überlebenden. Charlie ist gut darin, zu überleben und andere am Leben zu halten, denn sie kann sich nicht infizieren. Wieso, das weiß niemand. Nicht einmal sie selbst.
Aber ihre Immunität ist nicht das einzige Rätsel. Wer ist der Schatten, der ihr über die Dächer der Stadt folgt, sich ihr jedoch nie nähert?
Im Kampf um das Überleben ihrer Gruppe und auf der Suche nach Antworten stößt sie auf ein Geheimnis, das größer ist, als sie sich jemals hätte vorstellen können. 

Dieses Buch ist das Debut der Autorin und ich hatte das Gefühl, dass sie schon lange schreibt. Es fühlte sich gar nicht wie ein Erstlingswerk an, es ging recht spannend los und wurde im Laufe des Buches immer spannender.


Am Anfang geht es einfach nur um den Kampf zu überleben. Charlie lebt in der zerstörten Welt, will nicht zurück blicken, sondern einfach nur überleben. Und sie ist wirklich gut in dem, was sie tut. Wobei ihr auch zu Gute kommt, dass sie immun ist. Sie steckt sich nicht mit dem Virus an, und ist entsprechend unerschrockener. Allerdings gibt es auch andere Gruppen Überlebender, denen sie lieber aus dem Weg geht, mit denen sie sich lieber nicht auf einen Kampf einlässt.

Ein zweiter Plot ist aber auch, das herausfinden, wie es zum Ausbruch des Virus kommt und weshalb Charlie immun ist. Erst ab Mitte des Buches wird dies thematisiert und hier beginnt sich erneut ein Spannungsbogen aufzubauen.
Ich fand dieses Herausfinden der Wahrheit sehr interessant.

Nun kommt aber ein kleines Aber hinterher. Während mir Charlie wirklich ans Herz gewachsen ist und ich sehr mochte, musste ich später, als sie auf Liam traf immer wieder denken, dass sie doch recht naiv manchmal ist. Und Liam....hm, der war mir irgendwie so gar nicht wirklich sympathisch und für mich nicht richtig greifbar. Vielleicht mochte ich ihn auch nicht, weil ich Gill vor ihm viel besser fand.

Der Schreibstil allerdings ist klasse und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es machte einfach Spaß, mit Charlie über die Dächer zu jagen und Abenteuer zu bestehen.
Mittlerweile ist auch ein weiteres Buch erschienen: Gefesselt – Der Anfang. Es ist ein Prequel zu Infiziert. Ich habe es mir schon gekauft und freue mich darauf zu lesen, wie es mit dem Virus begann.



Anett.
Anzeige
Books on Demand | 02.Juli 2018 | 476 Seiten |

ISBN: 978-3744835510 |
Taschenbuch 14,99€ | E-Book 7,99€



Kommentare:

  1. Hallo,
    was für eine tolle Rezension zu einem Buch, welches bei mir seit einem Jahr auf dem SuB schlummert. Du hast es mir mit Deiner Rezension wieder in Erinnerung gerufen und nun frage ich mich, weshalb ich es immer noch nicht gelesen habe. Meine Güte, ich muss das nun echt mal wirklich nachholen.
    Vielen Dank für die tolle Rezension und das Erinnern.

    Liebe Grüße aus Wien
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      unbedingt raus aus dem SUB und lesen!!!!
      Gefällt dir bestimmt auch - bin mir sicher!

      Liebe Grüße Anett

      Löschen
  2. #TeamGill!! Hab sogar einen Brief von ihm bekommen *-*

    Wundervoll wie Elenor die Geschichte in zwie Teile getrennt hat, denn was sich nach dem Überlebenskampf entwickelte, war so nicht absehbar - gerade dieser Wechsel hat seinen besonderen Reiz!

    Der Folgeband bzw. die Vorgeschichte wartet hier auch schon auf mich!

    Mukkelige Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janna,

      #TeamGill :) Sehr gut! Irgendwie wollte ich schon diesen Monat die Vorgeschichte lesen, aber ich hab es noch nicht geschafft! Lange lass ich den aber nicht auf dem SUB liegen!!!

      Einen schönen Tag
      Anett.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Antwort erhältst du direkt hier oder auf deinem Blog. ♥ Dankeschön ♥
Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mit dem Absenden deines Kommentars willigst du daher in die Speicherung und Weiterverarbeitung deiner Daten laut meiner Datenschutzerklärung und der von Google ein!